Locarno nominiert Maja Hoffmann als erste Präsidentin des Verwaltungsrates

Locarno nominiert Maja Hoffmann als erste Präsidentin des Verwaltungsrates

Das renommierte Locarno Film Festival der Schweiz hat die Schirmherrin Maja Hoffmann, Gründerin der LUMA Foundation, zur ersten weiblichen Präsidentin des Festivals seit seiner Gründung vor mehr als 70 Jahren gewählt.

Der Vorstand des Festivals stimmte einstimmig der Ernennung Hofmanns zum Nachfolger von Marco Solari zu, der diese Position seit mehr als zwei Jahrzehnten innehatte. Solari wird anwesend sein, um Hoffmann während des Übergangs zu unterstützen, der mit dem Ende der diesjährigen 76. Ausgabe beginnt.

„Ich danke dem Nominierungsausschuss und dem Verwaltungsrat für das Vertrauen, das sie mir entgegengebracht haben“, sagte Hoffmann. „Ich freue mich, dass ich viele Jahre damit verbracht habe, eine Reihe von Projekten im In- und Ausland zu prüfen und umzusetzen.“ „Meine Erfahrung und mein Wissen in den Dienst der Zukunft dieses prestigeträchtigen Festivals stellen zu können“, sagte Hoffmann und helfe so, die Entwicklung der Kultur in der Schweiz voranzutreiben.

„Das Locarno Festival hat schon immer eine starke Identität bewiesen, was für die Stärkung des Profils des Festivals auf internationaler Ebene von entscheidender Bedeutung ist“, fügte sie hinzu.

Zusätzlich zur endgültigen Genehmigung von Hoffmans Ernennung ist für den 20. September eine außerordentliche Hauptversammlung geplant, um über die Reduzierung der Mitgliederzahl des Vorstands von 27 auf 7 zu diskutieren. Außerdem werden zwei neue Beratungsgremien eingeführt: der Policy Advisory Board und der Industriebeirat.

Aufgrund ihrer Erfahrung in diesen Bereichen werden die beiden neuen Vorstände den Verwaltungsrat bei seiner strategischen Planung unterstützen.

In einer Erklärung dankte der Vorstand Solari für seinen „grundlegenden Beitrag“ zum Locarno Festival über mehr als zwei Jahrzehnte „und für die geschickte Art und Weise, mit der er die Arbeit seiner Direktoren leitete und so das Wachstum und die Entwicklung des Festivals sicherstellte.“ das neue Jahrtausend und stärkt seine Position auf internationaler Ebene.“

Siehe auch  Courtney Rowley aus Lusk hält an Rocky Mountain fest. Für Basketball

„Diese Ernennung, zusammen mit den überarbeiteten Führungsformen, wird dem Kanton Tessin und der Schweiz ein starkes Festival mit großem Potenzial garantieren“, sagte Solari. „Ich freue mich, Maja Hoffmann zu übernehmen, weil ich absolut sicher bin, dass ihre außergewöhnliche Erfahrung in Die Bereiche Kunst, Film und Multimedia werden es ihr ermöglichen, das Festival auf die nächste Stufe zu führen, in einem Szenario, in dem die Grundvoraussetzung darin besteht, sich auf Exzellenz in unserem Kulturangebot zu konzentrieren.“

Als Gründer und Präsident der LUMA Foundation, einem der führenden europäischen Kulturprojekte im privaten Sektor, leitete Hoffmann die Mission der Stiftung, dringende Fragen zu überwachen, die Kultur, Natur, wissenschaftliche und ökologische Experimente betreffen, und zur Förderung neuer Strukturen für Innovation und Positives beizutragen ändern.

Hoffmann leitet auch eine Gruppe internationaler Institutionen: Sie ist Präsidentin des Swiss Institute in New York (USA) und der Vincent van Gogh Foundation in Arles (Frankreich), Vizepräsidentin der Immanuel Hoffmann Foundation Group in Basel (Schweiz) und a Vorstandsmitglied der Serpentine Galleries in London (Großbritannien), der Kunsthalle Zürich (Schweiz) und des New Museum and Center for Curative Studies am Bard College, beide im Bundesstaat New York. Darüber hinaus ist sie Mitglied von Human Rights Watch.

Das 76. Locarno Film Festival findet vom 2. bis 12. August statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert