Elon Musk sagt, SpaceX könnte das Raumschiff nach der historischen Landung überarbeiten

Aktualisieren: CEO Elon Musk sagt, SpaceX “könnte versuchen, die SN15 bald zu überarbeiten”, nachdem es das erste Raumschiff ist, das in großen Höhen startet und einen Lander überlebt. Mit anderen Worten, SpaceX steht möglicherweise kurz vor dem Start einer langen und fruchtbaren Zukunft für die Wiederverwendung des Raumschiffs.

Weniger als sechs Monate nach Beginn der Höhenflugtests landete SpaceX erfolgreich einen Prototyp des Raumfahrzeugs in Originalgröße in einem Stück. Damit hatte das Unternehmen erstmals die Möglichkeit, ein Luftfahrzeug mit Klappen, Nase und drei Raptor-Triebwerken zu inspizieren.

Dieser erstaunliche Erfolg würde SpaceX gleichzeitig eine Fülle von Daten von Kameras und Datenrekordern an Bord sowie die physische Verfassung des Raumschiffs selbst liefern – einschließlich drei Raptor-Triebwerke mit mehreren Minuten Flugzeit. Obwohl SpaceX bereits viel Telemetrie und Trümmer von Starships SN8 bis SN11 identifiziert hat, verfügt es jetzt über einen vollständigen und praktisch unversehrten Prototyp zum Vergleich und Kontrast mit theoretischeren technischen und Flugleistungsmodellen.

Am wichtigsten ist vielleicht, dass der Erfolg des SN15 auch die Frage aufwirft: Was kommt als nächstes für SpaceX und das Starship-Programm?

Die Wahrheit ist, dass die Dinge in eine beliebige Anzahl von Richtungen gehen können, abhängig vom Zustand des Starship SN15 und davon, wie gut SpaceX den Flug wirklich definiert. Wenn das Starship SN15, seine Panzer, Racks und Raptors einwandfrei sind, ist es nicht unmöglich sich vorzustellen, dass SpaceX das tun könnte, was es nach dem nahezu vollständigen Erfolg von Starship SN8 getan hat, und Prototypen für Starship SN17, SN18 und SN19 vorher stornieren könnte macht sich an die Arbeit. Obwohl dies unwahrscheinlich ist, könnte die SN15 in diesem Szenario ein zweites Mal fliegen.

Starship SN16 ist in jeder Hinsicht vollständig. (NASASpaceflight – bocachikagal)

Das Raumschiff SN16 ist bereits etwas oder weniger vollständig und könnte innerhalb der nächsten Woche problemlos für den Start zur Startrampe bereit sein. Es wird wahrscheinlich SpaceX SN16 (hoffentlich) verwenden, um den erstaunlichen Erfolg des Starship SN15 zu wiederholen und zweifelsfrei zu beweisen, dass das aktuelle Fahrzeugdesign die Probleme behoben hat, die SN8 bis SN11 beurteilt haben. Mit SpaceXs Starship ist jedoch fast alles möglich – insbesondere an einem Punkt, an dem CEO Elon Musk ernsthaft darüber nachzudenken scheint Riesenturm mit Armen Als Alternative zu Landebeinen.

Inzwischen hat Musk selbst bestätigt, dass SpaceX auf ein Ziel hinarbeitet Start des Raumfahrzeugs zum ersten Mal in die Umlaufbahn durch Juli 2021. Beginnend mit dem Starship SN20 werden bei diesen ersten Orbitalflugtests die Prototypen des Starship mit weiteren Upgrades verwendet, die über die “Hunderte von Verbesserungen” des SN15 hinausgehen. Es ist unklar, wie wichtig die Upgrades sind, die für den Übergang vom SN15-Design zum fähigen umlaufenden Raumschiff erforderlich sind, aber zumindest muss SpaceX die umlaufenden Schiffe mit einem vollständigen Hitzeschild und drei neuen vakuumverstärkten Raptoren über dem Meeresspiegel ausstatten.

Musk bemerkte, dass die Wiederherstellung eines Prototyps des Raumschiffs aus dem Orbit mehrere erfolglose Versuche erfordern kann, bevor es zum ersten Mal erfolgreich ist. In diesem Sinne hat SpaceX seine Arbeit eingestellt, da das Raumschiff das schwerste umlaufende Raumschiff ist, das jemals mit großem Abstand gestartet wurde. Im Gegensatz zum umlaufenden Space Shuttle von etwa 100 Tonnen wird SpaceX bei den ersten Orbitalflugtests des Raumschiffs das Leben von Astronauten nicht aufs Spiel setzen, was viel mehr Raum für Unsicherheit und Risiko lässt.

Außerhalb des Raumschiffs selbst hat SpaceX keinen verbesserten, superschweren, flugfähigen Prototyp fertiggestellt oder getestet, und die Starteinrichtungen für Raumfahrzeuge des Unternehmens sind bei weitem nicht vollständig. viele Schneiden Die Super Heavy BN2- und BN3-Booster sind fertig und warten auf den Start von Integration und SpaceX Sie hat Er hat in den letzten sechs Monaten enorme Fortschritte am genannten Orbitalstartort erzielt, aber mit ziemlicher Sicherheit verbleiben noch Monate der Arbeit, bevor eine der kritischen Komponenten für Orbitalstartversuche bereit ist.

Im Moment müssen wir nur abwarten, was mit den Starship SN15 und SN16 passiert.

Siehe auch  Spotify Podz kauft, um das Auffinden von Podcasts zu erleichtern, die Ihnen gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.