Förderung des Schweizer Tourismus an der RHS Chelsea Flower Show 2022

Schweiz Tourismus präsentiert sich vom 24. bis 28. Mai 2022 an der RHS Chelsea Flower Show.

es betreten, Schweizer HafenEs wurde von der britischen Landschaftsarchitektin und Gartendesignerin Lilly Gumm entworfen und wird in der Kategorie „Refuge Gardens“ antreten.

Auf Initiative von Schweiz Tourismus und in Zusammenarbeit mit der Region Tessin, der Region Bern und der Genferseeregion wird der Park einige der vielen Gründe hervorheben, die malerische Städte und malerische Landschaften der Schweiz zu besuchen.

Designerin Lily Gumm beschrieb es alsEin fantasievolles persönliches Refugium, das die einzigartige Flora vereint, die die verschiedenen Regionen der Schweiz prägt, Schweizer Hafen Sie kombinieren alpine und mediterrane Landwirtschaft, um die reiche und unverwechselbare Landschaft des Landes zu veranschaulichen.

Es wird auch vom Schweizer Nachhaltigkeitsgeist zehren und die ganzjährige Attraktivität der Destination vermitteln – Frühling für Kultur und Feste, Sommer für Wandern und Outdoor-Aktivitäten in den Alpen, Herbst für Kulinarik und Wein und Winter für reinen Wintersport. Weiße Panoramen.

Schweiz Tourismus und seine Partner freuen sich, dass ihr vorgeschlagener Garten von der RHS-Jury für die Präsentation an diesem prestigeträchtigen Anlass angenommen wurde.

Die Gartendesigner der berühmtesten Blumenausstellung der Welt ermutigen Gärtner, die Natur zu umarmen und die Natur wiederzubeleben.

Helena Pettit, Direktorin für Parks und Shows bei RHS, sagt er: „Wir können es kaum erwarten, die RHS Chelsea Flower Show im Jahr 2022 im Frühjahr zu sehen und unsere Besucher nach zweijähriger Wartezeit wieder willkommen zu heißen. Die Show ist vollgepackt mit atemberaubenden Gärten, inspirierenden Ausstellungen und einer Fülle von Wildtieren. freundliche Pflanzen, wir werden nicht die einzigen sein, die vor Leben strotzen!”

Siehe auch  Nur ein Land in Westeuropa hat eine niedrigere Impfrate als die Vereinigten Staaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.