Gewichtheben: Die International Weightlifting Federation zieht unter der Leitung des amtierenden Präsidenten Papandrea in die Schweiz

Gewichtheben: Die International Weightlifting Federation zieht unter der Leitung des amtierenden Präsidenten Papandrea in die Schweiz

(Reuters) – Die International Weightlifting Federation wird von Ungarn in die Schweiz umziehen, nachdem Tamas Ajan letzte Woche von seinem Amt zurückgetreten ist, sagte die amtierende Präsidentin der International Weightlifting Federation, Ursula Papandrea, der Website Inside the Games.

Papandrea sagte, die IWF-Büros in Budapest, Agans Heimatstadt, seien bereits nach Lausanne verlegt worden, wo das IOC seinen Hauptsitz hat und die International Weightlifting Federation gesetzlich registriert ist.

„Der Vorstand hat deutlich gemacht, dass die Führung dauerhaft in Lausanne liegen sollte, denn das wird wirklich unser Hauptquartier sein“, sagte Papandrea gegenüber Inside the Games.

Der Ungar Ajan, der seit 1976 Mitglied der International Weightlifting Federation ist und 24 Jahre als Generalsekretär und 20 Jahre als Präsident fungierte, steht vor einer Untersuchung wegen Korruptionsvorwürfen.

Der 81-Jährige hat die Vorwürfe in der am 5. Januar in der ARD ausgestrahlten TV-Dokumentation „Herr der Lifter“ mehrfach zurückgewiesen.

Der Vorstand der International Weightlifting Federation wählte im vergangenen Januar die ehemalige internationale Gewichtheberin Papandrea zur amtierenden Präsidentin, bevor sie ihre Amtszeit bis Mitte Juni verlängerte.

Die US-Amerikanerin ist die erste Frau an der Spitze der International Weightlifting Federation, die seit 1920 unter verschiedenen Namen existiert und seit 1972 nur noch zwei Präsidenten hat – Ajan und den Österreicher Gottfried Schwedel.

Papandrea wird mit Phil Andrews, CEO der USA Weightlifting Federation, zusammenarbeiten, der vorübergehend zum stellvertretenden Generaldirektor der International Weightlifting Federation ernannt wurde.

Inside the Games berichtete, dass Papandrea bis zu seiner nächsten Wahlkonferenz den Dachverband des Sports leiten wird.

(Berichterstattung von Shrivathsa Sridhar in Bengaluru; Redaktion von David Evans)

Siehe auch  Sport im Fernsehen: Sonntag, 12. Dezember 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert