Live-Updates: Die Beerdigung von Prinz Philip

Innerhalb von acht Tagen nach der offiziellen nationalen Trauer begannen die Briten, gegen Prinz Philip vorzugehen.

Für seine Kritiker war es ein Relikt, ein Rückschritt, der das lächerliche Windsor-Haus, das arme Fernsehen, unterstützte – ein übermütiger Mann, der das ultimative Privileg eines weißen Mannes darstellt und einer Familie gegenübersteht, die ihre Abstammung bis zu Königin Victoria zurückverfolgt des britischen Empire und des damit einhergehenden Kolonialismus und der Ausbeutung. Sie sehen Kritiker als fanatisch, fanatisch und schlimmer.

Aber viele seiner Fans sehen einen anderen Prinzen, der sein Leben damit verbracht hat, seine unverdienten Titel zu verdienen, und der seiner Frau und Königin standhaft gedient hat – und 800 verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen.

Oh, Sie wissen, wie volatil das britische Volk ist. “Nachdem sie ihn jahrelang als unhöflich und sogar rassistisch kritisiert hatten, lieben sie ihn jetzt”, sagte Ingrid Seward, königliche Biografin und Autorin des Buches.Prinz Philip enthüllte. “”

“Es ist wahr, dass er manchmal Trainer und Pferde durch die kleinsten Punkte des diplomatischen Protokolls führte”, sagte Premierminister Boris Johnson – von dem bekannt ist, dass er regelmäßig beleidigt – im Parlament. “Die Welt hat ihn nicht gegen ihn gehalten. Im Gegenteil, sie haben mit überwältigender Mehrheit verstanden, dass er versucht hat, das Eis zu brechen, Dinge zu bewegen, Menschen zum Lachen zu bringen und ihr Temperament zu vergessen.”

“Er hatte nicht wirklich einen Kandidaten für seinen Rassismus, und ich denke, für diese Ehrlichkeit sollten wir dankbar sein”, sagte Kehinde Andrews, Professorin für Schwarzstudien an der Birmingham City University.

“Ich meine, komm schon, zu sagen, dass die Chinesen große Augen sind, ist nicht nur ein bisschen unhöflich.” Wer würde heute mit so etwas davonkommen, außer einem Mitglied der königlichen Familie? „Andrews, dessen jamaikanische Großmutter ein Bild der Königin an die Wand ihres Wohnzimmers gehängt hat.” Stellen Sie sich vor, was er gesagt hat, als er nicht in der Öffentlichkeit war. “

Siehe auch  Bericht: Neuseeland ist es "unangenehm", seine Geheimdienstallianz in Bezug auf China auszubauen

Andrews sagte zu vielen, Philip sei beliebt für seine “Fehltritte”, nicht trotz ihnen. Es war ein mächtiges Symbol, “eine Rückkehr zum Imperium … verbunden mit Weißen und kolonialer Nostalgie” in der Vergangenheit, als Großbritannien die Wellen regierte.

Er sagte: “Die Funktion der königlichen Familie besteht darin, die Weißen zu repräsentieren.” “Philip war auf der Marke.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.