Neueste Reiseregeln und -beschränkungen – Forbes Advisor UK

Hier finden Sie die neuesten Nachrichten zu Reisen nach und aus Großbritannien, einschließlich Quarantäne- und Testanforderungen und Änderungen des Ampelsystems der Regierung für ausländische Reiseziele.

Update 26. August 2021 – Kanada gehört zu den sieben Ländern, die der grünen Liste beigetreten sind, und Thailand auf der roten

Ab Montag, 30. August 2021, 4 Uhr morgens, werden Kanada, Dänemark, Finnland, Liechtenstein, Litauen, die Schweiz und die Azoren auf die Grüne Liste der britischen Regierung aufgenommen.

Dies bedeutet, dass Reisende, die von diesen Orten nach Großbritannien zurückkehren, unabhängig von ihrem Impfstatus nicht unter Quarantäne gestellt werden müssen, es sei denn, sie kehren am zweiten Tag ihrer Rückkehr mit einem positiven Coronavirus-Testergebnis zurück. Außerdem müssen sie vor dem Rückflug einen Test ablegen und ein Passagiersuchformular ausfüllen.

Wenn sie im Ausland positiv getestet werden, sagt die Regierung, dass sie nicht reisen sollten und stattdessen die lokalen Protokolle befolgen sollten.

Zum gleichen Zeitpunkt werden Thailand und Montenegro in die offizielle Rote Liste aufgenommen. Reisende, die von Zielen der Roten Liste nach Großbritannien einreisen, müssen sich 10 Tage lang in einer verwalteten Quarantäneeinrichtung isolieren und die erforderlichen Testanforderungen befolgen.

Die Kosten für die Unterbringung in einem Quarantäne-“Hotel” finden Sie unten, zusammen mit Details zu weiteren Anforderungen für den Reisenden aus verschiedenen Destinationen.

Reiseversicherungstarife vergleichen

Vergleichen Sie unsere Auswahl von über 100 Policen


Update vom 8. August 2021 – Lockerung der Quarantäneregeln für Frankreich und europäische Länder werden auf die grüne Liste verschoben

In einem Blick

  • Änderungen öffnen Frankreich für Sommerferien
  • Die Kosten für Quarantänehotels sind ab dem 12. August gestiegen

Frankreich ist nach den Änderungen, die um 4 Uhr morgens in Kraft traten, von der Platzierung von Amber Plus auf die Platzierung von Amber auf der Liste der Ampeln der Regierung für internationale Reisen übergegangen. Dies bedeutet, dass Reisende, die zwei Dosen des NHS-Covid-Impfstoffs erhalten haben, die aus Frankreich nach England, Schottland und Nordirland zurückkehren, sich 10 Tage lang nicht selbst isolieren müssen.

Siehe auch  Das Vereinigte Königreich verhält sich gegenüber EU-Bürgern wie eine "feindliche Nation"

Die Behörden in Wales haben ihre Entscheidung in dieser Angelegenheit noch nicht bekannt gegeben.

Verwandte Themen: Reiseversicherung für Bernsteinländer: Was Sie wissen müssen

Auch Österreich, Deutschland, Slowenien, die Slowakei, Lettland, Rumänien und Norwegen sind von Bernstein auf die Grüne Liste umgestiegen.

Indien, Bahrain, Katar und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sind von der roten Liste auf die gelbe Liste gerückt, wodurch die Notwendigkeit entfällt, NHS-Reisende zu verdoppeln, um das 10-tägige Quarantänehotel der Regierung zu betreten. Georgia, Mexiko, La Reunion und Mayotte wurden auf die Rote Liste gesetzt.

Reisende aus Großbritannien zu allen Zielen über die Ampelliste werden dringend gebeten, die Bedingungen und Einschränkungen zu überprüfen, die für diejenigen gelten, die in das Land einreisen, das sie besuchen möchten.

Die Regierung rät Reisenden, die aus Spanien zurückkehren, das in der Bernsteinfarbe aufgeführt ist, den PCR-Test als Test zu verwenden Test vor der Abreise wo möglich. Derzeit ermöglicht die Anforderung wiederkehrenden Reisenden, einen Lateral Flow-Test durchzuführen, der weniger teuer ist und schnellere Ergebnisse liefert.

Steigende Quarantänekosten für Hotels

Die Regierung kündigte außerdem deutliche Erhöhungen der Kosten für die Unterbringung in einem Quarantäne-Hotel an 12. August weiter. Dies betrifft Rückkehrer aus Ländern der Roten Liste.

Reiseversicherungstarife vergleichen

Vergleichen Sie unsere Auswahl von über 100 Policen


Update 28. Juli 2021 – EU- und US-Reisende erhalten grünes Licht für einen Besuch in England

In einem Blick

  • Die Regierung lockert die Beschränkungen, um das Erfordernis der Selbstisolation aufzuheben
  • Einwohner des Vereinigten Königreichs unterliegen weiterhin Beschränkungen bei der Einreise in die USA
  • Reisende aus dem Vereinigten Königreich in bestimmte europäische Länder müssen möglicherweise bei der Ankunft unter Quarantäne gestellt werden
Siehe auch  Dow Jones Futures: The stock market rally reaches its highest on Apple, Amazon and Google, but growth is having a bad day

Die Regierung gab bekannt, dass Reisende aus England nach England kommen Bernsteinländer Personen, die in den USA und Europa (EU-Mitgliedsstaaten ohne Frankreich*, EFTA-Staaten** und kleine EU-Staaten wie Andorra, Monaco und Vatikanstadt) vollständig geimpft wurden, müssen sich bei der Einreise nach England nicht selbst unter Quarantäne stellen.

* Reisende, die sich in den 10 Tagen vor ihrer Ankunft in England in Frankreich aufgehalten haben, müssen sich weiterhin 10 Tage nach ihrer Ankunft in Quarantäne begeben und am oder vor dem zweiten Tag und am achten Tag oder danach einen COVID-19-Test ablegen, auch wenn Sie sind vollständig geimpft.

** Island, Liechtenstein, Norwegen und Schweiz

Die Änderung tritt am Montag, 2. August, um 4 Uhr in Kraft.

Reisende müssen vor der Abreise und am zweiten Tag nach ihrer Ankunft weiterhin PCR-Covid-Tests durchführen – die Verpflichtung, am achten Tag einen Test zu machen, wurde gestrichen.

Wer in den USA geimpft wurde, muss auch einen US-Aufenthaltsnachweis vorlegen. Passagieren aus allen Ländern, die nach Großbritannien reisen, wird die Einreise verweigert, es sei denn, sie schließen Form des Passagier-Locators.

Wir warten auf Ankündigungen der delegierten Verwaltungen in Schottland, Wales und Nordirland bezüglich ihrer Regeln für Reisende aus der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten.

Anfang dieses Monats rieten sowohl das US-Außenministerium als auch die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten von allen Reisen nach Großbritannien ab und sagten, diejenigen, die darauf bestanden, zu reisen, sollten dies nur tun, wenn sie zweimal geimpft wurden. Als Grund für diese Leitlinien wurden die steigenden Fallzahlen im Vereinigten Königreich genannt.

Da die Fallzahlen in Großbritannien nun rückläufig sind, bleibt unklar, ob sich die Ratschläge für US-Reisende ändern werden.

Siehe auch  Butterfly Network für digitales Gesundheitsunternehmen baut neue Unternehmenszentrale in Burlington

Derzeit ist die US-Grenze für Reisende aus Großbritannien außer US-Bürgern geschlossen. Auch hier gibt es keine Anzeichen dafür, dass sich dies in naher Zukunft ändern wird, obwohl davon ausgegangen wird, dass beide Regierungen die Einführung eines transatlantischen Reisekorridors erwägen.

Tempomaten wurden aufgehoben

Die Regierung hat außerdem bestätigt, dass internationale Kreuzfahrten ab England ab dem 2. August 2021 gemäß den Richtlinien von Public Health England wieder aufgenommen werden. Die Reisehinweise für internationale Kreuzfahrten werden überarbeitet, um Reisende zu ermutigen, die mit Kreuzfahrten verbundenen Risiken zu verstehen und die persönliche Verantwortung für ihre Sicherheit im Ausland zu übernehmen.

Der Schritt folgt einer genauen Überwachung auf epidemiologische Beweise, die durch den Neustart der inländischen Kreuzfahrtindustrie Anfang dieses Jahres erzielt wurde.

Einige Betreiber bestehen darauf, dass Passagiere nur dann an einer Kreuzfahrt teilnehmen können, wenn sie beide Dosen des NHS-Covid-19-Impfstoffs erhalten. Saja sagt zum Beispiel: “Unsere Richtlinie ist, dass alle Gäste vollständig geimpft sein müssen, was bedeutet, dass Sie beide Dosen erhalten und gewartet haben müssen, bis die volle Immunität wirksam wird. Daher verlangen wir von allen unseren Gästen, dass sie ihren Impfstoff erhalten.” Dosen spätestens 14 Tage vor Abflug.

Erfahren Sie mehr über eine professionelle Kreuzfahrtversicherung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.