Mit Methanol betriebene Schiffe bedeuten einen wirtschaftlichen Wandel für Trinidad und Tobago


Das Stena Pro Patria im International Waterfront Centre in Port of Spain. Foto von Sureash Cholai

Weniger als eine Woche, nachdem sich die Welt auf der COP27 in Ägypten getroffen hatte, um die Auswirkungen des Klimawandels und Schritte zu seiner Lösung zu diskutieren, sagte der Premierminister am Donnerstagnachmittag der Welt, dass dieses Land ein Produzent von sauberem Gas sei und bereit sei, zu dienen.

Dr. Rowley sprach bei der Taufe des ersten von sechs mit Methanol betriebenen Schiffen, der Stena Pro Patria, an der Waterfront, Hyatt Regency. Das Schiff ist das Produkt eines Joint Ventures zwischen dem Energieunternehmen Proman Group und dem Tankerbetreiber Stena Bulk. Es ist nach dem verstorbenen Dennis Patrick, ehemaliger CEO von Methanol Holdings (Trinidad) Ltd, einer Tochtergesellschaft von Proman Companies, benannt.

Rowley sagte, die Welt akzeptiere jetzt endlich, dass Erdgas der sauberste Brennstoff sei und dass das Land einer der weltweit führenden Hersteller von Methanol sei, und forderte die Reedereien auf, TT angesichts seiner Nähe zum Panamakanal als Drehscheibe für Bunker in Betracht zu ziehen. wenn sie sich entscheiden, „sauber zu werden“.

„Wir bei TT wissen, dass es hier eine Chance für uns gibt, wenn wir aufstehen und diese Gelegenheit ergreifen. Wir sind einer der größten Produzenten und Exporteure von Methanol weltweit und befinden uns zufällig an der Spitze Südamerikas und östlich davon Panama, alle diese Schiffe werden ermutigt, den Kraftstoffverbrauch von schmutzigem Kraftstoff auf sauberen Kraftstoff umzustellen, und dieser Kraftstoff ist in TT-Währung erhältlich.“

Er sagte, die Regierung und Proman teilten ähnliche Gedanken zu diesem Thema und hätten ihre Partnerschaft vertieft, um das Land zu einem Bunkerzentrum für Schiffe zu machen, die Methanol verwenden. Dies, sagte er, ermutigte Broman, voranzukommen und Schiffe zu bauen, die Methanol verwendeten.

Siehe auch  Die Vereinigten Staaten müssen die Anforderungen der Gespräche erfüllen: Iranischer Präsident - Politik

„TT-Betankung ist ein wichtiger Teil unserer wirtschaftlichen Entwicklung, weil wir etwas haben, das wir normalerweise Tausende von Kilometern entfernt an die Welt verkaufen, und wir können es an Passanten verkaufen. Dies wird eine große und bedeutende Entwicklung in Bezug auf die Reaktion auf die Bekämpfung sein Klimawandel sowie den Ausbau der Wirtschaft.“

Methanol sei nicht der Kraftstoff der Zukunft, sondern der Kraftstoff der Gegenwart, sagte er und erinnerte Bromann daran, dass das Unternehmen zwar seinen Hauptsitz in Zürich in der Schweiz habe, seine Nabelkette aber in TT begraben sei.

David Cassidy, CEO der Proman Group, setzte die Erörterung des Wirtschaftswachstums durch Verwendung von Methanol fort und sagte den Versammelten, dass die erste Gruppe von Studenten, die das Schiff leiten würden, an der Universität von Trinidad und Tobago ausgebildet worden sei.

„Wir werden dazu beitragen, die Dekarbonisierung der Schifffahrt voranzutreiben, die lokale und regionale Vorschriften erfüllen und übertreffen muss, über die Anforderungen unserer Kunden in ihren Übergangsphasen und über persönliche Erwartungen hinaus. Methanol wird eine führende Rolle bei der Energiewende spielen. Es ist die einzige derzeit verfügbarer alternativer Schiffskraftstoff zur Verringerung der Treibhausgasemissionen“.

Er sagte, da TT der größte Produzent und Exporteur von Methanol ist, gibt es sowohl für das Unternehmen als auch für das Land reichlich Gelegenheit, wirtschaftlich und durch seine Fähigkeiten zu profitieren. Cassidy sagte, dass sich dieses Land angesichts des guten Rufs dieses Landes für petrochemisches und operatives Know-how und Anlagenmanagement auf die Entwicklung der nächsten Generation erneuerbarer, kohlenstoffarmer Methanolanlagen vorbereitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.