Nepali zweifelt an Giro Ditalias gebrochenem Handgelenk

Der italienische Rennfahrer Vincenzo Nepalese hat während des Trainings ein gebrochenes Handgelenk entdeckt und seine Teilnahme am Giro d’Italia im nächsten Monat in Zweifel gezogen, wie sein Team Trek Segafredo am Mittwoch bekannt gab.

“Leider ist Vincenzo Nepali heute Morgen während des Trainings gestürzt und hat sich am rechten Handgelenk verletzt”, sagte sein Team in einer Erklärung.

Klinische Untersuchungen ergaben eine zusammengesetzte Fraktur im rechten Handgelenkradius.

„Die Operation zur Knochensynthese ist für morgen (Donnerstag) geplant, um die Fraktur zu reduzieren.

“Dann wird es möglich sein, die Genesung und Teilnahme von Vincenzo an Giro in Betracht zu ziehen.”

Nepali gewann Jiro in den Jahren 2013 und 2016 und belegte beim letztjährigen Rennen, das im Herbst aufgrund der Coronavirus-Pandemie stattfand, den siebten Platz.

Das diesjährige Rennen findet vom 8. bis 30. Mai statt.

“Ich finde es schwierig, die Worte zu finden, um die große Traurigkeit zu beschreiben, die ich fühle. Aber dies ist das Urteil, das ich akzeptieren muss”, sagte Nabali auf Twitter.

“Morgen werde ich operiert und dann werde ich mich auf die harte Tour begeben, um am Anfang von Jiro zu sein. Dies ist das Ziel und ich werde das Unmögliche tun, um es zu erreichen.”

Nebali fiel während des Trainings in der Schweiz, wo er lebt, vor der Alpine Tour nächste Woche, einem Rennen, das er zweimal gewann.

Der 36-jährige ehemalige Tour de France-Sieger und Vuelta One of Spain-Sieger sollte am 25. April auch am klassischen eintägigen Turnier in Lüttich Baston Lüttich teilnehmen.

IE / mW

Siehe auch  Sportkalender für 2021 - San Diego Union Tribune

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.