Google startet ein Atomprogramm gegen Roku, indem es YouTube TV zur Haupt-YouTube-App hinzufügt

Eine Woche nach dem Zusammenbruch der Verhandlungen Verbreiten Sie sich zum PublikumGoogle und Roku sind immer noch nicht in der Lage, eine Vereinbarung zur Erneuerung der Präsenz von YouTube TV auf der riesigen Streaming-Plattform zu treffen. In der Zwischenzeit hat Google jedoch eine Problemumgehung gefunden: Damit können Nutzer direkt über die Haupt-YouTube-App auf YouTube TV zugreifen.

YouTube-Nutzer werden in den nächsten Tagen die Option “Gehe zu YouTube TV” in der Haupt-YouTube-App sehen. Wenn sie möchten, werden sie auf die Standardbenutzererfahrung von YouTube TV umgestellt. Diese Option gilt zuerst für Roku-Geräte – wo sie derzeit am dringendsten benötigt wird -, wird aber auch auf anderen Plattformen auf YouTube verfügbar sein.

Foto: YouTube

Im Wesentlichen hat Google die YouTube-TV-App in YouTube selbst eingepfercht, eine Lösung, die Roku wahrscheinlich nicht sehr glücklich machen wird. In einer Erklärung am Freitagnachmittag beschrieb Roku Google als “ungeprüften Monopolisten” und kritisierte die Entscheidung von Google, Dienste als Beispiel für seine “räuberischen Geschäftspraktiken” zusammenzufassen.

Hier ist die vollständige Roku-Erklärung:

Googles Handlungen sind das offensichtliche Verhalten eines unbeaufsichtigten Monopolisten, der darauf aus ist, einen fairen Wettbewerb zu unterdrücken und die Entscheidungen der Verbraucher zu beeinträchtigen. Die Ankündigung der YouTube-Gruppierung hebt die Art aggressiver Geschäftspraktiken hervor, die Google verwendet und die vom Kongress, Staatsanwälten und Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt untersucht werden. Roku verlangte von YouTubeTV keinen weiteren Geldwert von 1 USD. Wir haben Google lediglich gebeten, das wettbewerbswidrige Verhalten bei der Manipulation von Suchergebnissen von Nutzern zu stoppen, um den einzigartigen finanziellen Vorteil zu erzielen, und den anspruchsvollen Zugriff auf vertrauliche Daten einzustellen, die kein anderer Partner heute auf unserer Plattform erhält. Als Reaktion darauf setzte Google seine Praxis fort, sein YouTube-Monopol grob zu nutzen, um ein unabhängiges Unternehmen zu einem Geschäft zu zwingen, das den Verbrauchern schadet und für einen fairen Wettbewerb schlecht ist.

Google sagt, dass es “immer noch daran arbeitet, eine Vereinbarung mit Roku zu treffen, um unseren abonnierten Kunden einen kontinuierlichen Zugriff auf YouTube TV zu gewährleisten”, und gibt an, dass die YouTube TV-App für diejenigen, die sie bereits installiert haben, weiterhin verwendbar ist.

Wenn die Dinge jedoch völlig auseinanderfallen, sagt Google, dass es “in Gesprächen mit anderen Partnern darum geht, kostenlose Streaming-Geräte zu sichern, falls YouTube-TV-Mitglieder auf Probleme beim Zugriff auf Roku stoßen”. Ein Google-Sprecher sagte die Kante Diese Lösung ist nur für den YouTube-TV-Verbrauch vorgesehen. Kunden können sich derzeit nicht über die YouTube-App für neue Abonnements anmelden.

Google sagte heute auch, dass es “in langfristigen Gesprächen mit Roku ist, um zu bestätigen, dass die neue Hardware unseren technischen Anforderungen entspricht”, und dies ist eine weitere Bestätigung dafür, dass das Unternehmen darauf besteht, dass Gerätehersteller die Unterstützung für AV1-Decoder implementieren:

Dieser Zertifizierungsprozess ist vorhanden, um ein konsistentes und qualitativ hochwertiges YouTube-Erlebnis auf verschiedenen Geräten, einschließlich des Google-Geräts, zu gewährleisten. So wissen Sie, wie Sie in der App navigieren und was Sie erwartet. Wir werden unsere Gespräche mit Roku über die Zertifizierung in gutem Glauben fortsetzen, um unsere gemeinsamen Kunden zu verteidigen.

Roku hat argumentiert, dass die Anforderungen von Google nicht zumutbar sind und zu höheren Preisen für seine Produkte führen werden. Das Unternehmen wird sicher in kürzester Zeit auf die jüngsten Schritte von Google reagieren. Bleiben Sie also auf dem Laufenden, um zu sehen, ob sich diese Kluft weiter verschlechtert.

7. Mai Update 15.20 Uhr ET: Der Artikel wurde aktualisiert und enthält nun einen Kommentar von Roku.

Siehe auch  Der Pixel 6-Chip von Google kann mit dem Snapdragon 870 die Schultern reiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.