Kanada verlangt ab dem 30. Oktober einen COVID-Impfstoff für Reisende

Spiel

  • Alle kommerziellen Flugreisenden nach Kanada, Passagiere in interprovinziellen Zügen und Passagiere von Kreuzfahrtschiffen müssen ab dem 30. Oktober einen Impfnachweis vorlegen.
  • Nach Angaben der Johns Hopkins University and Medicine sind am Mittwoch mehr als 72 % der kanadischen Bevölkerung vollständig geimpft.
  • Die US-Landgrenze soll bis mindestens 21. Oktober für kanadische Touristen geschlossen bleiben.

Ab dem 30. Oktober fordert die kanadische Regierung alle Flugreisenden und Passagiere in Zügen zwischen den Provinzen Impfung gegen COVID-19.

die neue Politik, Es wurde erstmals im August bekannt gegeben, Betroffen sind alle gewerblichen Flugreisenden, Passagiere in Zügen zwischen den Provinzen und Passagiere von Kreuzfahrtschiffen. Die Regierung fordert auch Arbeitgeber in den staatlich regulierten Luft-, Eisenbahn- und Schifffahrtssektoren auf, bis zum 30. Oktober Impfstoffmandate zu erstellen.

Die Impfpflicht gilt nicht für Reisende unter 12 Jahren. Eine kurze Übergangsfrist ermöglicht es Passagieren, die gerade geimpft werden, an Bord zu gehen, wenn sie innerhalb von 72 Stunden nach der Reise einen molekularen Test vorlegen können, jedoch nur bis zum 30. November.

“Wenn Sie Ihre Spritzen noch nicht bekommen haben, aber diesen Winter verreisen möchten, lassen Sie uns das klarstellen. Es wird nur ein paar sehr enge Ausnahmen geben, wie eine gültige Krankheit.” Das sagte Premierminister Justin Trudeau am Mittwoch auf einer Pressekonferenz. “Für die allermeisten Menschen sind die Regeln sehr einfach zu reisen: Sie müssen sich impfen lassen.”

Siehe auch  Prognose für die Metropolregion: Frühlingsfieber in vollem Gange; Bis Ende dieser Woche kühler

► „Vielleicht … gönnen Sie uns eine kleine Pause?“: Kanadische Unternehmen beeilen sich, sich auf die Wiedereröffnung der Grenzen am Montag vorzubereiten

► Kanada Reisen: Hier sind 11 Dinge, die Sie vor der Reise wissen sollten.

Trudeau sagte, die neuen Reisemaßnahmen würden „zu den stärksten der Welt“ gehören. Land auch Benötigt die meisten Ausländer Für die Einreise zu nicht wesentlichen Zwecken vollständig geimpft sein.

„Wenn es darum geht, Sie und Ihre Familie zu schützen, wenn es darum geht, Sperren für alle zu vermeiden, ist dies keine Zeit für halbe Sachen“, sagte er.

Derzeit müssen Flugreisende, die nach Kanada einreisen, dies tun Beweise für einen negativen COVID-19-PCR-Test vorlegen Ergebnisse innerhalb von 72 Stunden nach der geplanten Abflugzeit. Ungeimpfte Flugreisende müssen bei ihrer Ankunft in Kanada und gegen Ende der obligatorischen 14-Tage einen weiteren COVID-19-Test durchführen Quarantäne Bei Ankunft.

Die zusätzlichen Maßnahmen zielen darauf ab, mehr Menschen zum Impfen zu bewegen. Bis Mittwoch sind laut Angaben mehr als 72 % der gesamten kanadischen Bevölkerung geimpft Daten der Johns Hopkins University and Medicine.

Sowohl die Centers for Disease Control and Prevention als auch das US-Außenministerium Sie haben ihre Reisewarnungen gesenkt Für Kanada im August, aber die US-Grenze soll für kanadische Touristen geschlossen bleiben Bis mindestens 21. Oktober.

Siehe auch  Prognostiker sagen, Tropical Storm Fred könnte Florida treffen, möglicherweise als Hurrikan

Air Canada, Kanadas größte nationale und internationale Fluggesellschaft, gab im August eine Erklärung zur Unterstützung der neuen Maßnahmen ab und kündigte an, mit der Regierung und ihren Gewerkschaften zusammenzuarbeiten, um die neue Richtlinie umzusetzen.

“Obwohl Air Canada weitere Details zur heutigen Ankündigung obligatorischer Impfungen erwartet, ist dies ein willkommener Schritt vorwärts bei der Entwicklung von Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit und Sicherheit von Mitarbeitern der Fluggesellschaften, Kunden und allen Kanadiern”, heißt es in der Erklärung.

Die USA verlangen keine Impfungen für Inlandsflüge, und es ist nicht klar, ob sich das ändern wird. Auf die Frage, ob die Vereinigten Staaten in die Fußstapfen Kanadas treten und strengere Impfvorschriften für Flugreisen umsetzen würden, sagte Jeff Zentes, der Koordinator für die Reaktion auf Coronaviren des Weißen Hauses, am Mittwoch, dass die Regierung „nichts vom Tisch nehme“.

Wer ist vom Bundesstaat Kanada für den Impfstoff betroffen?

Die neue Reiserichtlinie gilt für:

  • Passagiere auf inländischen, grenzüberschreitenden oder internationalen Flügen, die von kanadischen Flughäfen abfliegen
  • Fahrgäste in VIA Rail- und Rocky Mountaineer-Zügen
  • Passagiere auf nicht wesentlichen Fahrgastschiffen, wie Kreuzfahrtschiffen, auf Reisen von mindestens 24 Stunden

Was passiert, wenn Reisende sich nicht daran halten?

Reisende, die Informationen oder Familie besuchen, um sich daran zu halten, müssen mit hohen Geldstrafen rechnen.

Flugpassagiere oder -personal können mit einer Geldstrafe von bis zu 5.000 US-Dollar pro Verstoß belegt werden, und Kreuzfahrtschiffpersonal oder -passagiere können mit einer Geldstrafe von bis zu 250.000 US-Dollar pro Verstoß und Tag belegt werden, wenn sie keinen Impfnachweis vorlegen.

Wie können Reisende einen Impfausweis vorlegen?

Die kanadische Regierung arbeitet daran, ganz Kanada zu entwickeln Impfnachweis Für internationale Reisen. Das Dokument wird in digitaler Form vorliegen und soll nach Angaben der kanadischen Regierung den Nachweis der Impfung für Reisende “einfach und schnell” ermöglichen.

Siehe auch  Ein Sandsturm schafft eine "atmosphärische Welt" in China

Auf der Website der kanadischen Regierung heißt es: „Impfung ist eine der effektivsten Methoden zur Bekämpfung von COVID-19, und die kanadische Regierung wird weiterhin Maßnahmen ergreifen, um so viele Kanadier wie möglich zu impfen.“

Trudeau sagte am Mittwoch, dass ein Impfstoffpass “in den kommenden Wochen” fertig sein wird.

► „Am Telefon gibt es viel zu sagen“: Wie sich COVID-19-Reisebeschränkungen auf Familien und Paare ausgewirkt haben

► Nicht gegen die Regeln verstoßen: Zwei Reisende nach Kanada, die falsche Angaben zur Impfung gegen das neuartige Coronavirus (COVID-19) machten, wurden jeweils mit einer Geldstrafe von fast 20.000 US-Dollar belegt.

Reise nach Neuseeland: Neuseeland fügt Impfpflicht hinzu, während es sich auf die Wiedereröffnung seiner internationalen Grenzen vorbereitet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.