Golden Gate Express | Die Fraenkel Galerie beherbergt den bekannten Plastikkünstler Christian Marklee

Die Fraenkel Gallery zeigt derzeit bis zum 25. März eine Ausstellung des renommierten Plastikkünstlers Christian Marklay.

Marklay ist in der Kunstwelt am bekanntesten als Pionier bei der Verwendung von Sampling, um Bedeutungen in seinen Klangsammlern zu erzeugen und zu konstruieren.

Eines der beliebtesten Werke von Marclay ist das 1995 erschienene Stück mit dem Titel “TelefoneWer bearbeitet in verschiedenen Szenen aus verschiedenen Filmen der Charaktere mit Handys.

Das Stück ist ein Meilenstein in der Welt der bildenden Kunst, da Marklay verschiedene Filmclips aus verschiedenen Zeiträumen von Menschen, die Telefone benutzen, bearbeitet und ein Stück geschaffen hat, das sich in dieser Zeit widerspiegelte. ”Wie machen wir sofort – und oft unfreiwillig – Akzeptanz von Informationen Und Unterhaltung in unserer mediendominierten Welt. “

Marclay wurde in San Rafael geboren und ist in der Schweiz aufgewachsen. Die Marclay-Sammlung wird seit 1987 international ausgestellt. Die jüngste Ausstellung von Marclay findet jedoch zu einem Zeitpunkt statt, an dem die Zusammenkunft in einer Kunstgalerie mit anderen Sponsoren eingeschränkt wurde.

Die Marklay Gallery in der Frankel Gallery beherbergt verschiedene Stücke, die Angstgefühle und Verachtung für die anhaltende Pandemie und politische Krise des vergangenen Jahres vermitteln sollen.

Auf einer Seite der Galerie befinden sich verschiedene Fotos von schreienden Gesichtern, die aus Teilen von Comics, Filmclips und online gefundenen Bildern hergestellt wurden. Markles Stück “Crying” zeigt ein blaues Gesicht vor einem roten Hintergrund.

In einer Erklärung von Marclays Präsident der Fraenkel Gallery, Frish Brandt, beschreibt er, wie er dazu kam, Collagen mit krassen Gesichtern zu erstellen.

“Poster wurden aus Teilen von Comics und / oder Magazinen hergestellt, aus tatsächlichen Papiermagazinen ausgeschnitten oder herausgerissen und wie ‘Weinen’ auf einen Computerbildschirm geklebt oder geklebt, und dann wurde die temporäre Collage mit dem iPhone 11 und Marklay Books aufgenommen “Der blaue Teil ist ein digitales Foto, das im Internet gefunden wurde, und es kann durch eine zerrissene Magazinseite gesehen werden. Was Sie also sehen, ist ein Teil des Bildschirms, auf den Papierscherben direkt geklebt sind. Meine roten Tränen sind gemacht [Marclay] Übrig gebliebene würzige koreanische Mittagssauce. ”

Die Galerie enthält Fotos aus Comics. Alle Comics stammen von Marclay, der gebrauchte Exemplare der vielen britischen und Marvel-Comics aus den 1980er und 1990er Jahren sowohl im Laden als auch online kauft.

Weitere Teile der Galerie sind die Premiere von Marklays neuester Arbeit “Schießen,” Animation, gekennzeichnet durch einen kontinuierlichen Feuerring; neben “Nein!” Ein Satz von 15 Originalplakaten, die als Noten gelesen wurden, die der Darsteller singen sollte.

“Feuer” ist eine aufeinanderfolgende animierte Episode aus 1.500 Feuerillustrationen, die dann nacheinander gezeigt werden, um dem Gefühl zu ähneln, in einem Bilderbuch zu blättern. Die Animation entwickelte sich zu “Raging Fire”, einer Collage in der Show, die Feuerstücke aus Comic-Illustrationen zeigt.

“Er hat diese Bilder vom Feuer gemacht und das Gefühl geschaffen, dass das Feuer abstrakt, ewig und das Gefühl ist, wie die Flammen sind. Sie drücken sich aus und verschwinden und interagieren mit der Luft”, sagte Brandt.

Der letzte Teil der Ausstellung, der behandelt werden soll, enthält verschiedene Comic-Fetzen mit Gesichtsausdrücken, Körperbewegungen und Soundeffekten. Die Mischung dieser Ausschnitte wird dann so angeordnet, dass sie wie Noten liest, damit ein Sänger singen kann. Aufgeführt von einem in London lebenden Sänger Eileen Mitchner Es wurde am 4. März online in der Fraenkel-Galerie uraufgeführt und zeigt, wie ein Sänger eine 15-seitige Collage lesen kann.

Laut Mitchner trafen sich die beiden 2011 durch einen gemeinsamen Freund bei AutocaféSet in London, während Marclays “Manga Scroll” aufgeführt wird. Michener spielte später das Lied Manga Scroll 2012 beim in Suffolk ansässigen Arts Festival Aldeburgh Festival an einem Tag, der der Marclay-Action gewidmet ist. (Das dazugehörige Video ist eine andere Aufführung von Küchen, die von “Manga Scroll” bei Wessberg MOMA in Bremen hergestellt wurden. Es ist keine Aufführung des Stücks bei Aldeburgh.)

Die beiden begannen an “Nein!” Anfang 2020 vor der Sperrung.

“Ich habe ihn in seinem Studio besucht und wir haben über ihn gesprochen”, sagte Michner. “Zeigen Sie mir den Fortschritt der Arbeit und waren begeistert von dem, was ich gesehen habe. Wir brauchen nur Kontext. Zu diesem Zeitpunkt sollte die Premiere von Makigami Koichi im Jahr 2020 in Japan stattfinden.”

Bei der Beschreibung des kreativen Prozesses bemerkte Mitchner, dass Marklay den Improvisationsfähigkeiten der Darsteller vertraute und in der Regel weit entfernt ist, wenn er mit ihnen zusammenarbeitet.

„Er beansprucht nicht viel und vertraut den Darstellern, mit denen er zusammenarbeitet, und ihren Improvisationsfähigkeiten und dem, was wir anbieten können, um wieder zu erleben und zu kommunizieren, um zuzuhören. [audience]. Wenn wir vollständig verstehen, was wir im grafischen Ergebnis sehen “, sagte Michner.” Christen sind weder richtungsweisend noch kontrollierend. Er hat jedoch eine sehr klare Vorstellung von den grafischen Abschlüssen, die er macht. “

Die Ausstellung ist bis zum 25. März zu sehen, wenn die Teilnehmer einen Termin mit der Fraenkel-Galerie vereinbaren können. Besucher können entweder selbst einen Rundgang durch die Galerie planen oder einen persönlichen Rundgang mit Präsident Fresh Brandt unternehmen, während sie die Elemente jedes Stücks durchsuchen.

Siehe auch  Alex Cariff hätte ohne Justin Chambers kein gutes Ende bekommen können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.