Piloten verschieben Freizeitflüge, aber die Annullierungen sind nicht hoch | Indien Nachrichten

Neu-Delhi: Delta hat die Hochzeit von Mayank und Khushi Bansal (Namen auf Anfrage geändert) von März auf letzte Woche verschoben. Nun hat O’Mikron das in Delhi lebende Paar gezwungen, seine Traum-Flitterwochen in der Schweiz auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Viele Schengen-Staaten erleben eine Eskalation der Fälle. Außerdem möchten wir nicht zur IGIA zurückkehren und dort Stunden mit Tausenden anderer Passagiere verbringen, um bei der Ankunft einen RT-PCR-Test zu machen “, sagte Mayank am Montag – ironischerweise an dem Tag, an dem die Schweiz Covaxin akzeptiert, was ein großer Anziehungspunkt für Reisende bekamen eine Blase Air with India ermöglicht erstmals seit letztem März Direktflüge zwischen den beiden Ländern.
Bansalen sind nicht allein. Strengere Test- und Quarantänekriterien weltweit nach den jüngsten Spitzen haben dazu geführt, dass viele nicht wesentliche Reisepläne von und nach Indien verschoben wurden. Aufgrund der Tatsache, dass noch keine regulären internationalen Flüge eröffnet wurden und Menschen mit nur einem wirklichen Grund zu reisen, einige teure Bubble-Optionen gebucht haben, sind die Stornierungen immer noch nicht hoch, da die Welt die wahre Wirkung von Omicron gespannt beobachtet. Notwendige Reisen finden immer noch statt.
Der stellvertretende Sekretär des Verbandes indischer Reisebüros, Anil Kalsi, sagte: “Es ist keine wesentliche Änderung (Stornierung) zu beobachten, da die verfügbaren Sitzplätze fast nicht vorhanden sind. Geschäftsreisen, die hätten vermieden werden können, die ohnehin gering waren, wurden sowieso storniert. Viele Freizeitreisende” Reisende, die diesen Winter angeblich auf die Malediven reisen, wurden zwischen März und April verschoben, da Rückerstattungen nicht möglich sind.”
Ein Lufthansa-Sprecher sagte: “Unsere Blasensystemkapazitäten decken die zugrunde liegende Nachfrage nach Reisen von und nach Indien ab. Lufthansa-Reservierungen bleiben stabil, Flüge sind ausgebucht. Dies zeigt deutlich das anhaltende Vertrauen der Menschen in die Luftfahrt als sicherste Art zu reisen.”
Thomas Cook India, MD Madhavan Menon, sagte: “Wir sehen Umplanungen, keine Stornierungen. Da die internationalen Flugpreise steigen (im Schatten von Blasen) und die EU einer unserer wichtigsten (Quell-)Märkte ist, gab es sowieso keine wirklichen eingehenden Flüge. ”
In Bezug auf Inlandsreisen sagte ein hochrangiger Beamter einer indischen Fluggesellschaft: “Vorausbuchungen für Reisen nach 15 oder 30 Tagen sind um 10-15% gesunken. Wir sehen noch keinen Anstieg der Stornierungen aufgrund von Omicron.”
Auch das Reiseportal Yatra teilte mit, dass es aufgrund der neuen Alternative bisher noch keine Stornierungen oder Preiserhöhungen gegeben habe, aber die Leute machen sich Sorgen um zukünftige Buchungen und erkundigen sich nach Stornierungsbedingungen…. Wenn jemand seine Reise stornieren oder verschieben möchte, helfen wir ihm, alternative Pläne zu machen.“ Reisende bleiben angesichts der Erfahrung, die Delta Anfang dieses Jahres plötzlich Reisebeschränkungen auferlegte und viele in Indien und im Ausland gestrandet waren, vorsichtig.
Ein Sprecher von Singapore Airlines sagte: “(Wir) beobachten die Situation genau … werden unsere Dienstleistungen bei Bedarf anpassen. Singapore Airlines führt weiterhin direkte Passagierflüge zwischen Singapur und Indien (Chennai, Delhi und Mumbai) durch. Die Gesundheit und” Die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter hat für uns oberste Priorität.”

Siehe auch  Brakket Invest in Stockholm wählt ein Technologieunternehmen mit Sitz im Nahen Osten und Nordafrika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.