Kevin Mayer sagt: “Was ich an Roger Federer liebe, ist…”

Roger Federer blickt jetzt zurück, er ist vierzig und als Profi über 23 Jahre alt. Der langjährige Track-Chart-Schweizer, der eine Ära des Sports eingeläutet hat, kämpft einen verletzungsbedingten Abschied, einen stillen Abschied und durch die Hintertür.

Er strebt für den Schweizer einen Endpunkt am Höhepunkt seiner Geschichte an. Er ist würdig und zumindest mit einem beispiellosen Servicerekord vergleichbar, mit sechsmal in Australien, einem bei Roland Garros, acht Wimbledon-Spielen und fünfmal in den USA.

Zwanzig Grand-Slam-Titel ragen mit 103 weiteren Einzeltiteln aus der Geschichte heraus, sechs davon aus den Masters Cups, dem Davis Cup mit der Schweiz… Beeindruckt von seiner Eleganz und Vornehmheit trat er seine letzte Amtszeit an.

Mit vierzig hinter ihm wird der Countdown auf der Strecke angenommen. Den letzten Abschnitt wird er selbst verraten, wenn ihm das Tennis den Rücken zukehrt.

Federer ist einer der angesehensten Spieler

Der französische Zehnkämpfer Kevin Mayer äußerte sich kürzlich im Rahmen eines Sonderprogramms von L’Equipe vor dem Geburtstag des Schweizer Maestros am 8. August zu Roger Federer.

Mayer verriet, dass Federers Eleganz und Haltung ihn sofort zum Spiel in der Schweiz zogen. Während des Gesprächs betonte Mayer weiterhin, dass es im Tennis “nichts Besseres” gebe als Roger Federer. Er ging sogar so weit zu behaupten, dass der Schweizer der größte Athlet aller Zeiten sein könnte, vor allem aufgrund seiner Langlebigkeit.

“Technisch gesehen gibt es im Tennis nichts Besseres. Alle Sportarten zusammengenommen, ich habe ihn auf das höchste Niveau gebracht, das ist sicher. Für seine Langlebigkeit, das, was er getan hat, die Art und Weise, wie er kommuniziert hat”, sagte Mayer.

Siehe auch  Ronaldo erzielt einen Hattrick. Dänemark qualifiziert sich für die WM Profisport

“Auf welchem ​​Niveau? Eine unnötige Frage, denn jede Sportart hat ihre Schwierigkeiten. Wir würden LeBron James nicht mit Roger Federer vergleichen. Ich liebe die Schweizer Klasse. Was ich an ihm liebe, ist, dass nicht sein Ausdruck seinen Charakter ausmacht, sondern” sein Spiel, seine Ruhe, das finde ich schön”.

Roger Federer ist nicht nur einer der größten Spieler, der jemals auf den Platz gegangen ist, sondern auch einer der angesehensten und beliebtesten Tennisspieler. Als ich also die Gelegenheit hatte, einem Schweizer Ass zu seinem vierzigsten Geburtstag zu gratulieren, hat es keiner verpasst!

Novak Djokovic, Kei Nishikori und Felix Auger-Aliassim Federer schickten einen Geburtstagswunsch über ein Video, das er vor der ATP-Tour getwittert hatte. Der Mann erreichte 2018 20 Grand-Slam-Titel, als er die Australian Open gewann. Nicht viele haben die Anmut und das Flair, die Federer auf dem Platz hat; Er ist der einzige aktive Spieler, der im Alter von 40 Jahren in den Top 100 der ATP-Rangliste erscheint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.