EA hat Laura Miele zur COO aufgerüstet, was sie zu einer der mächtigsten Frauen im Gaming macht

Electronic Arts befördert Studiochefin Laura Miele zum Chief Operating Officer, Das gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Der Wechsel ist ein großes Upgrade für Miele, der bereits eine bedeutende Führungsposition im Unternehmen hatte und 25 verschiedene Studios beaufsichtigte. Die neue Rolle würde Miele mehr Kontrolle über das Unternehmen geben und sie zur wohl mächtigsten Frau in der Gaming-Branche machen, einer Branche, in der es nur wenige weibliche CEOs, weniger C-Suite-Führungskräfte gibt und in der diese C-Suite-Führungskräfte oft für die Personalabteilung verantwortlich sind oder finanzieller als die Produkte des Unternehmens.

Ubisoft hat im vergangenen August Virginia Haas als Studio Chief Operating Officer eingestellt Skandale über toxische Kultur einschließlich sexueller Belästigung und Fehlverhalten die den Rang einer C-Suite erreichte.

Miele kam 1996 zu EA und ist seit April 2018 Studioleiterin. die Kante Ich habe im Juli mit Mielle gesprochen, wo sie diskutiert hat Wie hat die Pandemie die Entwicklung verändert? Tee. Millie wird in den nächsten Monaten in die Rolle wechseln, so SEC-Datei (PDF).

EA gab außerdem bekannt, dass Finanzvorstand Blake Jorgensen das Unternehmen verlässt. Er wird voraussichtlich 2022 ausscheiden, und die Suche nach seinem Nachfolger werde “sofort” beginnen. Chris Bruzzo, zuvor Executive Vice President of Marketing, Commercial Operation and Positive Play, wird Chief Experience Officer des Unternehmens.

Siehe auch  Microsoft veranstaltet am 13. Juni die Xbox- und Bethesda-Show

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.