Euro 2020: Kader der Schweiz entschlüsselt

Neuestes Update in
05. Juni 2021, 15:17 Uhr17

Die Schweiz ist in der ersten Gruppe der Europameisterschaft platziert

Die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft muss bei der kommenden Europameisterschaft weiterkommen.

Die Schweizer Nationalmannschaft, die neben Italien, der Türkei und Wales in der Gruppe A platziert ist, muss gut spielen, um einen schnellen Einzug in die Qualifikationsrunde zu gewährleisten.

Unter der Führung von Vladimir Petkovic will die Schweiz ihre Rolle in der Achtelfinal-Qualifikation der Euro 2016 und der WM 2018 verbessern.

Shaka und Shakiri sind die beiden Stars

Shaka und Shakiri sind die beiden Stars

Die Schweiz sucht nach Granit Xhaka von Arsenal, der sich im Mittelfeld niederlässt.

Im Sommer von Rom gesucht, verfügt Xhaka über einen reichen Erfahrungsschatz.

Der 28-Jährige bestritt 94 Spiele für die Schweiz und erzielte dabei 12 Tore.

Unterdessen spielt Liverpools vielseitiger Xherdan Shaqiri in der Zukunft eine entscheidende Rolle.

Shaqiri mit dem Spitznamen “Albin Messi” vertrat die Schweiz 90-mal und erzielte 23 Tore für sein Land.

Petkovic betreut sein drittes großes Turnier als Schweizer Trainer

Petkovic betreut sein drittes großes Turnier als Schweizer Trainer

Petkovic betreut als Trainer der Schweiz sein drittes grosses Turnier.

Unter seiner Regentschaft erreichte die Schweiz zwei Jahre später sowohl bei der EM 2016 als auch bei der WM in Russland das Achtelfinale.

Es wurden Hoffnungen geweckt, dass die Schweizer diesmal ein paar Schritte nach vorne gehen können.

Petkovic hat eine Siegquote von 54,79 und gewann 40 der 73 Spiele, die er betreut hat.

Wie hat sich die Schweiz zuletzt entwickelt?

Wie hat sich die Schweiz zuletzt entwickelt?

In der UEFA Nations League 2020-21 wurde die Schweiz in der Gruppe D der Liga A Dritter.

In der Gruppe, in der sich Spanien für die Endrunde der Nations League qualifiziert hatte, haben sie nur eines der sechs Spiele gewonnen, in drei unentschieden gespielt und zweimal verloren.

In der Gruppe C der WM-Qualifikation 2022 belegt es hinter Italien den zweiten Platz.

In der Nations League 2018/19 belegten sie im Finale den vierten Platz.

Die wichtigsten Spieler der Schweizer Nationalmannschaft

Die wichtigsten Spieler der Schweizer Nationalmannschaft

Borussia Dortmunds Verteidiger Manuel Akanji ist neben Ricardo Rodriguez, der 80 Länderspiele bestritten hat, ein wichtiger Aktivposten.

Atalantas Remo Freuler hat auf Vereinsebene Beständigkeit gezeigt und wird Xhaka im Mittelfeld einsetzen.

Sylvain Widmer, Spieler des FC Basel, muss die Ware als Rechtsverteidiger anbieten.

Benfica-Torhüter Seferovic erzielte in der Saison 2020/21 26 Tore.

Es wird wichtig sein, Annehmlichkeiten im Voraus bereitzustellen.

Euro 2020: Ein Blick auf den 26-köpfigen Kader der Schweiz

Torhüter: Jan Sommer, Yvonne Mfugo, Jonas Umlin

Verteidiger: Manuel Akanji, Loris Benito, Nico Elvede, Kevin Mbabo, Besir Omrajek, Ricardo Rodriguez, Sylvain Widmer, Fabian Schar, Jordan Lutumba, Eray Comerte

Mittelfeldspieler: Granit Xhaka, Denis Zakaria, Remo Froller, Djibril Su, Admir Mohamed, Xherdan Shaqiri, Robin Vargas, Steven Zuber, Edmilson Fernandez, Christian Vasnacht

Angreifer: Brill Embolo, Mario Gavranovic, Haris Seferovic

Siehe auch  Sehen Sie sich das Spiel Schweiz gegen Spanien an, Tipps und Quoten - Sportingpedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.