Qualifikation, Playoff, Unentschieden, Klammern, Italien und Portugal, Reaktion, Katar, Spielpaarungen

Europameister Italien und Portugal könnten sich um einen Platz bei der WM 2022 treffen, nachdem sie in der gleichen Play-off-Strecke punktgleich waren.

Die Portugiesen Azzurri und Cristiano Ronaldo wurden in der Qualifikation Zweite hinter der Schweiz bzw. Serbien.

Italien empfängt Nordmazedonien in der ersten Playoff-Runde im März, während die Türkei Portugal besucht, bevor die Sieger um einen Platz in der Katar-Endrunde im nächsten Jahr kämpfen.

Sehen Sie sich die CONMEBOL 2022 FIFA WM-Qualifikation live exklusiv mit beIN SPORTS an, das auf Kayo verfügbar ist. Neu bei Kayo? Starten Sie Ihre kostenlose Testversion >

Wird Sam Kerr bereit sein, sich den Vereinigten Staaten von Amerika zu stellen? | 01:32

Die Auslosung bedeutet, dass einer der letzten Gewinner der EM nicht an der nächsten WM teilnehmen wird. Portugal hat die EM 2016 gewonnen.

Die Sieger des Spiels Portugal-Türkei werden das Endrundenspiel in Track C ausrichten.

“Es ist ein sehr schwieriges Los für uns”, sagte Italiens Trainer Roberto Mancini.

“Nordmazedonien ist eine sehr gute Mannschaft, und wenn wir gewinnen, müssen wir auswärts spielen.”

Italien, das Anfang des Jahres im Finale der EM 2020 England im Elfmeterschießen besiegte, hofft, Erinnerungen an seine Qualen in den Playoffs vor vier Jahren zu verlieren, als sie gegen Schweden verloren und sich nicht für ihre erste WM qualifizieren konnten. Zeit seit 1958.

Portugal hat an jedem großen Turnier teilgenommen, seit es die WM 1998 verpasst hat.

Sie verpassten nur knapp eine automatische Qualifikation, als Aleksandar Mitrovic im letzten Gruppenspiel der beiden Mannschaften ein spätes Tor für Serbien mit 2:1 schoss.

Siehe auch  Neue Stars und alte Probleme für Manchester United in der Champions League | Sport

Portugals Trainer Fernando Santos sagte, der Fokus liege nun darauf, “die Türkei zu schlagen”.

United verliert Ruhm, um das erste zu gewinnen | 01:30

“Es ist ein wichtiges Spiel, um ins Finale zu kommen und es zu gewinnen. Jetzt müssen wir uns gut vorbereiten, um im März auf einem guten Niveau zu sein.”

“Manchmal (Türkei) spielen sie gut, manchmal nicht. Sie sind eine Mannschaft, die immer mit Schwierigkeiten konfrontiert ist, aber ich bin fest davon überzeugt, dass wir zur WM gehen werden.”

An anderer Stelle in der Qualifikation könnten die britischen Rivalen Wales und Schottland im Finale von Track A gegeneinander antreten.

Im Halbfinale empfängt Schottland in Glasgow die Ukraine. Wales trifft in Cardiff auf Österreich und die Sieger erhalten im Finale einen Heimvorteil.

Der Waliser hofft, zum ersten Mal seit 64 Jahren wieder an den Weltmeisterschaften teilnehmen zu können, während Schottland sich seit 1998 nicht mehr qualifiziert hat.

“Wir haben uns eine großartige Chance gegeben”, sagte der walisische Teammanager Robert Page.

„Im Jahr 1958 haben wir uns das letzte Mal für die WM und erneut durch die Play-offs qualifiziert, die Motivation ist also da.

„Wir haben hart gearbeitet, um den zweiten Platz in der Gruppe zu erreichen und das Unentschieden zu Hause zu gewinnen, und wir hatten so viel Glück mit dem Unentschieden, dass wir, wenn wir das Halbfinale gewinnen, auch im Finale zu Hause sind alles zum Spielen.“

Russland trifft im Halbfinale von Track B auf Polen, wobei Schweden oder Tschechien die Gewinner sind.

Die Russen, die 2018 als Gastgeber das Viertelfinale erreichten, verloren auf heimischem Boden nur ein WM-Qualifikationsspiel – 2009 gegen Deutschland.

Siehe auch  Lokaler Sportbericht - 2.-3. April 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.