Oberschenkelmüdigkeit regiert vorübergehend, welcher Arsenal-Spieler für die Schweiz nicht im Länderspieleinsatz ist

Arsenal-Mittelfeldspielerin Lea Valti wird am Freitag nicht für die Schweizer Nationalmannschaft spielen, da die Spielerin derzeit an einer Muskelzerrung im rechten Oberschenkel leidet.

Die Schweizer Nationalmannschaft bereitet sich im Rahmen der Vorbereitung auf die UEFA-Frauen-Europameisterschaft 2022 auf ein Länderspiel gegen Deutschland in Erfurt vor.

Der Schweizerische Fussballverband hat ein Team-Update bereitgestellt Über ihre offizielle Website Es wurde heute früh bestätigt, dass der Kapitän das Lager wegen Muskelzerrung verlassen hatte. Die Arsenal-Mittelfeldspielerin der Schweizer Nationalmannschaft wird am Freitag nicht nach Deutschland reisen und in ihrem Heimatland bleiben, um eine schnelle Genesung abzuschließen. Da die UEFA-Frauen-Europameisterschaft 2022 nur noch zwei Wochen entfernt ist, riskiert das Schweizer medizinische Personal nicht die Qualität ihres Kapitäns, obwohl dieser nächste Woche ins Camp zurückkehren sollte.

Die Schweiz wird zum ersten Mal seit April wieder im Wettbewerb stehen, wenn sie am Freitag auf Martina Voss-Tecklenburgs Deutschland trifft. Die Nation kämpft um ihren ersten Sieg im Jahr 2022, da die Schweiz im Kalenderjahr bisher zwei Unentschieden und zwei Niederlagen verzeichnet hat.

Nach dem Deutschland-Spiel bestreitet die Schweiz am kommenden Donnerstag ein letztes Testspiel gegen die Löwinnen in Zürich, bevor sie zur FIFA Frauen-Europameisterschaft 2022 nach England reist.

Siehe auch  7 im Schweizer Prozess, um gegen die Erweiterung des Steinbruchs zu protestieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.