Tschechen besiegen Deutschland und gewinnen die Women’s Hockey World Series B | Nachrichten, Sport, Jobs

Die Finnin Susanna Tabani feiert am Mittwoch bei der IIHF-Hockey-Weltmeisterschaft in Calgary, Alberta, ihr Tor gegen Russland im ersten Drittel. (Jeff McIntosh/The Canadian Press über AP)

Calgary, Alberta (AFP) – Dominika Laskova erzielte beim 2:0-Sieg der Tschechischen Republik am Mittwochabend bei der Hockey-Weltmeisterschaft der Frauen zwei Tore, um den zweiten Satz zu gewinnen und im Viertelfinale gegen die USA oder Kanada nicht antreten zu müssen.

Alle fünf Mannschaften der Gruppe A – mit den fünfmaligen Titelträgern USA (3:0) und Kanada (3:0), die am Donnerstagabend um den Gruppentitel kämpfen werden – ziehen ins Viertelfinale ein.

Clara Beslarova rettete 12 Bälle, um der Tschechischen Republik beim 4:0-Spiel zu helfen.

Laskova führte gemeinsam mit ihrer Kollegin Alina Mills das Turnier mit vier Toren an.

Laskova eröffnete das Tor zum 4:28 der zweiten Halbzeit und traf erneut beim 9:09 der dritten Halbzeit.

Die Finnin Jenny Hirkowski (rechts) überprüft am Mittwoch in Calgary, Alberta, die Russin Elizaveta Rodnova in der dritten Periode der IIHF-Hockey-Weltmeisterschaft. (Jeff McIntosh/The Canadian Press über AP)

Franziska Alp stoppte 27 Schüsse für Deutschland (2:1).

Deutschland beendet das Gruppenspiel am Donnerstagabend gegen Japan (2:1).

Der Gewinner trifft auf den Verlierer zwischen den Vereinigten Staaten und Kanada, und der gewinnende Verlierer spielt zwischen den Vereinigten Staaten und Kanada.

In der ersten Gruppe erzielte Petra Nieminen beim 4:0-Sieg Finnlands gegen Russland zwei Tore.

Susanna Tabani und Jenina Nylund trafen ebenfalls, und Annie Kesala machte 13 Exporte.

Finnland spielt am Donnerstag (1-2) mit der Schweiz (0-3) um den dritten Gruppenplatz. Russland absolvierte die Vorrunde 1-3.

Siehe auch  Schweiz vs Türkei EM 2020 Live-Streaming: Wann und wo im Fernsehen und online zu sehen | Fußballnachrichten

Im letzten Spiel besiegte Ungarn Dänemark 5:1 und wurde Vierter in der Gruppe B bei ihrem ersten Auftritt bei der Veranstaltung.

Alexandra Joy und Fani Gaspareks erzielten zwei Tore für Ungarn (1-3). Kinga Jokai-Tsilage erzielte ebenfalls ein Tor und Aniko Nemeth machte 10 Paraden.

Josephine Jakobsen traf für die dänische Nationalmannschaft (0-4).

Die kanadische Kapitänin Marie-Philippe Boleyn wird den Showdown gegen die USA verpassen, nachdem sie am Dienstag gegen die Schweiz einen Schlag in die Brust gerettet hat.

Die USA übertrafen ihre Rivalen mit 12:0, schlugen die Schweiz und Finnland mit 3:0 und besiegten Russland am Dienstagabend mit 6:0.

Aktuelle Nachrichten und mehr in Ihrem Posteingang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.