Madonna unterstützt den Friedensgipfel in der Schweiz und plädiert dafür, ukrainische Kinder vor der russischen Aggression zu schützen

Madonna unterstützt den Friedensgipfel in der Schweiz und plädiert dafür, ukrainische Kinder vor der russischen Aggression zu schützen

Die amerikanische Sängerin Madonna unterstützte den Weltfriedensgipfel in der Schweiz und rief zum Kampf für Frieden und Schutz ukrainischer Kinder auf. Madonna Bücher Darüber auf ihrem Instagram.

Madonna erinnerte daran, dass sich am 15. Juni Staats- und Regierungschefs der Welt in der Schweiz treffen werden, um am Globalen Friedensgipfel teilzunehmen, bei dem es um die Beendigung des Krieges in der Ukraine und die Rückkehr von mehr als 19.000 ukrainischen Kindern geht, die ihren Familien entrissen und nach Russland deportiert wurden.

„Wo es Konflikte gibt, leiden Kinder … Ukraine, Palästina, Israel, Jemen, Syrien, Nigeria, Kongo, Malawi … die Liste geht weiter und weiter. Wir sind uns vielleicht nicht in vielem einig, aber ich bete, dass wir uns alle einig sind Unsere Kinder brauchen Schutz!“ — schrieb der Sänger. Sie erklärte, dass sie sich für Frieden für alle Kinder auf der ganzen Welt einsetze.

„Ich stehe für Frieden für alle Kinder überall auf der Welt. Und ich werde niemals aufhören! Ich hoffe, dass Sie sich mir anschließen“, schrieb Madonna. Der Videoaufruf der Sängerin zur Teilnahme am Friedensgipfel enthielt Aufnahmen der Folgen russischer Angriffe auf die Ukraine sowie Aufnahmen von Kindern, die aufgrund russischer Angriffe auf die ukrainische Infrastruktur gezwungen waren, ihre Häuser zu verlassen oder ohne Strom zu bleiben.

Sie verwendete in ihrem Beitrag auch gelbe und blaue Herzsymbole.

Siehe auch  Die wohlhabende Schweiz strebt die Ausrichtung einer Low-Budget-Olympiade an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert