Ökonomen warnen davor, dass für die Modernisierung Billionen statt Milliarden erforderlich sind

Ökonomen warnen davor, dass die große Siedlungspolitik der britischen Regierung weit hinter dem zurückbleiben könnte, was nötig ist.

Der Verweis kommt, nachdem Premierminister Boris Johnson am Donnerstag mit einer Rede seine Hauptpolitik eingeleitet hat, bevor im Herbst ein detaillierter politischer Plan erwartet wird.

Bisher stellen die Zahlen und der Zeitplan, die mit den Bemühungen verbunden sind, die tatsächliche Finanzierung und die langfristige Vision in den Schatten, die erforderlich sind, um sinnvolle Ergebnisse zu erzielen, sagten Ökonomen und Politikexperten. unabhängig.

“Es geht um Jahrzehnte und Billionen, nicht um Jahre und Milliarden”, sagte Torsten Bell, CEO von Resolution, einem Think-Tank. Bell sagte, das Beispiel Deutschlands, das Johnson in seiner Rede erwähnte, zeige die Mängel der bisherigen Bemühungen Großbritanniens auf.

„Deutschland hat es geschafft, dem Niveau zu entsprechen, auf dem wir noch nicht sind“, sagte Johnson.

Deutschland, Europas größte Volkswirtschaft, investierte nach dem Fall der Berliner Mauer mehr als zwei Billionen Euro, um den ehemals kommunistischen Osten so erfolgreich zu machen wie den Westen. Trotz enormer Anstrengungen bleiben im Land erhebliche regionale Unterschiede.

Laut Deutschland hinkt jede östliche Region selbst den am wenigsten produktiven Regionen des Westens hinterher Ministerium Für die Wirtschaft, die jährlich die Wirkung der Normung untersucht. 2018 lag die Arbeitslosigkeit in Ostdeutschland mit 6,9 Prozent noch um mehr als zwei Prozentpunkte höher als im Westen mit 4,8 Prozent.

Experten warnten auch davor, dass die Modernisierungsbemühungen Großbritanniens eher einem politikgeleiteten als einem wirtschaftlich gesunden Ansatz zum Opfer fallen könnten.. Kommunalräten in Randbezirken die Möglichkeit zu geben, für jeweils ein paar Millionen Pfund zu bieten, wie das State Freeports Program und Town Shows, hätte wenig oder keine Auswirkungen auf die Verbesserung der Produktivität in ärmeren Gebieten, sagten sie.

READ  Butterfly Network für digitales Gesundheitsunternehmen baut neue Unternehmenszentrale in Burlington

“Man muss sich ansehen, wo über diese Regierung abgestimmt wurde: Die Zugewinne im Zentrum und im Norden waren außerhalb der großen Städte”, sagte Andrew Carter, CEO von Cities Center, einer Denkfabrik. Bisher, sagte er, sei das Geld eher in Städten als in Städten bestimmt.

“Die Politik davon führt Sie in eine Richtung. Die Realität führt Sie woanders hin, in große städtische Gebiete.” [such as Manchester and Birmingham],” Er hat gesagt.

Ian Mulhern, Exekutivdirektor für britische Politik und Chefökonom am Tony Blair Institute, sagte, dass die Regierung besser dran wäre, den Erwachsenenbildungssektor zu reformieren, anstatt Infrastrukturprojekte, die nur umziehen, anstatt hochwertige Arbeitsplätze zu schaffen.

Er fügte hinzu, dass die Zahl der Regierungen weit unter dem liege, was erforderlich sei, um den Bedürfnissen einer modernen und hochproduktiven Wirtschaft gerecht zu werden.

“Es scheint nicht genug zu sein, um ein paar Millionen zurück in den Topf zu legen”, sagte Mulhern. “Es bringt uns nicht einmal dorthin zurück, wo wir vor 10 Jahren waren.”

Seit dem ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts wurden die Ausgaben für die Erwachsenenbildung drastisch gekürzt. Die Ausgaben sind jetzt real etwa zwei Drittel niedriger als in den Jahren 2003-2004 und etwa 50 Prozent niedriger als in den Jahren 2009-2010, so die Zahlen des Instituts für Fiskalstudien für 2020. Jahresbericht zur Bildungsfinanzierung.

Matthew Whitaker, CEO von Pro Bono Economics, sagte, dass andere Länder wie die Schweiz, die in Bezug auf das relative wirtschaftliche Wohlergehen gut abschneiden, dies aufgrund der starken Machtverteilung tun, die ihren Provinzen eine erhebliche Autonomie einräumt. Herr Whitaker sagte, dies habe tiefgreifende Auswirkungen auf die Beziehungen zwischen Unternehmen und lokalen Gemeinschaften.

READ  Avantium produziert erfolgreich Polyester mit pflanzlichen Glykolen - Chemieingenieurwesen

Unternehmen in der Schweiz sehen es als Bürgerpflicht an, in lokale Kompetenzen zu investieren. “Etwas, was wir in Großbritannien nicht sehr oft machen”, sagte er.

Viel mehr Anstrengungen sind erforderlich, um über große Summen zu entscheiden, damit Städte und Regionen ihre eigenen wirtschaftlichen Probleme mit maßgeschneiderten Lösungen lösen können, sagte Whitaker. Birmingham hat relativ niedrige Beschäftigungsquoten, während Manchester ein großes relatives Wohlstandsgefälle aufweist und die Einheimischen von Bristol außerhalb des Wohnungsmarktes preisgekrönt sind.

“Wir alle wollen eine neue Brücke, wo Sie den Fluss überqueren können”, sagte Mr. Whitaker. Er sagte jedoch, dass ein eng fokussierter Ansatz der Zentralregierung “den Trick verfehlt”.

Der Premierminister sagte, er werde ein “Einheitsmodell” vermeiden, lehnte es jedoch ab, zu erklären, wie dies erreicht werden könnte. Stattdessen, sagte er, wolle er, dass andere der Regierung einen Plan für eine lokale Beteiligung vorlegen, um das Geschäft zu gefährden, indem sie anerkennen, dass die Zentralregierung in der Vergangenheit die lokale Regierung “zerquetscht” habe, weil “die sozialistischen Kommunalregierungen Städte bankrott gemacht haben”.

Letztlich gibt es drei Dinge, die sich bis zum Herbst ändern müssen, wenn der Vergleich ernst genommen werden soll, und die mehr sind als Rhetorik, glauben Ökonomen.

„Der Bargeldbetrag, die Dauer der Verpflichtung, die Flexibilität, die der lokalen Regierung eingeräumt wird“, sagte Carter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.