Mit einem vergünstigten Mietvertrag zielen die Renditen der Art Basel auf die Sicherheit ab

Geschrieben von Monica Correa am 24. August 2021

Anzeigen

Die Art Basel Miami Beach plant, dieses Jahr zurückzukehren, nachdem sie 2020 aufgrund der Pandemie abgesagt wurde.

Yoon Lee, Director of Americas der Art Basel, sagte.

Laut einer Mitteilung von City Manager Alina Hodak an die Kommissare tragen die Veranstaltungen der Art Basel jährlich zwischen 400 und 500 Millionen US-Dollar zur Wirtschaft von Miami Beach bei. In diesem Jahr zahlen die Organisatoren der Art Basel dem Miami Beach Convention Center eine reduzierte Gebühr von 100.000 US-Dollar für die Nutzung seiner Veranstaltungsorte. Das sind 691.000 US-Dollar weniger als der reguläre Jahresvertrag der Art Basel mit dem Kongresszentrum, heißt es in dem Memo.

Die diesjährigen Termine sind Montag, 29. November bis Mittwoch, 1. Dezember für Meridians, Vernissage und andere Sonderausstellungen, die nur auf Einladung zugänglich sind. Die Public Art Basel Days, für die ab Oktober ein begrenztes Kartenkontingent erhältlich ist, finden von Donnerstag, 2. Dezember bis Samstag, 4. Dezember statt.

„Diese Änderungen ermöglichen es uns, die Belegung der Hallen besser zu kontrollieren und einen reibungslosen Ablauf der Messe sicherzustellen“, sagten die Organisatoren der Art Basel in einer Erklärung an John Copeland, Direktor für Kulturtourismus des Greater Miami Convention and Visitors Bureau.

Laut Copeland wurde die Gesamtteilnehmerzahl von den Organisatoren nicht festgelegt.

„Die Direktoren der Art Basel bleiben voll und ganz bestrebt, die Messe so viele Ausstellungen wie möglich zu veranstalten, basierend auf den Kapazitäts- oder Platzbeschränkungen des Miami Beach Convention Center oder lokaler Protokolle“, sagte Copeland. “Der allgemeine Ticketverkauf im Oktober wird genau überwacht, ebenso wie die Reaktion auf VIP-Vorschauen und Sonderveranstaltungen, um kurzfristige Änderungen zu bewerten.”

Siehe auch  Die 'wichtigste Tasse': Mick Schumacher nennt den wertvollsten Besitz seines Vaters

Herr Copeland sagte, das Gesprächsprogramm werde in diesem Jahr zurückkehren, es seien jedoch noch keine weiteren Informationen verfügbar.

„Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter, Aussteller und Besucher bleibt unser Hauptanliegen und wir nehmen die Situation sehr ernst“, sagte Frau Lee. “Wir arbeiten eng mit den zuständigen Behörden zusammen und befolgen internationale Empfehlungen zur öffentlichen Gesundheit, um eine sichere Präsentation für unsere Ausstellungen, Partner und Besucher im Dezember zu gewährleisten.”

Die Art Basel plant, die von ihm im Jahr 2020 begonnenen Online-Viewing-Räume mit Online-Katalogen und Podcast-Crossovern fortzusetzen, in denen sich Künstler, Designer und Sammler treffen, um über ihre Liebe zur Kunst zu sprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.