Ein heldenhafter Pinguin, der in seinem Fingernagel-Beißvideo vor Killerwalen flüchtet

Pinguin: 1. Killerwal: 0.

Matt Carsten (40) und Frau Anna (32) machen schreckliche Aufnahmen von einem Gento-Pinguin, der knapp aus den Kiefern hungriger Killerwale in der Antarktis entkommt.

Die Karstins entdeckten Wale auf einem Kanu in der Gerlacher Straße nahe der Spitze der Antarktis, als sie eine Autobahn in der Nähe ihres Schiffes entdeckten – eine Gruppe Killerwale folgte ihnen.

Seit einigen Minuten beobachten Touristen, wie der Pinguin darum kämpft, vor einigen der wildesten Raubtiere im Ozean zu schwimmen, von denen bekannt ist, dass sie von flugunfähigen Vögeln sowie Fischen, Robben und sogar Haien leben.

Aber nur wenn ängstliche Passagiere sicher waren, dass der Pinguin für ihn erledigt war, tauchte er mit einem Sprung zum Kanu aus dem Wasser auf und half schließlich an Bord des Bootes bei einer erfolgreichen Flucht aus dem Orca – eine Erfahrung, die sich in keinem Leben wiederholt hat. Reisende.

Eselspinguin schwimmt, um Killerwalen zu entkommen
Passagiere beobachteten Wale auf einem Beiboot in der Gerlacher Straße, als sie einen Pinguin entdeckten, der versuchte, die Orcas zu überholen.
Vagabundenexperte / Kennedy News
Eselspinguin schwimmt, um Killerwalen zu entkommen
Einige Minuten lang beobachteten sie, wie der Pinguin versuchte, in einigen der wildesten Raubtiere des Ozeans zu schwimmen.
Vagabundenexperte / Kennedy News

“Es war verrückt, ihn persönlich zu sehen.” Es war, als würde man sich eine Episode von National Geographic auf der Website ansehen “, sagte Karsten, der in Mexiko ansässige Reiseschriftsteller Yucatán, gegenüber der Nachrichtenagentur Kennedy. “Ich stelle mir vor, der Pinguin war zu bequem, um zu entkommen.”

Antarktisreisende durchstreiften Eisberge, als sie zum ersten Mal eine Gruppe Killerwale bemerkten, die “neben uns im Wasser spielten” und die Carsten zu fotografieren begann.

Eselspinguin schwimmt, um Killerwalen zu entkommen
Killerwale sind allen Arten von Seefahrertieren bekannt, einschließlich Pinguinen und Robben.
Vagabundenexperte / Kennedy News
Eselspinguin schwimmt, um Killerwalen zu entkommen
Es war einfach verrückt, ihn persönlich zu sehen. Der Reiseblogger Matt Carsten sagte: “Es war, als würde man sich eine Episode von National Geographic vor Ort ansehen.”
Vagabundenexperte / Kennedy News

Er fügte hinzu: “Sie schwammen vor der Kamera und sagten Hallo.” Aber ihr Interesse an seiner Kamera hörte bald auf, als sie begannen, den Eselspinguin zu jagen.

READ  Ein russischer Journalist wird möglicherweise verhaftet, nachdem er über die maritimen Proteste berichtet hat

“Sie gingen mit dem Pinguin hin und her, der schnell mit den Orcas auf seiner Spur schwamm. Am Ende versuchte der arme Pinguin, in ein nahe gelegenes Tierkreisboot zu springen”, zeigte er auf das Kanu.

Eselspinguin schwimmt, um Killerwalen zu entkommen
Die Passagiere schaffen es endlich, dorthin zu gelangen und dem Pinguin an Bord zu helfen.
Vagabundenexperte / Kennedy News
Eselspinguin in einem Boot mit Touristen
Laut Passagier Matt Karsten hielt sich der müde Gento niedrig, bis die Küste klar wurde.
Vagabundenexperte / Kennedy News

Der zweite Versuch des Pinguins, im Boot zu landen, war erfolgreich, obwohl die Wale unter starkem Druck standen, sich sofort zu ergeben.

“Ich verfolge den Orca-Tierkreis schon eine Weile”, sagte Carsten. Er erzählte den Kennedy News: “Nachdem er ein wenig gesegelt war, verabschiedete sich der Pinguin vom Boot und kehrte in das eisige Wasser zurück.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.