Die Taliban boten den USA Kabul an, aber die Amerikaner sagten nein: Bericht

Taliban-Kämpfer haben die afghanische Hauptstadt Kabul schneller eingenommen, als Anfang des Monats erwartet wurde – einschließlich der Taliban – aber laut a Washington Post In dem Bericht hatten die Vereinigten Staaten eine Chance, die Stadt zu übernehmen, nur um sie bereitwillig aufzugeben.

Wenn AfghanistanChief Ashraf Ghani floh aus dem Land und die Stadt begann zu kollabieren, als die Nachricht von der Übernahme durch Banden bekannt wurde. Dies führte zu den Vereinigten Staaten Heer Ein US-Beamter sagte der Zeitung, dass sich die Führer treffen und eine Einigung mit den Taliban erzielen würden.

Das pensionierte Green Beret warnt davor, dass die Amerikaner und die Verbündeten Afghanistans innerhalb von Stunden hinter den feindlichen Linien gefangen sein werden

“Wir haben zwei Möglichkeiten, damit umzugehen”, sagte der politische Führer der Taliban. Abdul Ghani Bardar Es wird nach Angaben des Beamten gemeldet. “Sie sind [the United States military] Übernehmen Sie die Verantwortung, Kabul zu sichern, oder Sie müssen uns das überlassen.“

Angesichts der Entscheidung, die Kontrolle über Kabul zu übernehmen oder den Taliban zu erlauben, entschieden sich die Vereinigten Staaten für die letztere Option, da Präsident Biden darauf bestand, sich bis zum 31. August aus Afghanistan zurückzuziehen. Im Rahmen des Abkommens übernahmen die Vereinigten Staaten die Kontrolle über Kabul. Der Flughafen hat bis Ende des Monats Zeit, ihm die Ausreise zu erleichtern, während die Taliban die Stadt regieren.

Siehe auch  Female veterans blame toxic rule for reproductive problems: "I'm going to die young"

US-Evakuierungsflüge aus Afghanistan verlangsamen sich einen Tag vor Biden-Frist: offiziell

Laut einem Bericht der Washington Post hatten die Taliban an diesem Tag nicht die Absicht, die Kontrolle über Kabul zu übernehmen. Auch die USA hatten vor Ghanis Abreise damit nicht gerechnet, da mehrere hochrangige Beamte im Urlaub sein sollen.

Aber das Chaos, das Ghanis Weggang folgte, erforderte, dass jemand eingreift. Die Vereinigten Staaten entschieden, dass es die Taliban sein würden.

Das Ergebnis überraschte den Taliban-Kommandanten Muhammad Nasir Haqqani. Nachdem er und seine Männer die Stadt erreicht hatten, warteten sie auf Anweisungen. Später an diesem Tag betraten sie den Palast und besetzten ihn in weniger als einer Stunde.

KLICKEN SIE HIER, UM FOX NEWS ZU BEWERBEN

“Wir haben keinen einzigen Soldaten oder Polizisten gesehen”, zitierte die Zeitung Haqqani.

„Wir konnten unsere Emotionen nicht kontrollieren, wir waren so glücklich”, sagte er. „Die meisten unserer Kämpfer weinten.” Wir hätten nie gedacht, dass wir Kabul so schnell erobern würden.”

Unter der Herrschaft der Taliban gelang es Terroristen, die US-Streitkräfte zu treffen, als eine Selbstmordbombe in der Nähe des Flughafens explodierte und 13 US-Soldaten tötete. Dann warnte Präsident Biden vor der Möglichkeit eines weiteren Angriffs in den kommenden Tagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.