Mitesser auf der Nase sind eigentlich eine Form von Akne. So werden Sie es dauerhaft los.

Mitesser sind verstopfte Poren. ThamKC / Shutterstock

  • Warzen Es kann aufgrund von Bakterien in der Nase erscheinen und Ihre Poren verstopfen.

  • Es ist technisch gesehen eine Art von Akne, und mit den richtigen Behandlungen können Sie sie für immer loswerden.

  • Ein richtiges Peeling oder ein Besuch bei einem Dermatologen können helfen, Mitesser zu entfernen.

Es scheint unmöglich, Mitesser loszuwerden – diese kleinen dunklen Flecken, die immer in der Mitte des Gesichts erscheinen, insbesondere auf der Nase.

Sprich von innen mit A Hautarzt Finden Sie heraus, was diese Mitesser genau sind und wie Sie sie am besten loswerden.

Mitesser auf der Nase sind wahrscheinlich eine Form von Akne, die durch Ölansammlungen verursacht wird

Babri SarkarD., ein Dermatologe aus Massachusetts, sagte Insider, dass Mitesser (auch bekannt als Komedonen) tatsächlich Art von Akne.

“Es sind verstopfte Poren oder Haarfollikel, die Talg (das natürliche Öl, das von den Drüsen in unserem Gesicht gebildet wird), Schmutz, Hautzellen und Bakterien sammeln”, sagte sie. “Sie bilden sich eher in der Nase, weil die Nase viele Drüsen hat.”

Sarkar merkt an, dass nicht jeder schwarze Fleck auf Ihrer Nase ein Mitesser ist. Einige von ihnen können fettige Strähnen sein.

“Es gibt Talgstränge in der Auskleidung Ihrer Poren und sie helfen, Talg aus Ihren Poren zu entfernen und Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen”, sagte sie Insider. „Fettige Strähnen können sichtbar werden, wenn sie mit Talg und Öl gefüllt sind und dunkel erscheinen. Sie sind linearer und leichter zu extrahieren als Mitesser.“

Aber es ist schwierig, Mitesser zu Hause zu entfernen, weil sie sich unter der Haut befinden.

Siehe auch  Dummy-COVID-Impfstofftickets werden online verkauft. Einmaliger Gebrauch ist strafbar: NPR

“Da Mitesser hart sind und in den Poren eingeschlossen sind, können sie nicht entfernt oder ausgewaschen werden”, sagte Sarkar. “Meistens müssen sie extrahiert werden.”

Aber selbst wenn es extrahiert wird, kann es immer wieder kommen, weil Ihre Nase – mit all ihren Drüsen – weiterhin Öl absondert.

Sarkar sagte, es sei möglich, Mitesser loszuwerden, aber es braucht Geduld

Eine Person drückt ein Hautpflegeprodukt in das Waschbecken, um sich das Gesicht zu waschen

Einige Produkte wie Säuren und Retinoide können Mitesser bekämpfen. YAKOBCHUK VIACHESLAV / Shutterstock

“Wenn Sie echte Mitesser haben, hilft das Blockieren Ihrer Poren, sie zu verhindern”, sagte sie. „Der einfachste Weg ist, sich zu vergewissern Wasch dein Gesicht Einmal am Tag, besonders wenn du schwitzt.”

Ein Peeling kann auch helfen, verstopfte Poren zu reinigen. Ein Dermatologe empfahl die Verwendung eines chemischen Peelings oder eines physikalischen Peelings, wie beispielsweise eines Waschlappens.

Für chemische Peelings hob sie Glykolsäure, Salicylsäure und Retinoide hervor, bei denen es sich um “Vitamin-A-Derivate handelt, die einen Zellumsatz (oder ein Peeling) verursachen, so dass es weniger wahrscheinlich ist, dass abgestorbene Hautzellen Ihre Poren verstopfen”.

Sarkar fügte hinzu, dass Benzoylperoxid “ein wenig tiefer geht und auch antibakterielle Eigenschaften hat”.

Denken Sie daran, dass diese Mittel auch sein können Austrocknend oder reizend.

„Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Reinigung detailliert beschreiben und Benetzung „Wenn die Haut zu trocken wird, wird angenommen, dass sie mehr Öle produziert, die Sie in einen Zyklus trockener, nicht fettiger Haut mit Akneausbrüchen versetzen können“, sagte sie Insider.

Aber wenn Sie es satt haben, Mitesser auf Ihrer Nase zu sehen und sie schnell loswerden möchten, gehen Sie zu einem Dermatologen.

Obwohl die Hausmittel und Vorbeugungsmaßnahmen Wenn Sie die richtigen Produkte verwenden, kann es effektiv sein, einen Dermatologen zur professionellen Entfernung von Mitessern aufzusuchen schnellerer Prozess.

“Weil Mitesser wie kleine Zysten sind, können sie extrahiert werden”, sagte Sarkar gegenüber Insider. “Der sicherste Weg, dies zu tun, ist in der Praxis Ihres Dermatologen, also ist es sauber und verursacht bei der Behandlung weniger Entzündungen.”

Sie fügte hinzu, dass die erhöhte Entzündung durch den Versuch, die Mitesser selbst zu extrahieren, zu mehr Mitessern, Akne oder Narbenbildung führen könnte.

Lesen Sie den Originalartikel auf Von innen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.