Ein neues Buch, “Federer’s Steps”, zeichnet die Ursprünge der Ziegen nach

(Mit freundlicher Genehmigung von Dave Seminara, Autor)

Der “verrückte Reisende” und ehemalige Diplomat Dave Seminara geriet in Schwierigkeiten. Oder drei.

Gesundheitsprobleme, einschließlich Operationen und der Umgang mit zwei Autoimmunerkrankungen, hatten ihm auf seinem geliebten Tennisplatz wertvolle Zeit geraubt. Die Erfahrungen profitierten jedoch von seiner Verlegenheit aus der Pause, in der er über seinen Lieblingsspieler Roger Federer schrieb, um New York Zeiten Er veröffentlichte andere Schriften zum Thema Tennis.

Stichwort 2020 und eine Pandemie, die DOWNTIME zu allen Grenzen geworden ist – für Seminara und für die Mehrheit der Weltbevölkerung verrückte Reisende. Im Jahr 2020 waren die Menschen sichtlich wütend.

Seminara tat nur das, was viele anstreben, und benutzte den leeren Kalender der Pandemie. Übergeben Sie ein poliertes Abschlussbuch an seine Verlage bei Wanderlust Press: Federers SchritteEin Reiseroman nach dem Vorbild eines Aufsatzes über Reisen durch die Schweiz buchstäblich zu prägenden Orten für die Entwicklung von Ziegen als Person und beruflich.

“Ich wollte diese Reise im Oktober 2019 machen, weil ich das Gefühl hatte, nach zwei Jahren mit gesundheitlichen Problemen eine Behandlung verdient zu haben”, sagt Seminara gegenüber Baseline, “und weil ich bereit war, an einem privaten Ort vor Gericht zurückzukehren.”

“Natürlich bin ich mir auch sehr bewusst, dass Rogers Tage leider gezählt sind. Wenn du ihn also live spielen sehen willst, kannst du nicht zögern. Ich wusste damals noch nicht, dass es die Freiheit gibt, Grenzen zu überschreiten Die Arena und Rogers Gesundheitsspiel zu sehen, war ein Luxus. “Wir hielten es für selbstverständlich, aber wir sollten es nicht.

READ  OGAE-Umfrage 2021: Ungarn vergibt 12 Punkte an die Schweiz

Seminara teilt eine seiner vielen entzückenden kleinen Geschichten in einem kürzlich veröffentlichten Instagram-Beitrag:

Seminara nahm in einer Medienerklärung an, in der er sein Buch über Bundesfans formulierte: „Als ich im Oktober 2019 für eine 10-tägige Pilgerreise nach Federer in die Schweiz reiste, war nur geplant, einen Artikel für zu schreiben New York Zeiten Reiseabschnitt. Ein paar Tage nach meiner Reise hatte ich bereits so viel cooles Material, dass ich wusste, dass ich ein Buch über meine ungewöhnlichen Reisen in Rogers Fußstapfen veröffentlichen wollte. Ich habe viel über Roger, die Schweizer Kultur und auch über meine Fähigkeit gelernt, wieder Tennis zu spielen, nachdem ich jahrelang wegen Krankheiten und Verletzungen nicht zum Sport gegangen war. “

Die Welt wird in ein paar Monaten aufhören.

“Ich wusste nicht, dass es meine letzte internationale Reise seit langer Zeit sein würde”, sagte Seminara in der Erklärung. “عندما جلست في ساحة مزدحمة لسويسري الداخل في بازل ، لم تكن هناك طريقة لمعرفة أنه قد تمر سنوات قبل أن أحصل على مثل هذه التجربة مرة أخرى. لم يكن أحد يتوقع أن الطاعون قادم. هل عرفت الجحيم أن روجر سيلعب دورتين أخريين فقط بين ذلك الحين und jetzt? “

Insbesondere prägte Seminara auch eine beliebte Geschichte für immer für Mal Genial betitelt, “Der Tag, an dem sie den Punkt berührten” Es hat die Spieler Vicki Nelson und Jean Hebner aufgespürt, die für einen Marsch von 643 Schüssen an die Menschheit an einem sanktionierten Matchball verantwortlich sind.

Veröffentlicht am 2. März, In Federers Fußstapfen: Die Reise eines Fans durch 7 Schweizer Kantone in 10 Akten Es kommt in Print, Digital und Hörbuch Ausgaben in einer Gruppe von Ländern. (In der Schweiz gibt es 26 Kantone oder Mitgliedstaaten.)

Diejenigen, die den Stil des Autors übernommen haben, können seinen Blog unter daveseminara.com lesen – und seine anderen Bände, darunter Bed, Breakfast & Drunken Threats: Sendungen am Rande Europas und Frühstück mit Polygamisten: Sendungen am Rande Amerikas. Beide haben Titel, die nur schreien: “Story time!”

READ  Sightseeing und Schwimmen in St. Gallen, Schweiz

Im Moment ist Seminaras Wahlgeschichte jedoch alles, was Federer ist. Suchen Sie nach dem 20-fachen Einzelmeister, der nächste Woche zum Profi-Tennis zurückkehrt – in Doha, Katar, wo er seit 2012 nicht mehr aufgetreten ist. Federer trifft auf einen Gegner, entweder Jeremy Shardy oder Dan Evans, der bereit für Tennis ist. ein Statement abgeben. Achtung, Liebling.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.