Hongkong: Nach 959 Tagen verhängt diese Stadt keine Geldstrafe von 1.000 US-Dollar mehr für das Nichttragen einer Maske

Hongkong: Nach 959 Tagen verhängt diese Stadt keine Geldstrafe von 1.000 US-Dollar mehr für das Nichttragen einer Maske

Hongkong (CNN) Eine der letzten großen Städte weltweit, in der Gesichtsbedeckungen vorgeschrieben sind, gab am Dienstag bekannt, dass sie ihr umstrittenes Covid-Maskenmandat fast drei Jahre nach seinem Inkrafttreten beenden wird, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern.

Hongkong delegierendie mit Geldstrafen verhängt wurden, die mehr als 1.000 US-Dollar erreichen könnten, erforderten Gesichtsbedeckungen in allen öffentlichen Räumen.

Die Regel trat am 15. Juli 2020 für den öffentlichen Verkehr in Kraft und wurde zwei Wochen später auf Innen- und Außenbereiche ausgeweitet – obwohl die überwiegende Mehrheit der Menschen in der Stadt Monate zuvor begonnen hatte, Masken zu tragen, als sich Berichte über Coronavirus-Infektionen ausbreiteten, was dazu führte Panik In den Kauf und Mangel bereits im Januar dieses Jahres.

Das Mandat wird am Mittwoch vollständig aufgehoben – 959 Tage seit der Verhängung des Transportgesetzes, sagte Stadtführer John Lee bei einer Pressekonferenz am Dienstag.

„Jetzt kehren wir zur Normalität zurück“, sagte Li, während das asiatische Finanzzentrum eine große Kampagne startet, um Geschäfts- und Urlaubsreisende wieder willkommen zu heißen.

Hongkong hat es Machen Sie viele andere Tastensteuerungen rückgängig In den letzten Monaten vor allem Pflicht Quarantäne Für alle internationalen Ankünfte, ein Umzug, der von reisehungrigen Einwohnern, Familienmitgliedern im Ausland und kämpfenden lokalen Unternehmen gefeiert wird.

Mit der Aufhebung des Maskenmandats „haben wir nun alle Epidemiebeschränkungen aufgehoben“, sagte Gesundheitsminister Lu Maozhong am Dienstag auf derselben Pressekonferenz.

„Ich freue mich darauf, jetzt das Lächeln auf allen Gesichtern zu sehen“, sagte er. Er fügte jedoch hinzu, dass die Regierung weiterhin zum Tragen von Masken in „risikoreichen“ Umgebungen wie Pflegeheimen und Krankenhäusern riet.

Siehe auch  Live-Nachrichten-Updates: SoftBank-Aktien fielen um 5 %, nachdem sie einen Rekordverlust angekündigt hatten

Die meisten anderen Orte in Asien haben ihre Maskenpflicht in den letzten Monaten entweder ganz oder teilweise gelockert, darunter Südkorea, Japan und Taiwan.

Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt weiterhin, dass Gesundheitspersonal Masken trägt, wobei Maria van Kerkhove, die technische Leiterin der WHO für die Covid-Reaktion, warnt, dass sich das Virus „derzeit weitgehend unkontrolliert auf der ganzen Welt verbreitet“.

Während eines Großteils der Pandemie hatte Hongkong den wenig beneidenswerten Titel, einige zu haben Die strengste Pandemiepolitik der Welt – wie die strenge Quarantäne, die an einem Punkt bis zu 21 Tage Isolation in einem Hotelzimmer erforderte, ohne dass Besucher erlaubt waren und die Fenster geschlossen waren.

Die Behörden argumentierten, die Isolationsperiode sei notwendig, um importierte Fälle zu reduzieren und die lokale Übertragung zu beseitigen – zuvor eines der notwendigen Kriterien für die Wiedereröffnung der Grenzen der Stadt zum chinesischen Festland, das sich an eine strenge Vereinbarung hielt. Null-Covid-Richtlinie Bis es Ende letzten Jahres plötzlich wiedereröffnet wurde.

Auch das Maskengebot ist zeitweise kritisiert worden; Im Juli 2020, während des Höhepunkts des feuchten und heißen Sommers in Hongkong, erweiterte die Regierung das Mandat, um Masken auch bei Übungen im Freien einzubeziehen. Sie zog sich nur wenige Wochen später unter öffentlichem Aufschrei zurück und räumte ein, dass Menschen aufgrund der Regel „vom Sport abgehalten“ worden seien.

„Gesichtsmasken haben eine wichtige Rolle bei der Reduzierung der Übertragung durch die Gemeinschaft in Hongkong gespielt, aber jetzt, da fast jeder geimpft und die meisten Menschen auch infiziert wurden, ist es zu spät, das gesetzliche Mandat fallen zu lassen“, sagte Karen Greiban, außerordentliche Professorin an der Universität . Von der Hong Kong School of Public Health.

Siehe auch  Mexikanische Beamte halten 652 Einwanderer in Lastwagen nahe der US-Grenze fest

„Die Leute können jetzt ihre eigene Risikobewertung durchführen, um zu entscheiden, ob sie einen tragen möchten oder nicht.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert