Finanzunternehmen planen eine dezentrale Börse und die Einführung digitaler Anleihen; Einführung von NFTs in Sport und Mode; Einführung von Blockchain-Tracking-Lösungen; OCC erklärt kryptografische Richtlinien für Banken | BakerHostetler

US-amerikanische und Schweizer Finanzunternehmen kündigen dezentralen Austausch digitaler Anleihen an

von Kylie B Sullivan

Ein großes US-Fintech- und digitales Zahlungsunternehmen hat kürzlich ein Whitepaper veröffentlicht, in dem tbDEX detailliert beschrieben wird, ein neues dezentrales Protokoll für den Austausch digitaler und anderer Vermögenswerte, das „Krypto-Assets und dezentrale Finanzdienstleistungen für alle zugänglich macht“. Laut dem Whitepaper „ist tbDEX ein Protokoll zum Auffinden von Liquidität und zum Austausch von Vermögenswerten (wie Bitcoin, Fiat-Geld oder reale Rohstoffe), wenn das Vorhandensein von sozialem Vertrauen eine herausfordernde Komponente des Transaktionsrisikomanagements ist.“ Wie im Whitepaper erläutert, verwendet das tbDEX-Protokoll „Dezentrale Identität (DID) und verifizierbare Anmeldeinformationen (VCs), um die Identitätsquelle in der realen Welt zu identifizieren“ und „ermöglicht es bereiten Gegenparteien, zu verhandeln und minimale akzeptable Informationen für den Austausch zu generieren“.

In einer weiteren jüngsten Entwicklung gab SIX, ein Schweizer Finanzdienstleistungs- und Infrastrukturunternehmen, bekannt, dass es die SIX Digital Exchange lanciert hat, indem es “die weltweit erste digitale Anleihe in einem vollständig regulierten Umfeld emittiert”. In der Mitteilung heißt es: “Das Angebot wurde mehrfach gezeichnet und stößt auf starkes Interesse bei einer sehr breiten institutionellen Investorenbasis in der Schweiz.”

Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Links:

Einführung von NFTs für Sport und Mode; Essenslieferdienst fügt Bitcoin-Belohnungen hinzu

von Keith R. Murphy

Eine große US-Sportliga hat angekündigt, dass sie dabei ist, für bestimmte Spiele gekaufte Tickets mit virtuellen Gedenktickets in Form von nicht fungiblen Token (NFTs) auf der Polygon-Blockchain zu kombinieren, basierend auf einem aktuellen Bericht. Die Liga hat kürzlich Gedenk-NFTs zum Sammeln herausgebracht, darunter über 100 verschiedene Kombinationen für jedes Ligateam, die die Verbraucherstimmung gegenüber dieser Art von Displays testen. Der Bericht stellt fest, dass sich die Liga in diesem Herbst mit Dapper Labs zusammengetan hat, um einen sammelbaren NFT-Marktplatz auf der Flow-Blockchain zu schaffen, der während der laufenden Saison veröffentlicht werden könnte.

Siehe auch  So meistern Sie die Throwback Marquee SBC-Herausforderungen vom 15. Juli in FIFA 21 Ultimate Team

In weiteren NFT-Nachrichten hat eine französische Luxusmodemarke in Zusammenarbeit mit dem Künstler Chito 15 NFTs entwickelt, die auf Polygon veröffentlicht wurden. Einem Bericht zufolge kommen die Auktionserlöse aus dem Verkauf von NFTs auf dem OpenSea-Marktplatz The Ocean Cleanup zugute, einer gemeinnützigen Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, Technologien zur Beseitigung der Plastikverschmutzung zu entwickeln.

Laut einer Pressemitteilung diese Woche hat sich ein bekanntes Online-Bestell- und Lieferunternehmen für Lebensmittel mit einem Bitcoin-Belohnungsunternehmen zusammengetan, um bei jeder Lebensmittelbestellung kostenlose Bitcoins anzubieten zu Bitcoin von Verbrauchern. . Laut Pressemitteilung,[c]Kunden erhalten 5 $ Bitcoin bei ihrer ersten Bestellung … und 1 $ Bitcoin bei allen nachfolgenden Bestellungen. “

Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Links:

Blockchain-Lösungen verfolgen Daten zu CO2-Fußabdrücken, medizinischer Versorgung und Wein

von Lauren Bass

Anfang dieser Woche hat ein deutsches Technologieunternehmen Berichten zufolge das Estanium Network ins Leben gerufen – eine Plattform, die Unternehmen dabei hilft, ihren CO2-Fußabdruck zu verfolgen und vertrauenswürdige Daten direkt mit Industriepartnern und Verbrauchern sicher auszutauschen. Berichten zufolge wird das neue Netzwerk über die IDUnion-Blockchain überprüfbare Anmeldeinformationen verwenden, um die Authentizität der bereitgestellten Daten sicherzustellen.

In ähnlichen Nachrichten hat ein Zweig des US-Militärs Berichten zufolge einem US-Technologieunternehmen den Auftrag erteilt, ein Blockchain-fähiges Logistiktool zu bauen, das dem Militär hilft, den Überblick über medizinische Versorgung im In- und Ausland zu behalten. Berichten zufolge wird das Pilotprogramm, das Anfang 2022 beginnen soll, die IoTeX-Netzwerktechnologie nutzen, um eine Echtzeitüberwachung lebenswichtiger medizinischer Versorgung zu ermöglichen.

In ähnlicher Weise soll der Schweizer Weinverband mit einem Tech-Trio zusammengearbeitet haben, das aus einem Blockchain-basierten Ökosystem, einem 3D-Sicherheitssystem und einem Datenzertifizierungssystem besteht, um die Lieferkette und den Wert für Winzer zu digitalisieren. Laut einer Pressemitteilung zielt das Projekt darauf ab, Weintrinkern ein „holistischeres digitales Produkterlebnis“ zu bieten, indem es Daten zu jeder Art wie Produktion, Zutaten, Qualität und Nachhaltigkeit bereitstellt. Diese Metadaten werden in der Blockchain gespeichert und stehen den Verbrauchern über ein 3D-Etikett mit einem eingebetteten QR-Code auf jeder Weinflasche zur Verfügung.

Siehe auch  U21-Europameisterschaft 2021 - Kroatien und die Schweiz Vorschau und Vorhersage

Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Links:

OCC-Brief klärt Krypto-Richtlinien für Banken und IRS meldet Krypto-Beschlagnahmen

von Joanna P Wasek

Ende letzten Monats veröffentlichte das Office of the Comptroller of the Currency (OCC) einen Brief, in dem frühere Leitlinien dargelegt wurden, ob Nationalbanken und Bundessparkassen (zusammen als „Banken“ bezeichnet) bestimmte Kryptowährungs-, Blockchain- und Stablecoin-Aktivitäten betreiben könnten. Das OCC kommt zu dem Schluss, dass eine solche Tätigkeit zulässig ist, sofern die Bank der Aufsichtsstelle erklärt, dass sie über Kontrollen zur sicheren Durchführung der Tätigkeit verfügt. Insbesondere hat eine Bank ihre Absicht, diese Tätigkeit auszuüben, ihrer Aufsichtsstelle schriftlich anzuzeigen und erst dann vorzugehen, wenn die Stelle nach Prüfung der Risikomanagementsysteme und -kontrollen sowie der Risikomesssysteme der Bank erklärt, dass sie keine Einwände erhebt. Die Bank muss auch nachweisen, dass sie alle Compliance-Verpflichtungen in Bezug auf die spezifischen Aktivitäten, die die Bank zu unternehmen beabsichtigt, verstanden hat, einschließlich der Verpflichtungen aus den Bundeswertpapiergesetzen, den Gesetzen zum Bankgeheimnis, den Gesetzen zur Bekämpfung der Geldwäsche, den Gesetzen zum Warenaustausch und den Verbraucherschutzgesetzen.

Dem OCC-Brief folgte eine gemeinsame Erklärung des OCC und anderer Finanzaufsichtsbehörden, in der einige der Chancen und Risiken anerkannt wurden, die Krypto-Asset-Aktivitäten für Banken, ihre Kunden und das öffentliche Finanzsystem bieten. Laut der gemeinsamen Erklärung haben die Agenturen kürzlich eine Reihe von behördenübergreifenden „Politikrennen“ durchgeführt, die sich auf Kryptofragen konzentrierten, darunter die Entwicklung eines gemeinsamen Vokabulars für Kryptobanking, die Identifizierung und Bewertung der dem Raum innewohnenden Risiken, die Überprüfung bestehender Vorschriften und Leitlinien und die Identifizierung von Bereichen das bedarf der klärung. .

Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht des Internal Revenue Service (IRS) beschlagnahmte die kriminelle Einheit des IRS im Geschäftsjahr 2021 3,5 Milliarden US-Dollar an Kryptowährung, was 93 Prozent der Beschlagnahmen durch strafrechtliche Ermittlungen entspricht. Fast ein Drittel des eingezogenen Geldes stammte aus dem Verfahren der Regierung gegen Ross Ulbricht, den Gründer des Dark Markets der Seidenstraße.

Siehe auch  Brad Butterworth neigt dazu, Captain Alingy im America's Cup herauszufordern

Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.