Roger Federer spricht über seinen Schatz Schweiz

Roger Federer spricht über seine Liebste Schweiz – sie ist so wunderschön



Es ist auch ein Nachteil, ein Sportstar zu sein, und Roger Federer weiß das gut. Der 20-fache Grand-Slam-Champion ist zweifellos einer der bekanntesten Athleten der Neuzeit, mit einer beeindruckenden Fangemeinde in den sozialen Medien und vielen Sponsoren, die (trotz seiner 39 Jahre) nicht auf seine Unterschrift warten können.

Das Schweizer Phänomen kehrte vor einigen Wochen ins Doha-Stadion zurück und beendete eine Abwesenheit von mehr als einem Jahr. In den letzten Stunden kam die Nachricht, dass der ehemalige ATP-Spieler Nr. 1 Anfang Mai beim 1000 Masters in Madrid antreten würde.

Rogers Ziel ist es, das richtige Tempo für Wimbledon und die Olympischen Spiele in Tokio zu finden, die aufgrund der globalen Pandemie um zwölf Monate verschoben wurden. Im Rahmen eines Interviews mit der schweizerisch-deutschen Zeitung “Argauer Zeitung” beschrieb der Basler Veteran, wie er seine Tage in der Schweiz verbringt, wo er auch nach Erreichen seines Höhepunkts bleiben und leben möchte.

Federer: Keine zwei Tage sind gleich

“Keine zwei Tage sind gleich, was einfach unglaublich ist.” Der achtfache Wimbledon-Champion sagte: “Wir sind ehrlich und verhalten uns wie alle anderen Familien.”

Federer hat die Möglichkeit, mit seinen Kindern abzuhängen und an den Wochenenden in den Wald oder in den Park zu gehen. “Glücklicherweise gibt es aus dieser Sicht in der Schweiz keine Probleme. Ich gehe oft mit meinen Kindern in den Dschungel oder auf den Spielplatz.

Es ist mir wichtig, so viel wie möglich im Freien und in Kontakt mit der Natur zu bleiben. Auf diese Weise können wir etwas Ruhe genießen “, fügte Roger hinzu. Als der Meister mehrmals nach seinem bevorstehenden Rücktritt vom Tennis gefragt wurde, wiederholte er seinen Wunsch, sich auf höchstem Niveau zufrieden zu stellen. Wimbledon schien der ideale Ort für ihn zu sein Endspiel.

READ  Leipzig gegen Borussia Dortmund: 1: 3, 15. Runde - Deutsche Liga - Fußball

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.