“Es hat nicht lange gedauert, darüber nachzudenken”: Roger Federer freute sich über eine neue Rolle in seiner Heimat Schweiz

Roger Federer, ein zwanzigmaliger Grand-Slam-Sieger, war eines der größten Vermögenswerte der Schweiz. Neben Schokolade, Uhren und Bergen ist die Nation für diesen talentierten Sportler bekannt. Im Laufe der Jahre investierte Roger enorm viel Zeit und Energie in den Sport, was ihm half, einen legendären Status zu erreichen.

Vor kurzem ist Roger Federer überglücklich, dass er offiziell sein Botschafter für sein Land, die Schweiz, geworden ist. Er hat jedoch auch das Gefühl, immer sein Land zu vertreten. Wann immer er ein Match spielte und sein Name ausgestellt war, war die Schweizer Flagge immer neben ihm.

Roger Federer feiert am zweiten Tag des Hopman Cup 2019 in der RAC Arena in Perth, Australien, seinen Einzelsieg gegen Großbritannien Cameron Noori. (Foto von Paul Kane / Getty Images)

Roger Federer ist stolz darauf, die Schweiz seit 22 Jahren zu vertreten

Ich spreche mehr darüber, Federer InserentUnd das “Gut für mich, ich hatte immer das Gefühl, die Schweiz nicht nur bei den Olympischen Spielen oder den Mannschaftswettbewerben zu vertreten, bei denen Sie das Schweizer Spiel oder die Schweizer Flagge sagen. Immer wenn sie meinen Namen sagen, steht immer eine Schweizer Flagge daneben. Ich bin so stolz das für die 22 Jahre getan zu haben, die ich auf der Tour verbracht habe. “

Im Laufe der Zeit ist der Schweizer Star auf viele Menschen gestoßen, die die Schweiz nicht nur wegen ihrer Schokolade, ihres Käses und ihrer Berge anerkennen, sondern auch als Heimat des ehemaligen Weltmeisters Nummer 1 und des zwanzigfachen Champions.

Der Schweizer Roger Federer spielt beim Viertelfinalspiel der Herren gegen Tinny Sandgren aus den USA am neunten Tag der Australian Open 2020 im Melbourne Park in Melbourne, Australien, eine Rückhand. (Foto von Mike Owen / Getty Images)

Für Roger Federer war es wichtig, das zu tun

Achtmaliger Wimbledon-Champion hinzugefügt, Ich habe mich immer als Botschafter des Landes gefühlt. Viele Leute haben mir das gesagt, außer Schokolade, Bergen und Dingen. Die Leute kommen immer zu mir zurück und sagen: Du bist aus der Schweiz, Federer kommt von dort. Für mich war dies nicht nur ein logischer Schritt, sondern auch wichtig für mich. Ich bin sehr stolz hier zu sein. “

Der 39-jährige Veteran gab bekannt, dass er dem sofort zugestimmt habe. Alle Mittel, die Federer für diesen neuen Verein erhält, werden nur für wohltätige Zwecke verwendet. In der Schweiz sollen Kinderspielplätze gebaut werden.

Roger Federer brauchte keine Zeit, um diese Entscheidung zu treffen

Die Nummer sechs der Welt erwähnte auch, dass es nicht die schwierigste Entscheidung war, eine Entscheidung zu treffen.

“Für mich dauerte es nicht lange, darüber nachzudenken. Für mich war es wichtig, das ganze Geld zu spenden, das Sie mir für wohltätige Zwecke gezahlt haben. Wir würden die Stadien bauen, und das war ein wichtiger Aspekt für mich Letztendlich mache ich das alles kostenlos. Ich bin stolz darauf, sowieso ein Botschafter für dieses Land zu sein. “

Als Roger zum Tennis kam, vertrat er sein Land bei den Olympischen Spielen und beim Davis Cup. Er führte die Schweiz 2014 zum Gewinn des Davis Cup und zuvor gewann er die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2008 im Doppel.

Die in Basel geborene Legende kehrte zu einer Runde des ATP Doha 2021-Turniers zurück. Nachdem er das Eröffnungsrundenspiel gewonnen hatte, verlor er in der nächsten Runde. Er beabsichtigt, dieses Jahr die Sandplatzsaison zu spielen, bevor er sein Bestes für das begehrte Wimbledon-Turnier gibt.

Lesen Sie auchKlingt einfach, ist es aber nicht: Der ehemalige Trainer verrät, warum Roger Federer seit so vielen Jahren an der Spitze steht

Siehe auch  WM 2022 - European Qualifiers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.