heißes Gefühl! heiß! heiß! Europa kämpft mit Hitzewelle und Buschbränden, während das Quecksilber weiter steigt

Wissenschaftler geben dem Klimawandel die Schuld und erwarten häufige und schwere Extremwetterereignisse

1/ 8

Europäische Länder backen weiterhin bei schwülen Temperaturen, während die brütende Hitze verheerende Waldbrände auslöst. Hier zeigt das Matrix-Schild an der A19 in Richtung Teesside eine Unwetterwarnung, während sich Großbritannien auf die nächste Hitzewelle in England vorbereitet. AP

Armeen von Feuerwehrleuten bekämpfen Brände in Frankreich, Portugal und Spanien, und irische Meteorologen sagen einen Vorgeschmack auf schwüle Sommertemperaturen im mediterranen Stil voraus.  Das Foto zeigt das Feuer, das seit vergangenem Wochenende in einem Teil der portugiesischen Region Santarem ausgebrochen ist.  Agentur für französische Presse

2/ 8

Armeen von Feuerwehrleuten bekämpfen Brände in Frankreich, Portugal und Spanien, und irische Meteorologen sagen einen Vorgeschmack auf schwüle Sommertemperaturen im mediterranen Stil voraus. Das Foto zeigt das Feuer, das seit vergangenem Wochenende in einem Teil der portugiesischen Region Santarem ausgebrochen ist. Agentur für französische Presse

Studien haben gezeigt, dass der Klimawandel Hitzewellen wie diese viel heißer macht als sonst, sowie häufiger und länger andauert.  Hier besucht man den zum Schutz vor der Sonne mit Decken bedeckten Rhonegletscher oberhalb des Gletsch in der Nähe des Furkapasses in der Schweiz.  AP

3/ 8

Studien haben gezeigt, dass der Klimawandel Hitzewellen wie diese viel heißer macht als sonst, sowie häufiger und länger andauert. Hier besucht man den zum Schutz vor der Sonne mit Decken bedeckten Rhonegletscher oberhalb des Gletsch in der Nähe des Furkapasses in der Schweiz. AP

Einheimische und Touristen aus ganz Spanien, Italien und Rumänien strömten zu den Seen, Stränden und Brunnen der Stadt, um sich von der sengenden Hitze zu erholen.  AP

4/ 8

Einheimische und Touristen aus ganz Spanien, Italien und Rumänien strömten zu den Seen, Stränden und Brunnen der Stadt, um sich von der sengenden Hitze zu erholen. AP

Die jüngste Hitzewelle wurde in Italien getauft "Apokalypse4800

5/ 8

Italiens jüngste Hitzewelle wurde „Apocalisse4800“ genannt, was sich auf das „Ende der Welt“ bezieht, auf die Höhen, die die Hitze erreichen kann, was zu Befürchtungen führt, Eis und Schnee in bis zu 4.800 Meter hohen Berggletschern zu schmelzen. AP

In Spanien, wo die Temperaturen um 7:00 Uhr 37 Grad Celsius erreichen, setzte sich das Feuer, das kürzlich in der Nähe des Montfrag-Nationalparks ausbrach, fort.  Die spanischen Behörden berichten, dass fast 20 Brände immer noch außer Kontrolle geraten, wobei ein Feuer in der Nähe von Mijas im äußersten Süden, landeinwärts von der regionalen Hauptstadt Malaga, etwa 2.300 Menschen zwingt, ihre Häuser zu verlassen.  AP

7/ 8

In Spanien, wo die Temperaturen um 7:00 Uhr 37 Grad Celsius erreichen, setzte sich das Feuer, das kürzlich in der Nähe des Montfrag-Nationalparks ausbrach, fort. Die spanischen Behörden berichten, dass fast 20 Brände immer noch außer Kontrolle geraten, wobei ein Feuer in der Nähe von Mijas im äußersten Süden der Hauptstadt Malaga etwa 2.300 Menschen zwingt, ihre Häuser zu verlassen. AP

Im Südwesten Frankreichs haben Brände seit Dienstag rund 7.700 Hektar zerstört und 11.000 Menschen zur Evakuierung gezwungen – darunter viele Urlauber, die beschlossen, auf ihren Urlaub zu verzichten, anstatt in von den örtlichen Behörden eingerichteten Notunterkünften zu bleiben.  Südfrankreich macht sich nächste Woche auf mehr Hitze gefasst, wobei 16 Divisionen bereits in höchster Alarmbereitschaft in Orange sind.  AP

8/ 8

Im Südwesten Frankreichs haben Brände seit Dienstag rund 7.700 Hektar zerstört und 11.000 Menschen zur Evakuierung gezwungen – darunter viele Urlauber, die beschlossen, auf ihren Urlaub zu verzichten, anstatt in von den örtlichen Behörden eingerichteten Notunterkünften zu bleiben. Südfrankreich macht sich nächste Woche auf mehr Hitze gefasst, wobei 16 Divisionen bereits in höchster Alarmbereitschaft für Orange sind. AP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.