Bei den Olympischen Qualifikationsspielen in Luzern kam ein neuseeländisches Rudern fast acht

Acht Männer aus Neuseeland wurden letzten Monat auf dem Weg zur Qualifikation für die Olympischen Spiele im Karapiro-See fotografiert.

Kristel Yardley / Mitarbeiter

Acht Männer aus Neuseeland wurden letzten Monat auf dem Weg zur Qualifikation für die Olympischen Spiele im Karapiro-See fotografiert.

Das Achtrudern der Neuseeländer erlitt zwei Tage nach dem olympischen Qualifikationsrennen einen schweren psychologischen Schlag.

Sie werden nur hoffen, dass ihre Gegner sie nicht manipulieren und dass sie ihr Pulver trocken halten.

Das Kiwi-Team fährt die Regatta der “letzten Chance” in Luzern, Schweiz, und muss das Rennen zwischen den ersten beiden der vier Boote beenden, die sich angemeldet haben, um ihren Platz bei den Tokyo Games zu sichern.

Während dieses entscheidende Finale am Montagabend (neuseeländische Zeit) stattfindet, paddeln die vier Teams – China, Rumänien, Italien und andere – immer noch in einem Saturday Night Primer (NZT), der vor allem nur darüber entscheidet, welches diejenigen sind die Merkmale des Bootes In jedem Gang in der Pause.

Weiterlesen:
* Das Duo fällt am Straßenrand ab, als Tom Murray sich bei den Olympischen Spielen in Tokio auf NZ 8 konzentrierte
Acht Männer aus Neuseeland müssen zwei Boote überwinden, um an den Olympischen Spielen in Tokio teilnehmen zu können
* Zoe McBrides Tränen und Scham sind jetzt verschwunden, nachdem sie einige Zeit in der Ruderkarriere verbracht hat

Und die neuseeländische Crew, bestehend aus Dan Williamson, Hamish Bond, Matt MacDonald, Michael Brick, Philip Wilson, Sean Kirkham, Tom Mackintosh, Tom Murray und Cox Sam Bosworth, ist nach fünf Jahren bereits auf der Mittelspur. 1 Minute 36,34 Sekunden.

Das neuseeländische Team verbesserte sich auf Schritt und Tritt um 500 Meter und baute seinen Vorsprung gegenüber seinem engsten Konkurrenten Rumänien, der bei der Europameisterschaft in Italien im vergangenen Monat überraschend Silbermedaillen gewann, stetig aus.

Siehe auch  Football Tour: Die Schweizer Jugend bleibt heiß, Mailand verliert mit 0:3 gegen den fünften Platz in Folge | Sport

Rumänien belegte mit einer Zeit von 5: 39,13 Sekunden den zweiten Platz, während China (5: 47,07) und Italien (5: 50,71) zurückkehrten.

In NZ 8 sind drei Ruderer vertreten – Brake, Kirkham und Murray -, die Teil der Crew waren, die bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio den sechsten Platz belegte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.