Raumgeräusche: Jingle, zupfen und summen

Weltraumgeräusche

Lausche der Schönheit des Universums. Kimberly Arcand Er Visualisierungsforscher und Wissenschaftszentren für ChandraRöntgen-Weltraumteleskop. Seit 2020 arbeiten sie und ihr Team daran, die Klänge des Weltraums durchzubringen BeschallungDie Kunst, wissenschaftliche Daten in Klang umzuwandeln. Dabei wandeln sie Daten aus astronomischen Bildern in Ton um. Arcand und ihr Team haben diesen neuen Teil ihrer Arbeit am 16. September 2021 veröffentlicht. Die Videos auf dieser Seite ermöglichen es Ihnen, eine stellare Kinderstube, Supernova-Überreste und ein supermassives Schwarzes Loch zu hören.

Das Arcand-Team stellt fest, dass die Beschallung es sehbehinderten Menschen ermöglicht, zu hören, was andere sehen. Außerdem, sagen sie, bringt ihre Arbeit jedem eine tiefere Erfahrung des Universums. Arkand sagte:

Jede Beschallung wird erstellt, um wissenschaftliche Daten besser auf eine Weise darzustellen, die für die spezifischen Daten am sinnvollsten ist, um sie genau darzustellen und die Geschichte zu erzählen, während sie gleichzeitig eine neue Möglichkeit bietet, Bedeutungen durch Klang zu vermitteln.

Westerlund 2

Westerlund 2 Es ist eine Sternentstehungsregion 20.000 . entfernt Lichtjahre von der Erde. Die Wissenschaftler verwendeten eine Kombination von Daten, die sowohl im optischen als auch im Röntgenlicht beobachtet wurden, um diese Klangversion von Westerlund 2 zu erstellen. Bei diesem Nebel bewegt sich die Soundbar von links nach rechts. Wenn die Bar auf ein helleres Licht trifft, erzeugt sie einen lauteren Ton. Höhere Noten entsprechen einer höheren vertikalen Position im Bild. Saiteninstrumente spielen optische Daten von Hubble-Weltraumteleskop. Bells spielt Röntgendaten von Chandra ab.

Westerlund 2 hat einen Durchmesser von etwa 44 Lichtjahren. Die Sternenkinderstube befindet sich in Richtung des südlichen Sternbildes Karina. Innerhalb des Nebels befindet sich ein Haufen, der einige der heißesten, hellsten und massereichsten bekannten Sterne enthält.

Siehe auch  Parker Solar Probe erkennt ein Funksignal aus der Atmosphäre der Venus

Tycho . Supernova-Überrest

Diese große, bunte Kugel aus Gas und Staub ist der Überrest einer Supernova oder SN 1572. Der Beschallungsprozess für SN 1572 beginnt in der Mitte und dehnt sich kreisförmig nach außen aus, in Harmonie mit der Form des Rests. Die verschiedenen Farben im Bild stellen verschiedene Elemente dar: Rot steht für Eisen, Grün für Silizium und Blau für Schwefel. Bei dieser Beschallung erzeugt das rote Licht die tiefsten Töne. Hohe Töne repräsentieren blaues und violettes Licht. In den Tönen erscheinen unterschiedliche Verhältnisse von Eisen (rot), Silizium (grün) und Schwefel (blau), wenn Sie niedrige bis hohe Frequenzspitzen hören. Sobald der Ton aus dem Supernova-Überrest kommt, hört man das Zupfen von Ukulelensaiten. Diese Beobachtungen repräsentieren die von Hubble abgebildeten sichtbaren Sterne. Die Farben der Sterne bestimmen ihre Tonhöhe.

SN 1572 als heller “neuer Stern” erschien 1572 in Cassiopeia. Das plötzliche Auftauchen eines neuen Sterns hat den Glauben an die Unveränderlichkeit des Himmels erschüttert. Tycho Brahe untersuchte damals neben vielen anderen die Supernova, und der Rest trägt heute seinen Namen.

Zentraler Bezirk M87

M87 ist eine riesige elliptische Galaxie mit (irgendwie berühmt) riesiges schwarzes Loch mittendrin. Bei dieser Beschallung, für die zentrale Region um das Schwarze Loch, rauscht der Schall von einem zentralen Punkt aus um das Objekt herum, wie ein Radar, das den Himmel abtastet. Der Sweep beginnt bei der 3-Uhr-Position. Je heller das Licht, desto lauter der Ton, während das Licht aus der Mitte intensiver ist.

Das Schwarze Loch von M87 setzt Jets energiereicher Teilchen frei. Diese Jets beeinflussen die umgebenden Gaswolken. Die blauen Daten stammen von Röntgenemissionen, die vom Chandra-Weltraumteleskop beobachtet wurden, während die roten und orangen Langwellen-Radiodaten von sehr großes Array. Wissenschaftler gaben Radiodaten eine niedrigere Tonhöhe als hochenergetischen Röntgendaten. Diese Tonhöhenauswahl entspricht ihren Frequenzbändern in Elektromagnetisches Feld. Die Sterne klingen wie kurze, abgeschnittene Töne.

Siehe auch  Das Mondraumschiff erhält ein Upgrade, um neue Perspektiven des Mondes einzufangen

Überprüf den Neues Bild Von einem Schwarzen Loch M87, das Anfang dieses Jahres freigesetzt wurde.

Lesen Sie mehr über Weltraumbeschallung in einer früheren Geschichte von Harvard-Zeitung.

Fazit: Dem Klang Raum zu geben bedeutet, dass Wissenschaftler ihre astronomischen Daten in Klang umwandeln. Die neue Version bietet die Beschallung von drei verschiedenen Objekten: einer stellaren Kinderstube, einem Supernova-Überrest und einem supermassiven Schwarzen Loch.

Via Chandra Röntgenobservatorium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.