Die syrische Armee sagte, dass die Luftverteidigung “israelische Aggression” gegen Damaskus abfing

Von Suleiman Al-Khalidi

AMMAN (Reuters) – Die syrische Armee teilte am Montag mit, dass die syrische Luftverteidigung eine “israelische Aggression” gegen die Hauptstadt Damaskus abgefangen habe, als sie in den letzten zwei Monaten die iranischen Ziele im Land heftig bombardiert hatte.

Eine Sprecherin sagte, die IDF, die gerade mit einer überraschenden Luftwaffenübung entlang der Nordgrenze des Landes begonnen habe, habe “die ausländischen Berichte nicht kommentiert”.

Die offiziellen syrischen Medien gaben keine Einzelheiten zum Streik der israelischen Luftwaffe bekannt. Eine Erklärung der Armee besagte, dass israelische Militärflugzeuge über die Golanhöhen flogen, um Ziele am Rande der Hauptstadt zu treffen, ohne die Opfer zu erwähnen, fügte jedoch hinzu, dass die Luftverteidigung die meisten Raketen abwarf.

“Unsere Luftverteidigung wehrt weiterhin israelische Raketenangriffe am Himmel der Hauptstadt ab”, sagte die syrische Armee in einer Erklärung.

Ein Überläufer der syrischen Armee sagte, die Razzien hätten eine große militärische Division in der Stadt Kiswa, 14 km südlich der Hauptstadt, in einem weitläufigen Gebiet, in dem von Iranern unterstützte Fraktionen kontrollieren, ins Visier genommen.

Einwohner sagten, Augenzeugen hätten laute Explosionen am südlichen Rand von Damaskus gehört, einem Gebiet, in dem von Iranern unterstützte Milizen befestigt sind.

Israelische Beamte haben bestätigt, Angriffe innerhalb Syriens gestartet zu haben, um die fest verankerte iranische Militärpräsenz in Syrien zu beenden.

Der Chef des Militärstabs, Aviv Kochavi, sagte Ende letzten Jahres, dass die israelischen Raketenangriffe “die Verankerung des Iran in Syrien verlangsamten” und 2020 mehr als 500 Ziele erreichten.

Am Montag teilte das Militär mit, dass während der Überraschungsübungen, die bis Mittwoch dauern werden, der Flugverkehr im ganzen Land zunehmen wird und dass in Nordisrael Explosionen zu hören sind.

Siehe auch  Progressive sind wütend auf Außenminister Blinken über den Tweet "Palästinensische Situation".

Sie sagte: “Die Übung simuliert Kampfszenarien an der Nordfront und wird alle Komponenten der Kernaufgaben der (Luftwaffe) testen, einschließlich der Aufrechterhaltung der Luftüberlegenheit, des Schutzes des Luftraums des Landes sowie des Angriffs und des Sammelns von Informationen.”

Westliche Geheimdienstquellen sagen, dass der militärische Einfluss des Iran in Syrien in den letzten Jahren zugenommen hat, was Israel dazu veranlasste, seine Kampagne zu verstärken, um zu verhindern, dass sein Erzfeind entlang seiner Grenzen einen wichtigen militärischen Halt einnimmt.

Die von der libanesischen Hisbollah angeführten iranischen Stellvertreter-Milizen kontrollieren weite Gebiete im Osten, Süden und Nordwesten Syriens sowie mehrere Vororte um Damaskus. Es kontrolliert auch die libanesisch-syrischen Grenzgebiete.

Israel, das in den letzten zwei Monaten einige seiner bislang größten Streiks in Syrien gestartet hat, hat sich auf Albukamal konzentriert, die syrische Stadt, die den Grenzkontrollpunkt an der Hauptstraße zwischen Bagdad und Damaskus kontrolliert.

Die expandierende Militärkampagne war Teil einer sogenannten “Kampagne innerhalb von Kriegen”, die nach Angaben israelischer Generäle und regionaler Geheimdienstquellen von den Vereinigten Staaten stillschweigend genehmigt wurde.

Regionale Geheimdienstquellen sagten, dass Operationen, die Teheran daran hindern sollen, das Kräfteverhältnis in Syrien zu seinen Gunsten zu verschieben, die enorme militärische Macht des Iran allmählich untergraben haben, ohne zu einer signifikanten Zunahme der Feindseligkeiten zu führen.

(Berichterstattung von Suleiman Al-Khalidi, zusätzliche Berichterstattung von Kinda Makiya, herausgegeben von Peter Cooney, Jacqueline Wong und Jerry Doyle)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.