Phuket öffnet seine Türen wieder für geimpfte Touristen ohne Quarantäne: 5 Dinge, die Sie wissen sollten

BANGKOK – In weniger als einer Woche wird Thailand Impfungen für internationale Reisende in Phuket akzeptieren.

Die begrenzte Wiedereröffnung, die als “Phuket-Sandkasten” bezeichnet wird, wird ein wichtiges Sprungbrett sein, das der zweitgrößten Wirtschaft Südostasiens den Weg ebnen könnte, damit Touristen bis Mitte Oktober ihr Territorium durchstreifen können.

Der Erfolg bei der Wiedereröffnung von Phuket ist ein Schlüsselfaktor für die Erholung der thailändischen Wirtschaft, da der Tourismus und damit verbundene Unternehmen in Vor-COVID-Zeiten ein Fünftel des BIP des Landes ausmachten.

Um die Bequemlichkeit der ankommenden Besucher mit dem Infektionsrisiko für die Bewohner in Einklang zu bringen, hat die Regierung komplexe Regeln für das Betreten der Andamaneninsel eingeführt.

Was ist eine Phuket-Sandbox?

Die Phuket Sandbox ist ein Feldexperiment, das die thailändische Regierung auf der weltberühmten Insel durchgeführt hat. Die Regierung von Premierminister Prayuth Chan-ocha hat am Dienstag endgültig zugestimmt, den Prozess ab dem 1. Juli zu beginnen.

Phuket akzeptiert geimpfte Touristen aus dem Ausland ohne Quarantänezeit. Sie können auf der tropischen Insel herumstreifen, nachdem sie bei der Ankunft negativ auf das Virus getestet wurden. Wenn sie zu anderen Zielen in Thailand reisen, müssen sie vor der Abreise mindestens 14 Nächte in Phuket verbringen.

Ankommende Reisende werden außerdem gebeten, eine App herunterzuladen, die ihren Standort verfolgt. Die Daten werden verwendet, um sie zu benachrichtigen, wenn sie in engem Kontakt mit Virenfällen standen.

Wer kann die Insel besuchen?

Ankommende Reisende müssen mindestens 14 Tage vor der Abreise vollständig mit Impfstoffen geimpft sein, die beim thailändischen Gesundheitsministerium registriert oder von der Weltgesundheitsorganisation zugelassen sind. Als Nachweis muss der Impfpass vorgelegt werden.

READ  Die Schweizer Dekanin für Mode Ursula Rudel stirbt im Alter von 75 Jahren - ein Leitfaden für Ankünfte in der Schweiz

Ein negatives PCR-Testergebnis, das 72 Stunden vor Abflug ausgestellt wurde, muss ebenfalls vorgelegt werden. Sie müssen auch eine Versicherung für COVID-19-Kosten mit einer Deckungssumme von mindestens 100.000 US-Dollar abschließen.

Besucher müssen mit einem Direktflug aus einem Land mit niedrigem bis mittlerem Risiko anreisen, das vom thailändischen Gesundheitsministerium anhand täglich bestätigter Fälle und des von der malaysischen Beratungsfirma Pemandu Associates veröffentlichten globalen COVID-19-Index klassifiziert wurde, und mindestens 21 Tage in . verbracht haben dieses Land vor der Abreise.

Die antike Stadt Phuket ist am Montag, den 20. Januar 2020, im Bezirk Mueang Phuket, Phuket, Thailand zu sehen. © AP

Die Länderliste wird zweimal im Monat aktualisiert. Die neueste Liste, die am 16. Juni veröffentlicht wurde, zeigt, dass Taiwan, Australien, Neuseeland, Singapur, Katar, Israel und Norwegen zu den Niedrigrisikogebieten gehören.

China, Südkorea, die Vereinigten Arabischen Emirate, Kuwait, die Türkei, Deutschland, Spanien, die Schweiz, das Vereinigte Königreich, Irland, Dänemark, Finnland und die Vereinigten Staaten fallen in die mittlere Risikokategorie.

Japan, Indonesien, die Philippinen, Malaysia, Indien, Oman, die Niederlande, Frankreich und Brasilien gelten als hohes Risiko. Thailand stuft sich selbst als Hochrisikoland ein.

Nach Angaben der thailändischen Tourismusbehörde werden Singapore Airlines, Israels El Al, Etihad Airways und Emirates ab dem 1. Juli Direktflüge durchführen und Thai Airways International wird am folgenden Tag starten.

Warum sollte die thailändische Regierung ein solches Experiment durchführen?

Ausgehend von der Erfahrung der Sandbox von Phuket hat Thailand den Plan, das Land schrittweise für internationale Touristen zu öffnen.

Ab dem 15. Juli bereitet sich das Königreich darauf vor, seinen Ansatz zur Wiedereröffnung der Insel auf Samui, etwa 250 km nordöstlich von Phuket, auszudehnen. Besucher von Samui werden sich zwar zunächst nicht so frei auf der tropischen Insel bewegen können wie auf Phuket, aber in ihrem Resort können sie sich ohne Beschränkung auf ihr Zimmer bewegen und weitere Strecken in Etappen zurücklegen.

READ  Wyoming High School Softball Anzeigetafel: 11.-15. Mai 2021

Dieser Ansatz soll nach Angaben der Tourismusbehörde ab August auf weitere Inseln wie Phi Phi, Ngai, Railay und Yao in Südthailand ausgeweitet werden. Touristenziele auf dem Festland in Chiang Mai, Pattaya und Buriram werden ab September geimpfte Touristen aufnehmen. Ab Mitte Oktober wird ganz Thailand, einschließlich Bangkok, für geimpfte Touristen ohne Quarantäne wieder geöffnet.

Der Tourismus und damit verbundene Unternehmen machten 20 % des BIP des Landes aus. Die thailändische Wirtschaft schrumpfte im Jahr 2020 aufgrund des Touristenmangels um 6,1%. Die Bank of Thailand senkte am Mittwoch ihre Wirtschaftsprognosen für 2021 und 2022 von 3,0 % bzw. 4,7 % auf 1,8 % bzw. 3,9 %, da die anhaltende dritte Welle der COVID-19-Pandemie die Zahl der Touristen reduzieren wird. Der Staat kann zulassen.

Was macht das Experiment erfolgreich oder scheitert?

Der Zweck des Experiments besteht darin, das Vertrauen der Thais in die Aufnahme ausländischer Touristen zu stärken und gleichzeitig die lokale Epidemie zu kontrollieren. Dies wird der Regierung helfen, die öffentliche Stimmung zu fördern, um die schrittweise Ausweitung des Programms zu akzeptieren, und wird es dem Land schließlich ermöglichen, für geimpfte Besucher wieder vollständig zu öffnen.

Tourismus- und Sportminister Pipat Rachaketprakarn sagte, eine Kommandozentrale werde eingerichtet, um Epidemien auf der Insel zu überwachen. Das Zentrum entscheidet je nach Situation, ob das Programm fortgesetzt, ausgesetzt oder ganz eingestellt wird. Neunzig bestätigte Fälle pro Woche, die Übertragung in drei Landkreisen oder sechs Unterbezirken oder die weit verbreitete Verbreitung neuer Varianten würden dazu führen, dass der Prozess eingestellt wird, was den Plan zur Wiedereröffnung beeinträchtigen würde.

Was sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren?

READ  Die Tochter von Pioneer und Mann, Alex Drummond, heiratet auf einer Hochzeit in Oklahoma

Die Zusammenarbeit zwischen Touristen und Einwohnern bei der Prävention des Virus ist von entscheidender Bedeutung.

Um die Sicherheit der Einwohner von Phuket und ankommender Reisender zu gewährleisten, werden die Inselbewohner jetzt schnell geimpft – bis Dienstag haben 45,3% eine zweite Dosis erhalten. Die Regierung bemüht sich, den Prozentsatz auf mehr als 70 % zu erhöhen, bevor die Tests wieder aufgenommen werden.

Die Inselbewohner werden gebeten, die Vorsichtsmaßnahmen namens DMHTTA strikt zu befolgen, was bedeutet, sich zu distanzieren, Masken zu tragen, Hände zu waschen, die Temperatur zu überprüfen, eine Warn-App zu testen und zu installieren.

Um das Risiko des Eindringens des Virus in das Königreich zu verringern, müssen die thailändischen Behörden sorgfältig prüfen, ob die Touristen alle Anforderungen korrekt erfüllen.

Phuket muss möglicherweise auch seinen Charme wiederherstellen. Das türkisblaue Wasser und die weißen Strände bleiben attraktiv, aber die lange Schließung hat einige beliebte Restaurants und Geschäfte dauerhaft außer Betrieb gesetzt. Früher wählten Partygänger Phuket für Ausschweifungen, aber Pubs und Bars dürfen derzeit nicht betrieben werden, obwohl Restaurants Alkohol ausschenken dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.