Ministerium für Tourismus, um Schlüsselbereiche hinter der weltweit niedrigen Bewertung zu identifizieren – The New Indian Express

Express-Nachrichtendienst

Neu-Delhi: Besorgt über den niedrigen Rang des Landes im Global Travel and Tourism Index (TTDI) im Laufe der Jahre wird das Tourismusministerium eine Übung starten, um eine Lückenanalyse durchzuführen und Schlüsselbereiche zu identifizieren, in denen Indien hinterherhinkt. Während des Prozesses identifizieren und entwickeln Sie Aktionspläne in Form von Indikatoren. Zu diesem Zweck ist die Einrichtung einer Project Monitoring Unit (PMU) geplant. Die Abteilung wird auch mit den betroffenen Ministerien oder Abteilungen kommunizieren und nachfassen, um eine Verbesserung der Leistung bei TTDI sicherzustellen.

Laut den Beamten wird die Projektmanagementeinheit neben der Überwachung von TTDI gemäß den Mandaten von NITI Aayog die Bewertung von Touristenzielen leiten, unterstützen und unterstützen. Die Bereitstellung von Unterstützung für verschiedene im Auftrag des Ministeriums durchzuführende Forschungsstudien und Folgemaßnahmen wird ebenfalls ein persönliches Profil der vorgeschlagenen Einheit sein. Die Abteilung wird mittel- oder kurzfristige Aktionspläne und Interventionen vorbereiten, mit dem Hauptaugenmerk auf der Verbesserung des Rankings Indiens im Index 2023. Es wird auch einen langfristigen Aktionsplan entwickeln, der darauf abzielt, Indiens Ranking im Jahr 2025 zu verbessern.

TTDI ist die zweijährliche Reise- und Tourismusstudie, ein führender Indikator des Weltwirtschaftsforums. Es dient als strategisches Referenzinstrument für politische Entscheidungsträger, Unternehmen und ergänzende Sektoren, um die zukünftige Entwicklung des Reise- und Tourismussektors voranzutreiben, indem es einzigartige Einblicke in die Stärken und Entwicklungsbereiche jedes Landes oder jeder Wirtschaft bietet.

Indien rutschte im TTDI 2021, der im Mai veröffentlicht wurde, von Platz 46 im Jahr 2019 auf den 54. Platz ab. Trotz der verlorenen Ränge lag das Land innerhalb Südasiens an der Spitze. Japan belegte den ersten Platz in der Tabelle, gefolgt von den Vereinigten Staaten (USA), Spanien, Frankreich, Deutschland, der Schweiz, Australien, dem Vereinigten Königreich, Singapur und Italien in den Top Ten.

Siehe auch  Freunde sind wichtig: Soziale Giraffen leben länger

Berichten zufolge belegt Indien bei der Verbesserung der Luftinfrastruktur den 33. Platz und bei der Hafeninfrastruktur den 28. Platz. Internationale Offenheit auf Platz 51, natürliche Ressourcen auf Platz 14 und kulturelle Ressourcen auf Platz acht. Indien hat in vielen Bereichen wie dem Geschäftsumfeld, der allgemeinen T&T-Politik, den Rahmenbedingungen, der Infrastruktur sowie der Informations- und Kommunikationstechnologie Fortschritte gemacht.

Das Ministerium bat autorisierte Stellen um Angebote zur Einrichtung der Einheit. Die Einheit muss Status-/Analyseberichte über den Fortschritt der geleisteten Arbeit in Bezug auf jeden erforderlichen Indikator für die monatlichen Sitzungen der sektoralen Treuhändergruppe und für andere Sitzungen im Zusammenhang mit der Verbesserung der Leistung der indischen Vereinbarung nach Bedarf erstellen, Ministerialbeamte.

Projektsteuerung im Ministerium
Während des Prozesses identifizieren und entwickeln Sie auch umsichtige Aktionspläne für Indikatoren. Zu diesem Zweck ist die Einrichtung einer Projektsteuerstelle geplant. Die Abteilung wird auch mit den betroffenen Ministerien oder Abteilungen kommunizieren und nachfassen, um eine Verbesserung der Leistung bei TTDI sicherzustellen.

Siehe auch  Video shows a 14-year-old black man falsely accused of theft at a SoHo hotel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.