Griechenland nimmt auf den wichtigsten Tourismusmärkten einen sehr hohen Rang ein

Laut einer Umfrage des Instituts des Griechischen Tourismusverbandes (INSETE) rangiert Griechenland unter den Top 10 der europäischen Reiseziele für potenzielle Reisende aus den wichtigsten Märkten dieses Landes.

Griechisch als Reiseziel rangiert bei Italienern an zweiter Stelle, bei Briten, Deutschen und Franzosen an dritter und bei Österreichern an fünfter Stelle.

Mehrjähriges „Meer und Sonne“ ist nach wie vor das beliebteste Produkt für die meisten Märkte, wobei „Städtereisen“ laut einer zensusweiten Umfrage für INSETE an zweiter Stelle stehen.

Die Reisekosten tauchen wieder als sehr wichtiger Faktor auf, der die Entscheidungen von Reisenden beeinflusst, zusammen mit denen, die eng mit der Pandemie verbunden sind. Reisen von drei bis sieben Nächten sind die beliebteste Option, während Deutschland, Frankreich und die Niederlande relativ häufiger Reisen von mehr als 10 Nächten aufweisen.

Reisende aus Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Italien, Österreich und der Schweiz bevorzugen vor allem die Sommermonate, während Briten und Amerikaner die Folgemonate bis März vorerst als Priorität sehen. Die beste Unterkunftsoption sind insbesondere Vier- oder Fünf-Sterne-Hotels, mit Ausnahme von Besuchern aus Großbritannien und den USA, die sich für die niedrigeren Kategorien entscheiden.

Tatsächlich sind Meer- und Sonnenurlaub nicht ganz eindimensional, da etwa die Hälfte der Griechenlandreisenden eine Vielzahl von Aktivitäten wie Stadtbesichtigungen, kulturelle Veranstaltungen, Ausflüge usw.

Was Städtereisen betrifft, so plant die Mehrheit der befragten potenziellen britischen, französischen und amerikanischen Besucher, vor Februar nach Griechenland zu reisen, während die Mehrheit der Deutschen, Italiener, Österreicher, Schweizer und Niederländer nach März plant. Natürlich verlangen Reisende auf einer Städtereise ein breites Angebot an Aktivitäten innerhalb der Stadt, wie zum Beispiel Spazierengehen, Essen und Einkaufen, aber auch außerhalb (Kurztrips, sportliche Aktivitäten etc.).

Siehe auch  Senior Treasurer sagt, dass die Schweizer Wirtschaft auf dem Weg zur Normalität ist

All dies bedeutet, dass Städte-, See- und Sonnenurlaubsziele eine breite Palette von Möglichkeiten bieten sollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.