Emirates-Flüge werden noch luxuriöser – auch in der Economy Class

Durch die neue Schulung hofft die Fluggesellschaft, „die Hospitality-Strategie der VAE zu gestalten und inspirierende Kundenerlebnisse zu fördern“, heißt es in der Erklärung. Die Kurse konzentrieren sich auf vier Hauptbereiche: Exzellenz, Aufmerksamkeit, Innovation und Leidenschaft sowie darauf, „positive Erinnerungen und Gefühle für Emirates-Kunden zu schaffen“.

Neue Luxus-Dining-Vergünstigungen

Eine weitere Auffrischung bietet das kulinarische Erlebnis an Bord. Ab diesem Monat führt Emirates in jeder Kabine ein neues vegetarisches Menü ein. Zu den neuen, handgefertigten vegetarischen Optionen gehören in der Pfanne gebratene Kräuterseitlinge, Biryani und geschnittenes Obst Kohlrabi Zu den Desserts mit einer gebrannten Orange gehören Schokoladentrüffelkuchen mit Vanillesoße und Himbeerkompott mit Yuzu-Perlen. Weitere Optionen sind auf Vorbestellung erhältlich.

Auch die First-Class-Kabine wird um luxuriöse Neuzugänge erweitert. Passagiere in First-Class-Kabinen können jetzt unbegrenzt persischen Kaviar mit Dom Pérignon Champagner bestellen. Emirates ist die einzige Fluggesellschaft, die eine Partnerschaft mit der Marke Champagne eingegangen ist.

Außerdem steht jetzt auch die Kabine Breite Neues „Cinematic Snacks“-Menü, das Sie genießen können, während Sie sich an Bord einen Film ansehen. Zu den Optionen gehören Hummerbrötchen, Schieberegler, Edamame und natürlich Popcorn.

Auf ausgewählten Strecken führte die First Class-Kabine auch ein neues Menü mit Gerichten wie Forelle in Mocica-Sauce, gebratene Entenbrust mit Orangenthymian und gedünstetem Brokkoli mit Kartoffeln ein. Sowohl Business- als auch Economy-Passagiere werden ab dem 1. September ein neues Menü sehen.

Siehe auch  Die Schweizerische Nationalbank lehnt die Beibehaltung von Bitcoin als Reservewährung ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.