EU-Parlamentarier fordert, dass die Schweiz mehr gegen Steuerhinterziehung unternehmen muss

Paul Tang ist ein niederländischer Politiker, der seit 2014 Mitglied des Europäischen Parlaments ist. Keystone / François Walcharts / Paul

Die Schweiz hat Fortschritte bei der Reform der Steuersätze für multinationale Unternehmen erzielt, aber sie hat noch einiges zu tun, wenn es darum geht, Steuerhinterziehungen zu ignorieren.

Dieser Inhalt wurde am 5. November 2022 – 13:34 veröffentlicht

Keystone-SDA/jdp

in ein InterviewExterner Link Auf einem Papier in französischer Sprache Niedrige TempPaul Tang, Leiter einer Delegation von Europaparlamentariern, die letzte Woche Bern besuchte, sagte, die Schweiz habe bei der Angleichung der Steuersätze für multinationale Unternehmen an andere Länder mehr Fortschritte gemacht als die EU.

Im vergangenen Jahr hat sich die Schweiz auf Initiative der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung zusammen mit über 130 Ländern auf einen Mindeststeuersatz von 15% geeinigt. Das Schweizer Volk wird voraussichtlich 2023 über die betreffende neue Steuer abstimmen.

„Die Unterstützung der Schweiz, wo es viele multinationale Unternehmen gibt, ist wichtig“, sagte Tang.

Die Schweiz habe jedoch Mühe, sich von ihrem Ruf als Steueroase zu befreien. Um diesen Ruf loszuwerden, muss der Staat zeigen, dass Geldströme von Menschen, die Steuern vermeiden wollen, nicht mehr durch ihn fließen. „Wir brauchen quantitative Ergebnisse, die die Schweiz nicht erreichen könnte“, sagte Tang.

Der niederländische Parlamentarier kritisierte das Land auch für die Leichtigkeit, mit der tatsächliche Besitzer von Finanzautos ihre Identität verbergen können, und für die mangelnde Sorgfalt gegenüber Anwälten. Er regte an, dass Schweizer Parlamentarier, die neben ihrer Funktion als gewählte Amtsträger weiterhin als Rechtsanwälte tätig sind, sich aufgrund eines möglichen Interessenkonflikts bei Abstimmungen über den Anwaltsberuf der Stimme enthalten.

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: SWI swissinfo.ch Zertifiziert vom Trust in the Press

Siehe auch  4 überraschend effektive Schritte zur Publikumsforschung, die die meisten Redner nicht unternehmen, um Reichweite und Wirkung zu erzielen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.