Katar 2022: Der in Kamerun geborene Embolo erzielt den Siegtreffer für die Schweiz

Das einzige Tor des Spiels erzielte die Schweizer Stürmerin Brielle Embolo in der 48. Minute, nachdem Jamil mit einem Pass von Xherdan Shaqiri traf.

Unter der aktuellen Trainer- und Nationalmannschaftslegende Rigobert Song startete Kamerun stark ins Spiel und traf auf die Schweiz.

Ein vorderer Hattrick von Karl Toko Ekambi auf der linken Seite, Brian Mbeumo auf der rechten Seite und Eric Maxim Choupo-Moting in der Mitte verursachte in der ersten Halbzeit mehrere Probleme, aber sie nutzten ihre Chancen nicht.

Der Schweizer Torhüter Jan Sommer parierte gut gegen Mbeumo und Toko Ekambi schoss den Abpraller über die Latte, um die beste Chance der Halbzeit zu vergeben.

Kamerun bedrohte die Schweizer Verteidigung während einer hitzigen halben Stunde weiter, wobei Sommer erneut aufgefordert wurde, die Bemühungen von Choupo-Moting und Martin Hongla zu blocken.

Die Indomitable Lions würden diese verpassten Chancen fortsetzen, als die Schweiz spät in der ersten Halbzeit in Führung ging und diesen Schwung in die zweite Halbzeit mitnahm.

Die Schweiz kam aus der Pause, um eine enttäuschende Leistung in der ersten Halbzeit wieder gut zu machen, und sie taten es auf die bestmögliche Weise.

Brill Embolo brachte die Europäer nur drei Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit in Führung, als er das präzise Tor von Xherdan Shaqiri verwandelte.

Das Rote Kreuz hätte seinen Vorsprung in der 65. Minute verdoppeln können, aber Ruben Vargas wurde durch eine großartige Parade von Andre Onana glänzend gerettet.

Kamerun machte weiter Druck, aber nicht mit der Präzision wie in der ersten Halbzeit, und die Schweiz sicherte sich den Sieg und sicherte sich in einer harten Gruppe einen entscheidenden Vorteil.

Was Kamerun betrifft, so wird es das Ergebnis schwierig machen, die Erwartungen von Samuel Eto’o zu erfüllen, der sein Land mindestens bis ins Finale geführt hat.

Kamerun ist bisher die vierte afrikanische Mannschaft, die an der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 teilnimmt, und keine von ihnen hat ein Spiel gewonnen oder auch nur ein Tor erzielt.

Der 25-jährige Schweizer Stürmer Briel Embolo ist seit seinem Debüt im Jahr 2015 Schweizer Nationalspieler und spielte seit 2012 für Jugendmannschaften.

Der Stürmer, der derzeit für seinen Verein in Monaco spielt, wurde jedoch in Kamerun geboren und verbrachte dort einen Teil seiner Kindheit.

Embolo wurde am 14. Februar 1997 in der kamerunischen Hauptstadt Yaounde geboren, seine Eltern trennten sich im Alter von fünf Jahren, weshalb seine Mutter zum Schulbesuch nach Frankreich zog.

Dort lernte sie ihren zukünftigen Ehemann kennen, einen Schweizer Staatsbürger, und im folgenden Jahr zog die Familie nach Basel, wo Brill am 12. Dezember 2014 die Schweizer Staatsbürgerschaft verliehen wurde.

Knapp acht Jahre nach Erhalt der Schweizer Staatsbürgerschaft erzielte Empolo gegen sein Herkunftsland Kamerun sein zwölftes Tor für die Schweiz.

Siehe auch  Germanic American Day Parade | Nachrichten, Sport, Jobs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.