COVID-19-Ausbruch im Gefängnis von Sacramento County führt zu Ermittlungen

Gesundheits- und Strafvollzugsbeamte untersuchen den COVID-19-Ausbruch im Sacramento County Main Jail und im Rio Cusomenes Correctional Center, und am Freitag gab es 32 Fälle von Coronavirus im Hauptgefängnis von Sacramento und 37 im Rio Cusomenes Correctional Center in Elk Hain. . Der Ausbruch wurde am Montag laut einer Erklärung des Sacramento County Public Health bestätigt. Beamte sagten, dass alle positiven Fälle während des Ausbruchs von Gefängnisinsassen stammten und keine Mitarbeiter infiziert wurden. Das öffentliche Gesundheitswesen von Sacramento County sagte, dass “alle identifizierten bestätigten Fälle bei nicht geimpften Personen auftreten”. “Alle Insassen werden geimpft und über die Vorteile der Impfung aufgeklärt”, heißt es in der Erklärung. Gesundheitsbeamte von Sacramento County bestätigten auch, dass Insassen finanzielle Anreize erhalten, wenn sie sich nach einer Injektion impfen lassen. “Quarantäneprotokolle sind vorhanden und umfangreiche Tests sind vorhanden”, sagte Dr. Olivia Cassiri, die Gesundheitsbeauftragte von Sacramento County, in einer vorbereiteten Erklärung. Das Büro des Sheriffs von Sacramento reagierte auf den Ausbruch mit den Worten: „Dies ist ein Problem bei Insassen, die sich entscheiden, sich nicht zu impfen, und bei Personen, die sich entscheiden, die Sicherheitsprotokolle nicht zu befolgen.“ Gesundheitsbeamte sagen, dass die Kontaktverfolgung zusammen mit Tests in beiden Einrichtungen im Gange ist, während die Behörden daran arbeiten, die Quelle des Ausbruchs zu ermitteln. Bleiben Sie bei KCRA 3, um das Neueste zu erhalten.

Gesundheits- und Strafvollzugsbeamte untersuchen den COVID-19-Ausbruch im Hauptgefängnis von Sacramento County und im Rio Cusomenes Correctional Center.

Am Freitag gab es 32 Fälle von Coronavirus im Hauptgefängnis in Sacramento und 37 Fälle im Rio Cusomnes Correctional Center in Elk Grove. Der Ausbruch wurde am Montag laut einer Erklärung des Sacramento County Public Health bestätigt.

Siehe auch  Die Schattenbewegung der Mondaufklärungsspione in der Nähe des Südpols des Mondes

Beamte sagten, dass alle positiven Fälle während des Ausbruchs von Gefängnisinsassen stammten und keine Mitarbeiter infiziert wurden.

Das öffentliche Gesundheitswesen von Sacramento County sagte, dass “alle identifizierten bestätigten Fälle bei nicht geimpften Personen auftreten”.

“Alle Insassen werden geimpft und über die Vorteile der Impfung aufgeklärt”, heißt es in der Erklärung.

Gesundheitsbeamte von Sacramento County bestätigten auch, dass Insassen finanzielle Anreize erhalten, wenn sie sich nach einer Injektion impfen lassen.

“Quarantäneprotokolle sind vorhanden und umfangreiche Tests sind vorhanden”, sagte Dr. Olivia Cassiri, die Gesundheitsbeauftragte von Sacramento County, in einer vorbereiteten Erklärung.

Das Büro des Sheriffs von Sacramento reagierte auf den Ausbruch mit den Worten: „Dies ist ein Problem bei Insassen, die sich entscheiden, sich nicht zu impfen, und bei Personen, die sich entscheiden, die Sicherheitsprotokolle nicht zu befolgen.“

Gesundheitsbeamte sagen, dass neben den Tests in beiden Einrichtungen auch die Kontaktverfolgung im Gange ist, da die Behörden daran arbeiten, die Quelle des Ausbruchs zu identifizieren.

Bleiben Sie bei KCRA 3, um das Neueste zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.