Kanada erhält bei der jüngsten Regatta 3 zusätzliche Plätze bei den Olympischen Spielen in Tokio

Eine Ruderqualifikation in der Schweiz am Sonntag führte zu drei weiteren Einsätzen für Kanada bei den Olympischen Spielen in Tokio.

Der Kanadier Patrick Kane und Maxwell Latimer qualifizierten sich für ein Boot für Tokio in den leichten Doppelruderbooten der Männer, indem sie das Finale in sechs Minuten und 28,53 Sekunden gewannen.

Trevor Jones wurde Zweiter im Finale des Solo-Ruderboots der Männer, um ein Feldboot für Tokio zu qualifizieren. Jones überquerte die Linie um 7:01:48 Uhr hinter dem Russen Alexander Vyazovkin, der in 6: 56,90 gewann.

Kanada wird mit vier Männern in Tokio teilnehmen, dank der zweiten Plätze von Jacob Buchzek, Luke Godsdon, Gavin Stone und Will Crothers. Dieses Quartett überquerte die Ziellinie um 6: 07.84 Uhr hinter dem Sieger aus Südafrika.

Tokio 2020 ist das erste Mal, dass das Rudern bei den Olympischen Spielen zwischen den Geschlechtern völlig gleich ist, mit sieben Veranstaltungen für Männer und Frauen.

Kanada hat sich bereits für sechs weitere Frauenwettbewerbe qualifiziert, zusammen mit dem Zwei-Wege-Rennen der Männer.

Siehe auch  WM-Qualifikation 2022 | Europaspiele live im Fernsehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.