Gjons Tränen (Schweiz) – escYOUnited

Jeden Tag vor dem Training in Rotterdam werden wir jedes der 39 am diesjährigen Wettbewerb teilnehmenden Werke vorstellen und ihre Reise zu diesem Punkt skizzieren!

Heute geben wir einen Einblick in Gjons Tränenreise, von Kindheitsshows bei albanischen und schweizerischen Talentshows bis zu einem der auffälligsten Kandidaten dieses Jahres …

Wer sind Jeon Tränen?

Gjon’s Tears ist der Künstlername des 22-jährigen Sängers Gjon Muharremaj, der im Kanton Broc in Gruyère in der Schweiz geboren wurde. Er ist albanischer Abstammung, Vater von Kosovo-Albanern und Mutter von Tirana. Gjon erhielt seinen Künstlernamen von der Emotion, die er bei Menschen hervorruft, insbesondere bei seinem Großvater, der aufgrund seiner Aufführung von Elvis Presleys Film “Can’t Help Falling in Love” im Alter von neun Jahren von Tränen betroffen war. Oder Melancholie – ich möchte Menschen mit meiner Musik auf jede erdenkliche Weise berühren. “

Gjon hat sein junges Alter belogen, indem er ihn als jungen Künstler auf zahlreichen Talentshows auf dem ganzen Kontinent beeindruckt hat. 2011, als er 12 Jahre alt war und von seinem Großvater auf The die erste Version von Albaniens lokaler Version des Got Talent-Franchise im Jahr 2011 beeinflusst hat letzte Minute. Nach dem dritten Platz wandte sich Gjon der Schweizer Version der Show zu, als er das Halbfinale des Wettbewerbs erreichte.

Jions größte Pause kam 2019, als er an The Voice France teilnahm und alle vier Schiedsrichter dazu drängte, ihre Plätze für seine Auftritte bei Kristen und Kristen Queens zu wechseln. Er trat Mikas Team bei und zog ins Halbfinale des Wettbewerbs ein, bevor er eliminiert wurde.

Siehe auch  Die Schweiz storniert den öffentlichen Pavillon der Tokyo Games - ein Leitfaden für Ankünfte in der Schweiz

Gjon kehrte 2019 mit einer Live-Aufführung seiner Debütsingle “Babi” im Finale der albanischen Mini-Version von The Voice nach Albanien zurück und beginnt seine Karriere als Aufnahmekünstler.

Wie kam Jeon nach Rotterdam?

Gjon wurde vom Schweizer Sender SRF zunächst intern für Eurovision 2020 ausgewählt, nachdem er einen Eintrag für den offenen Aufruf zur Einreichung von Liedern eingereicht hatte. Sein Lied “Répondez-moi” wurde nach Überlegungen von 100 Zuschauern und einer Gruppe von 20 Experten der Musikindustrie ausgewählt.

Zum Thema seines Liedes sagte Jeon gegenüber Eurovision.tv: „Jeder fragt sich, warum wir genau hier sind, woher wir kommen und wohin wir gehen. Dies sind grundlegende Fragen, insbesondere für Menschen mit Migrationshintergrund. Meine Eltern stammen aus Albanien und Kosovo. Ich bin in der Schweiz aufgewachsen und sie ist meine Heimat. Fragen, über die ich viel nachdenke. “

Gjon Tears etablierte sich schnell als Spitzenkandidat für den Titel Eurovision 2020, da die Schweiz gehofft hatte, von ihrer starken Leistung im Wettbewerb in Tel Aviv im vergangenen Jahr profitieren zu können. Leider wurden seine Hoffnungen, wie bei vielen Künstlern der letztjährigen Auswahl, vorübergehend durch die Aufhebung von Eurovision am 18. März zunichte gemacht.Der zehnte.

Nur zwei Tage später kam die gute Nachricht – Jeon würde die Schweiz beim Wettbewerb 2021 vertreten, und die Arbeiten begannen sofort, um weiter daran teilzunehmen. Die 20 Songs wurden schließlich von Gjon und verschiedenen Schweizer und internationalen Komponisten geschrieben, wobei die Nominierten in zwei ähnlichen Paletten wie bei der Auswahl 2020 platziert wurden.

Am Ende wurde “Tout l’Univers” um 10 Uhr zum Hype freigegebenDer zehnte März 2021. Gjons jüngste Botschaft über die Kraft der Liebe fand bei vielen Anklang. Der Sänger sagte zum Zeitpunkt der Veröffentlichung: „Ich bin so glücklich, dass ich dieses Jahr endlich an Eurovision teilnehmen kann und ein positives Ergebnis verbreiten kann Es war uns wichtig, die Hoffnung zu behalten. Dies ist eine besonders schwierige Zeit: Wir dürfen nicht aufgeben und müssen stark bleiben. Mit Liebe, Freundschaft, Stärke und Mut können wir unsere Zukunft wieder aufbauen. Ich bin überzeugt dass es in diesem Ausnahmefall möglich ist, uns selbst wiederzuentdecken und wiederzuentdecken. “

Siehe auch  Schweiz und Frankreich verlängern Covid-Steuererleichterungen für Grenzgänger

Wie hat sich Gjon seit seiner Auswahl auf Eurovision vorbereitet?

Der Einstieg von Gjon’s Tears in das Jahr 2021 hatte unmittelbare Auswirkungen: Er erreichte die höchsten Wettquoten für den Gewinn des gesamten Wettbewerbs und war der erste Song, der in unserem Forum-Ranking-Spiel 1.000 Punkte brach. Seitdem hat er mehr als 100.000 Punkte in der MyEurovisionScoreboard-App gesammelt und hat 1,9 Millionen Aufrufe in seinem offiziellen Video zu seinem Song.

Mit 18Der zehnte Im März veröffentlichte Gjon einige Clips hinter den Kulissen von den Dreharbeiten zum Musikvideo für “Tout l’Univers” auf seiner Instagram-Seite.

Seit der Veröffentlichung des Songs hat Gjon hart daran gearbeitet, den Beitrag zu promoten, einschließlich der ersten Live-Aufführung des Songs am 22. März in Madrid.Zweite AbkürzungDa das Lied in Spanien gut aufgenommen wurde und dort auf Platz 1 der iTunes-Charts landete. Der spanische Privatsender Telencinco nutzte das Lied, um für einen seiner Dokumentarfilme zu werben, und Gjon flog nach Madrid, um es in ihren Studios zu präsentieren.

Gjon verfolgte seine Heldentaten in Spanien mit einer Live-Streaming-Performance auf der Schweizer Plattform Live It Live am 26. MärzDer zehnteIn derselben Woche wurde bekannt, dass die Schweizer Delegation mit Sasha Jean Baptiste zusammenarbeitete, um sich auf den Wettbewerb vorzubereiten.

Die Schweizer Band Gjon’s Tears wird “Tout l’Univers” im zweiten Halbfinale der Eurovision 2021 am 20. Mai spielen, wo sie diese 16. Nacht auftreten werden.

Siehe auch  Die Schweiz drängte darauf, zwei Mädchen aus dem Lager Syrien zurückzubringen - UN-Experten

Was #Sie sind Denken Sie darüber nach, 2021 in die Schweiz einzureisen? Teilen Sie Ihre Gedanken zu diesem Artikel in den Kommentaren unten, in unserem Forum hier und in den sozialen Medien!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.