MaxBrain ermöglicht Unternehmen mithilfe von Microsoft lebenslanges Lernen

Lisez l’article en français | Lesen Sie den Artikel auf Deutsch

Im Rahmen des Microsoft for Startups-Programms Max Brin Erhält Unterstützung von Microsoft Schweiz. Das Unternehmen wird Zugang zu Technologie und Wissen haben, um sich als Anbieter digitaler Schulungsplattformen zu positionieren und anderen Unternehmen lebenslanges Lernen zu ermöglichen.

Die digitale Transformation der Wirtschaft verändert die Anforderungen an die Mitarbeiter immer schneller. Unternehmen müssen daher sicherstellen, dass die Weiterentwicklung ihrer Mitarbeiter gewährleistet ist. Hier kommt das Start-up MaxBrain ins Spiel – die Digitalisierung von Weiterbildungskonzepten für Unternehmen und Bildungseinrichtungen, um deren Widerstandsfähigkeit zu erhöhen.

MaxBrain ist eine Zweigstelle von EdTech der Universität St. Gallen, die sich auf vollständig anpassbare Lernplattformen für Profis spezialisiert hat. Kunden wie EMBA UZH, EMBA HSG, Similasan, Digicomp und WEKA nutzen die MaxBrain-Plattform für persönliche, gemischte und Online-Kurse.

Die digitalen Schulungsplattformen von MaxBrain konzentrieren sich darauf, Mitarbeiter dort auszuwählen, wo ihre Aufmerksamkeit gerade liegt – beispielsweise in Microsoft-Teams. Dabei kann sich Ihr Startup auf ein Netzwerk von Microsoft-Experten und -Partnern verlassen, um Support zu leisten. “Die Zusammenarbeit mit Microsoft ist unkompliziert – sie inspiriert uns und erleichtert es uns, anderen Unternehmen und ihren Mitarbeitern in der vertrauten Microsoft-Umgebung mehr Schulungen und Schulungen für Unternehmen anzubieten”, sagt Alex Platman, CEO von MaxBrain.

YouTube-Video

Der wirtschaftliche Erfolg hängt von Fachkräften ab

Microsoft Schweiz unterstützt MaxBrain mit Microsoft for Startups mit Fachwissen und Microsoft Azure Cloud-Infrastruktur. „Bei Microsoft betrachten wir lebenslanges Lernen als die wichtigste individuelle Fähigkeit, mit der sich Menschen auf die zukünftige Arbeitswelt vorbereiten sollten. Der Geschäftserfolg hängt davon ab. Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit MaxBrain, die es Unternehmen und ihren Mitarbeitern ermöglicht, genau das zu tun “, sagt Andrew Reed, Leiter von Microsoft Swiss für Startups.

Siehe auch  RTL Today - Ein langwieriger Rechtsstreit: Das Schweizer Dorf Champagne verliert einen weiteren Kampf um einen Namen aus dem Wein

Das Programm unterstützt Startups beim Wachstum und erleichtert die Entwicklung ihrer Angebote. Insbesondere hat sich die Kundenbasis von MaxBrain innerhalb eines Jahres verdoppelt. Das Unternehmen verbessert die Benutzererfahrung ständig: “In Zukunft sollten Benutzer personalisierte Schulungsvorschläge im Netflix-Stil erhalten”, sagt Alex Platman. Auch in dieser Hinsicht wird das Startup eng mit Microsoft zusammenarbeiten, insbesondere im Hinblick auf künstliche Intelligenz.

Klicken Sie hier, um mehr über MaxBrain zu erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.