Hunderte Fans begrüßen Eurovision-Award-Gewinner Nemo in der Schweiz – DW – 13.05.2024

Hunderte Fans begrüßen Eurovision-Award-Gewinner Nemo in der Schweiz – DW – 13.05.2024

Als sie dorthin zurückkehrten, wurde Nemo Mettler wie ein Held empfangen Schweiz Noch aus Schweden Gewinn des Eurovision Song Contest Sonntag.

Hunderte Fans schwenkten Fahnen und Transparente und riefen den Namen des 24-Jährigen, um Nemo bei ihrer Ankunft am Flughafen Zürich zu begrüßen.

Nemo gewann Eurovision 2024 mit seinem zutiefst persönlichen Song „The Code“, der die Reise des Künstlers zur Verwirklichung seiner nicht-binären Geschlechtsidentität zusammenfasst.

Wie haben die Fans Nemo kennengelernt?

Fans, die sich am größten Flughafen der Schweiz versammelt hatten, mussten warten, als ein Flug der Swiss International Airlines aus Kopenhagen mit 45 Minuten Verspätung ankam.

Jubel brach aus, als Nemo auftauchte. Er trug einen weichen Pullover mit einem Kaninchen, das eine Karotte hielt. Der Künstler zeigte einen doppelten Daumen nach oben, bevor er Selfies mit Fans machte und Autogramme gab.

Einige Unterstützer schwenkten Schilder mit der Aufschrift „Brechen Sie den Dualismus: Wir existieren“ und „Wir existieren, wir bestehen darauf, wir machen weiter.“

Letzten November verkündete der Künstler auf Instagram: „Ich identifiziere mich weder als Mann noch als Frau. Ich bin nur Nemo“ und fügte hinzu: „Meine Pronomen sind they/them.“

Der 24-jährige Nemo ist der erste nicht-binäre Gewinner des Wettbewerbs und auch der erste Schweizer Gewinner seit 1988, als die kanadische Sängerin Céline Dion unter Schweizer Flagge antrat.

Eine nicht-binäre Schweizer Sängerin gewinnt den Eurovision Song Contest 2024

Dieser Browser unterstützt die Videokomponente nicht.

Nemo möchte sich entspannen

Auf einer Pressekonferenz später am Tag kündigte Nemo Pläne an, etwas entspannte Zeit im Park zu verbringen. „Ich werde mich hinlegen und versuchen, mich ein wenig zu beruhigen“, sagten sie. „Es scheint überhaupt nicht real zu sein.“

Siehe auch  Anlassen von Stahl – was ist das und wozu dient es?

Nimmo sagte, der Empfang am Flughafen sei „sehr schön gewesen. Es hat mir gezeigt, wie schön es ist, Teil einer Gemeinschaft zu sein.“

Nemo, der heute in Berlin lebt, stammt aus Biel in der Nordwestschweiz, der größten zweisprachigen Stadt des Landes und dem Herzen der alpinen Uhrenindustrie.

Die Stadt plant, einen offiziellen öffentlichen Empfang zu Ehren ihres Heimathelden abzuhalten, ein Datum steht jedoch noch nicht fest.

dh/jsi (AFP, AP)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert