Google arbeitet daran, die Augmented Reality-Leistung auf Android-Handys mit zwei Kameras zu steigern

Google aktualisiert das Augmented Reality SDK, damit Telefone mit zwei Kameras tiefere Informationen besser erfassen können. Wie bereits erwähnt Android Polizei, Das neueste Update der Google Play Services für AR-App, mit der Google ARCore-Funktionen vertreibt, bezieht sich in seinem Änderungsprotokoll jetzt auf “Stereotiefe mit zwei Kameras auf unterstützten Geräten”.

Derzeit scheint die Unterstützung auf Googles Pixel 4 und Pixel 4 XL beschränkt zu sein, die beide im Jahr 2019 veröffentlicht wurden. Liste Von ARCore-kompatiblen Geräten auf der Entwickler-Website von Google heißt es, dass in den kommenden Wochen die Unterstützung für zwei Kameras eingeführt wird.

Dies bedeutet insbesondere, dass die Pixel 5 und 4a 5G, beide 2020 Pixel-Telefone mit zwei Kameras, die Vorteile derzeit nicht sehen werden. Dies könnte daran liegen, dass ihre Sekundärkameras ultrahochauflösende Kameras anstelle der Teleobjektive Pixel 4 und 4 XL sind, was Auswirkungen auf die Erstellung detaillierterer Tiefenkarten haben könnte.

Wie auch immer, es ist ein weiteres Ergebnis von Googles Zögern bei Pixel-Kameraobjektiven. Das Unternehmen hat lange darauf bestanden, dass es aufgrund von Rechenfunktionen wie nur eine einzige Kamera benötigt Ultrafeiner Zoom auf Pixel 3, Dann Verwirrenderweise wurde dem Pixel 4 ein Teleobjektiv hinzugefügt Wie auch immer, dann rutschte und Ersetzen Sie es schnell Auf dem Pixel 5.

Siehe auch  Der Facebook Dark Mode ist verschwunden - hier ist, was Facebook dazu sagt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.