Mancini behält Vertrauen in den EM-Sieger in der WM-Qualifikation

FUßBALL – Euro 2020 – Italiens Trainer Roberto Mancini spricht während des Treffens des italienischen Präsidenten Sergio Mattarella mit den Spielern Italiens, einen Tag nachdem ihr Team das Finale der Euro 2020 gewonnen hat, im Quirinalpalast in Rom, Italien, 12. Juli 2021. PAOLO GIANDOTTI / PRÄSIDENTENPALAST / BULK über Reuters

(Reuters) – Trainer Roberto Mancini hat alle Spieler bis auf den verletzten Leonardo Spinazzola aus dem italienischen Kader für die EM 2020 für die WM-Qualifikation berufen.

Mancini hat 34 Spieler für die Qualifikationsspiele gegen Bulgarien, die Schweiz und Litauen berufen, und 25 der 26 am Erfolg Italiens bei der EM im letzten Monat beteiligten Spieler waren in der letzten Gruppe.

Sassuolo-Stürmer Gianluca Scamaca kam erstmals zum Einsatz, während Roma-Spieler Nicolo Zaniolo nach langer Verletzungspause zurückkehrte.

Die Azzurri haben in 34 offiziellen Spielen nicht verloren, nur ein Spiel davon entfernt, den Rekord von Spanien und Brasilien einzustellen. Sie haben bisher alle drei Qualifikationen für die WM 2022 in Katar gewonnen.

Italien spielt am 2. September im Stadion Artemio Franchi in Florenz gegen Bulgarien. Am 5. September besuchen sie die Schweiz in Basel, bevor sie am 8. September Litauen im Mapei-Stadion in Reggio Emilia empfangen.

(Berichterstattung von Peter Hall, Redaktion von Pritha Sarkar)

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Siehe auch  Mason Greenwood und Emile Smith Roe wurden im englischen U-21-Kader für die Gruppenphase der Europameisterschaft ausgewählt Fußballnachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.