Niederlande: Urteil des Obersten Gerichtshofs zum Anwaltsgeheimnis von Syndikusanwälten in den Niederlanden

Knapp

Am 24. Mai 2022 erließ der Oberste Gerichtshof der Niederlande ein Urteil zwischen Royal Dutch Shell PLC und 15 internen Shell-Anwälten einerseits („ZufallAndererseits die niederländische Staatsanwaltschaft.1 Der Oberste Gerichtshof entschied, dass die Beschwerden sowohl von Shell als auch von der Staatsanwaltschaft unzulässig seien, da die Entscheidung der Vorinstanz als „vorläufige Entscheidung“ (niederländisch: „tussenbeschikking“) anzusehen sei und Zwischenentscheidungen nicht anfechtbar seien. . Der Oberste Gerichtshof hat die Gelegenheit genutzt, anhand des Sprichworts einige Einblicke in den Umfang und die Anwendung des gesetzlichen Berufsgeheimnisses von Syndikusanwälten zu geben.


Diese Notiz bietet einen allgemeinen Überblick über die Feststellungen des Obersten Gerichtshofs zum gesetzlichen Berufsgeheimnis und eine Zusammenfassung der Anforderungen des Berufsstatuts (auf Niederländisch: „professioneel statuut“). Unserer Meinung nach beendet dieses Urteil vorerst die immer wiederkehrende Debatte darüber, ob sich niederländische und firmeninterne ausländische Anwälte auf das Anwaltsgeheimnis berufen können.

  • Der Oberste Gerichtshof stellt fest, dass nach niederländischem Recht der Ausgangspunkt darin besteht, dass Rechtsanwälten ihr Recht auf Anwaltsgeheimnis nicht entzogen werden kann, nur weil sie als interne Anwälte tätig sind.
  • Syndikusanwälte müssen jedoch nachweisen können, dass sie ihre Tätigkeit unabhängig von ihren Arbeitgebern unter Beachtung der geltenden Berufsordnung ausüben können.
    1. Niederländische Unternehmensjuristen Die Registrierung bei der niederländischen Anwaltskammer muss ihre Unabhängigkeit nachweisen, indem sie das Berufsrecht unterzeichnet, das auf der Website der niederländischen Anwaltskammer verfügbar ist.2
    2. Was heißtBesuch von Inhouse-Anwälten(Rechtsanwälte – d. h. Äquivalenz als Anwalt – eingetragen bei der Anwaltskammer eines EU-Mitgliedstaats, Gerichtsbarkeiten innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums und der Schweiz) unterliegen den gleichen Regeln wie niederländische Anwälte und müssen daher auch das Berufsstatut unterzeichnen, das über die Website der Anwaltskammer The Dutch verfügbar ist oder eine ähnliche Vereinbarung ihre Unabhängigkeit gegenüber ihrem Arbeitgeber angemessen garantiert, sofern dies nach den Gesetzen ihres Herkunftslandes zulässig ist.
    3. Andere ausländische Anwälte (Rechtsanwälte, die in Gerichtsbarkeiten außerhalb der Europäischen Union, des Europäischen Wirtschaftsraums und der Schweiz bei der Anwaltskammer eingetragen sind) werden einem zweistufigen Test unterzogen, um sich auf das Anwaltsprivileg zu berufen:
      • a. Der ausländische Anwalt muss sich in seiner Gerichtsbarkeit auf das gesetzliche Privileg berufen können; Und die
      • B. Das gesetzliche Pfandrecht muss auch einem niederländischen Anwalt zustehen, wenn er die betreffenden konkreten Tätigkeiten ausüben soll.
    4. Der Oberste Gerichtshof hat auch festgestellt, dass ein interner ausländischer Anwalt, um sich auf das gesetzliche Privileg zu berufen, in der Lage sein muss, nachzuweisen, dass es ähnliche Garantien gibt, wie sie durch das Berufsrecht impliziert und garantiert werden.
  • Der Geltungsbereich des anwaltlichen Berufsgeheimnisses erstreckt sich nur auf Informationen, die Syndikusanwälten im Rahmen ihrer anwaltlichen Tätigkeit anvertraut werden. Mit anderen Worten, die Informationen sollten dem Anwalt in anvertraut werden Berechtigung Unternehmensjurist (z. B. nicht im privaten oder gewerblichen Kontext). Dies sollte im Einzelfall entschieden werden, da es insbesondere darauf ankommt, ob die Leistungen eines Syndikusanwalts im Zusammenhang mit anhängigen oder drohenden Gerichtsverfahren stehen.
  • Abschließend bekräftigt der Oberste Gerichtshof, dass der Europäische Gerichtshof entschieden hat, dass sich Unternehmensjuristen im Rahmen des EU-Wettbewerbsrechts nicht auf die Anwaltszulassung berufen können, weil es ihnen an ausreichender Unabhängigkeit gegenüber Arbeitgebern mangelt.3
Siehe auch  Das Glion Institute of Higher Education feiert sein 60-jähriges Bestehen

Berufsstatut

Mit diesem Urteil hat der Oberste Gerichtshof entschieden, dass sowohl der Arbeitgeber als auch der Syndikusanwalt eine Berufssatzung (oder je nach örtlicher Rechtsprechung eine ähnliche Vereinbarung) unterzeichnen müssen, die die Unabhängigkeit des Syndikusanwalts gegenüber der Arbeitgeber), damit sich Unternehmensjuristen auf das Anwaltsgeheimnis berufen können . Der Oberste Gerichtshof betrachtete dieses Gesetz als ausreichende Garantie, um die Unabhängigkeit aller Unternehmensjuristen zu schützen, unabhängig davon, wo sie registriert sind. Für interne niederländische Rechtsanwälte haben niederländische Rechtsanwälte ein Musterberufsgesetz (auf Niederländisch) auf ihrer Website veröffentlicht. Wir fassen die Bestimmungen dieses Formulars unten zusammen.

  • Der interne Rechtsberater muss jederzeit offenlegen, dass er als interner und externer Rechtsberater handelt.
  • Der Arbeitgeber hat die freie und unabhängige Berufsausübung des Rechtsanwalts zu respektieren und alles zu unterlassen, was sein berufliches Handeln und/oder die in Rechtsangelegenheiten zu verfolgende Strategie beeinträchtigen könnte.
  • Der Arbeitgeber ermöglicht dem Anwalt, seine Pflichten im Zusammenhang mit der Mitgliedschaft in der niederländischen Anwaltskammer zu erfüllen.4
  • Der Arbeitgeber muss es dem Anwalt ermöglichen, in Übereinstimmung mit den Berufsregeln (z. B. Interessenkonfliktregeln, Vertraulichkeit usw.) zu handeln, und der Geschäftsinhaber muss ausreichende Ressourcen bereitstellen, damit der Anwalt seine Tätigkeit angemessen ausüben kann ihre Anwaltspraxis.
  • Der Arbeitgeber hat gegenüber dem Rechtsanwalt ein Weisungsrecht, soweit diesen Weisungen nicht berufsrechtliche Vorschriften entgegenstehen.
  • Während der Abwesenheit des Syndikus durch Urlaub, Sonderurlaub oder Krankheit hat der Arbeitgeber einen anderen Prokuristen zu bestellen, der die Aufgaben des Syndikus während seiner Abwesenheit wahrnimmt.
  • Der Geschäftsinhaber kann entscheiden, dass der Anwalt andere für das Unternehmen tätige Anwälte informieren muss.
  • Eine Meinungsverschiedenheit zwischen einem Anwalt und einem Arbeitgeber darf kein Grund für eine einseitige Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch den Arbeitgeber oder für die Verhängung von Maßnahmen sein, die zu einer solchen führen können.
  • Der Arbeitgeber darf dem Rechtsanwalt keine Hindernisse für die nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses auszuübende Tätigkeit auferlegen (z. B. ein arbeitsvertragliches Konkurrenzverbot).
  • Bei Streitigkeiten zwischen einem Arbeitgeber und einem Anwalt über die Anwendung des Berufsrechts können die Parteien Schlichtung und/oder Rat beim Präsidenten der örtlichen Anwaltskammer (niederländisch: „de deken van de lokale orde“) in der Region suchen wo sich die Anwaltskanzlei befindet.
  • Das Berufsrecht erlischt mit der Beendigung des Arbeitsverhältnisses oder sobald der Rechtsanwalt die Eigenschaft als zugelassener Rechtsanwalt verliert.
Siehe auch  Gap Corporation unterzeichnet Lizenzvereinbarung mit der Unlimited Footwear Group

Da das Berufsstatut-Formular nur auf Niederländisch verfügbar ist und nach den geltenden Regeln für firmeninterne niederländische Rechtsanwälte gestaltet ist, empfehlen wir Ihnen, einen englischsprachigen Berufskodex für alle firmeninternen ausländischen Rechtsanwälte zu entwerfen, der die Besonderheiten jedes einzelnen berücksichtigt Ihrer Hausanwälte (z. B. durch Hinweis auf die Pflichten der für ausländische Rechtsanwälte/interne Besucher geltenden ausländischen Anwaltskammer). Die Bestimmungen des niederländischen Modells sollten der Ausgangspunkt für diese Berufsgesetze sein.

Fazit

Der Oberste Gerichtshof hat in seinem Urteil alle Zweifel an der Konzession von Syndikusanwälten ausgeräumt: Sie haben sie unter bestimmten Voraussetzungen. Was einen internen Anwalt von einem externen Anwalt unterscheidet, ist insbesondere das Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Verhältnis, das in Fällen, in denen die Ansichten des Arbeitgebers und des internen Anwalts unvereinbar sind, Bedenken hinsichtlich der von einem qualifizierten Anwalt geforderten Unabhängigkeit aufwerfen kann. Zu diesem Zweck verlangen die niederländischen Vorschriften die Unterzeichnung einer berufsrechtlichen oder ähnlichen Vereinbarung, die die Unabhängigkeit des Syndikusanwalts angemessen garantiert. Dieses Dokument muss so schnell wie möglich (falls noch nicht geschehen) sowohl von den Unternehmensjuristen als auch vom Arbeitgeber unterzeichnet werden. Wir helfen Ihnen gerne dabei oder besprechen alle anderen Fragen zum rechtlichen Franchise innerhalb Ihrer Organisation.

Nach der Unterzeichnung können interne Gastanwälte (d. h. Anwälte, die in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union, Rechtsordnungen innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums und der Schweiz bei der Anwaltschaft eingetragen sind) das Recht auf Anwaltsgeheimnis in den Niederlanden geltend machen, wenn sie das gleiche Recht haben auch in der örtlichen Gerichtsbarkeit. Interne ausländische Rechtsanwälte (d. h. Rechtsanwälte, die bei der Anwaltskammer in Rechtsordnungen außerhalb der Europäischen Union, des Europäischen Wirtschaftsraums und der Schweiz registriert sind) müssen außerdem nachweisen können, dass ihre Tätigkeit in den Niederlanden der Art entspricht, die von einem niederländischen Rechtsanwalt ausgeführt würde , für die dieser Anwalt berechtigt ist, sich auf das Recht auf Franchise als Rechtsanwalt zu berufen.

Siehe auch  Amcors Spende in Höhe von 10 Millionen US-Dollar für Verpackungen ist die größte in der Geschichte von CANR

1 HR 24. Mai 2022, ECLI: NL: HR: 2022: 760.

2 https://www.advocatenorde.nl/praktijkuitoefening/samenwerking-en-praktijkstructuren/advocaat-in-dienstbetrekking.

2 HvJ EU, 14.9.2010, ECLI:EU:C:2010:512, NJ 2010/629, (Akzo Nobel Chemicals/Kommission).

2 Artikel 3 bezieht sich auf die Verpflichtungen nach niederländischem Recht. Die Berufssatzung des ausländischen Rechtsanwalts/internen Besuchers muss die Pflichten gemäß der ausländischen Anlage angeben, die für die Gerichtsbarkeit des ausländischen Rechtsanwalts/internen Besuchers gelten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.