Im Hamilton County wurden Mücken gefunden, die das West-Nil-Virus übertragen

Im Hamilton County wurden Mücken gefunden, die das West-Nil-Virus übertragen

SPRINGDALE, Ohio – Mücken in Springdale wurden nach Angaben des Springdale Health Department positiv auf das West-Nil-Virus getestet.

Das Gesundheitsministerium gab diese Entdeckung am Mittwoch bekannt.

Konkret befanden sich die positiv auf das Virus getesteten Mücken im „südwestlichen Quadranten der Gemeinde“, heißt es in der Mitteilung.

Das West-Nil-Virus befällt das Zentralnervensystem und kann durch Mücken direkt auf den Menschen übertragen werden. Die meisten Menschen, die von einer infizierten Mücke gebissen werden, erkranken nicht und zeigen keine Krankheitssymptome. Allerdings können bei bis zu 20 Prozent der infizierten Menschen Symptome wie Fieber, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und manchmal geschwollene Lymphknoten oder ein Ausschlag auftreten.

Weniger als ein Prozent der mit dem West-Nil-Virus infizierten Menschen entwickeln schwere Symptome, diese können jedoch mehrere Wochen anhalten und die neurologischen Auswirkungen können dauerhaft sein.

Bei Bewohnern über 50 Jahren besteht das Risiko einer schweren Infektion, und jeder, bei dem ähnliche Symptome auftreten, sollte sich zur Abklärung an seinen Arzt wenden.

Im Großraum Cincinnati wurden bereits Mücken gefunden, die das West-Nil-Virus übertragen. Mücken sind in der Dämmerung und im Morgengrauen am aktivsten; Das Gesundheitsministerium sagt, dass die Mücken, die tagsüber Menschen stechen, nicht zu den Arten gehören, von denen bekannt ist, dass sie das West-Nil-Virus übertragen.

Gesundheitsamt von Springdale Bietet kostenlose Ressourcen zur Mückenprävention, wie Mückenschutzmittel für Einzugsgebiete, Insektizide und kleine Erste-Hilfe-Sets.

Um Mücken in Ihrer Region vorzubeugen, schlägt das Gesundheitsministerium die folgenden Schritte vor:

  • Entfernen Sie stehende Wasserquellen in Ihrem Garten wie Untertassen unter Blumentöpfen, Kinderspielzeug, Schubkarren, Boote, Reifen, Pfützen usw. Mücken können sich bereits in sehr kleinen Mengen an stehendem Wasser vermehren.
  • Benutzen Sie Mückenschutzmittel bei Gewässern, die nicht sofort entwässert werden können.
  • Ersetzen Sie das Wasser in Vogeltränken und Haustiernäpfen im Freien mindestens einmal pro Woche, um stehendes Wasser zu beseitigen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Pools offen, sauber und gechlort sind und entfernen Sie jegliches Wasser, das sich auf der Poolabdeckung ansammelt.
  • Leeren Sie Plastikpools oder Kinderbecken und drehen Sie sie um, wenn Sie sie nicht verwenden.
  • Halten Sie die Dachrinnen sauber, um Wasseransammlungen zu vermeiden.
Siehe auch  NASA-Satellitenfotos von Trainingsalgorithmen sind alle gefälscht – bis auf einen

So schützen Sie sich vor Mücken:

  • Tragen Sie weite, helle Hosen und langärmelige Hemden sowie Schuhe und Socken, wenn Sie längere Zeit draußen sind oder in der Dämmerung und im Morgengrauen, wenn die Mücken am aktivsten sind.
  • Verwenden Sie ein von der EPA zugelassenes Mückenschutzmittel, um exponierte Haut zu schützen.
  • Reparieren oder ersetzen Sie alte und zerrissene Fliegengitter in Türen, Fenstern und Lüftungsschlitzen.
  • Wenn Sie campen, verwenden Sie ein überdachtes Zelt
  • Decken Sie Kinderwagen und Babytragen mit einem Moskitonetz ab

Sehen Sie sich die Live-Übertragung an:

WCPO 9 News um 16 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert