Epic Games zahlte Apple 6 Millionen US-Dollar, wie der Richter nach dem Ende des Prozesses verlangte

Nach einem Prozess, der mehr als ein Jahr dauerte, veröffentlichte Richterin Yvonne Gonzalez Rogers es endlich Ständige einstweilige Verfügung im Fall Apple vs. Epic Games.

Während Apple einige App Store-Richtlinien ändern muss, wurde Epic Games aufgefordert, Apple eine Provision von 30 % aller Verkäufe zu zahlen, die das Unternehmen durch die Umgehung des In-App-Kaufsystems des App Store mit Fortnite im letzten Jahr verzeichnet hat. Jetzt hat Epic genau das getan und Apple 6 Millionen Dollar gezahlt.

Die Zahlung wurde von Epic Games CEO Tim Sweeney persönlich bestätigt Twitter, der auch einen Witz über die Zahlung der Geldstrafe mit Apple Pay geteilt hat.

Im Jahr 2020 veröffentlichte Epic Games ein Update für Fortnite für iOS, das sein Zahlungssystem für In-Game-Inhalte einführte. Das Unternehmen bewarb das neue System als günstigere Möglichkeit, Spielgegenstände zu kaufen, da sein eigenes System keine Zahlung einer App Store-Provision erfordert.

Richter Rogers ordnete an, Epic solle 30 % des Umsatzes von Apple in Höhe von 12.167.719 US-Dollar zahlen.

In der Zwischenzeit wurde Apple auch gebeten, Entwicklern zu erlauben, In-App-Inhalte über Zahlungsdienste von Drittanbietern bereitzustellen, aber das Unternehmen Du musst Fortnite und Epic nicht wieder in den App Store lassen.

Lesen Sie auch:

FTC: Wir verwenden Affiliate-Links, um Einnahmen zu erzielen. mehr.


Weitere Apple-Neuigkeiten finden Sie unter 9to5Mac auf YouTube:

Siehe auch  Signal fügt Mainstream-Chat-Funktionen hinzu, um ein breiteres Publikum anzulocken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.