Die Schweiz schließt die Lücke zu Italien durch einen 2:0-Sieg gegen Nordirland | Sport

Geschrieben von Graham Dunbar, Sportjournalist

Genf (AFP) – Da Italien als Tabellenführer in der Nations League fehlt, hat die Schweiz nach dem 2:0-Sieg gegen Nordirland am Samstag den zweiten Platz in der WM-Qualifikation übernommen.

Die Tore von Stephen Zuber und dem eingewechselten Christian Vasnacht fielen in der Nachspielzeit am Ende jeder Halbzeit, und beide kamen, nachdem die Iren auf 10 Spieler reduziert wurden.

Beide Tore fielen schnell durch eine angeschlagene irische Abwehr, aber sie waren eine schlechte Belohnung für die 25 Versuche der Schweiz, sieben davon auf dem Tor, in einer europäischen Gruppe C, in der Italiens überlegenes Torverhältnis entscheidend sein könnte.

Nordirland litt seit der 37. Minute unter einem Mangel, als Verteidiger Jamal Lewis vom slowenischen Schiedsrichter Slavko Vincic nach zu langem Einwurf die zweite Gelbe Karte erhielt.

Trainer Ian Baraklough sagte, er ärgere sich über die Gelbe Karte wegen Zeitverschwendung ohne Vorwarnung, was typisch für Schiedsrichter bei solchen Vorfällen sei.

“Wir waren am falschen Ende einer sehr schlechten Entscheidung”, sagte Barakloff. “Es hat die Natur des Spiels verändert.”

Siehe auch  TX Markets erwirbt das französischsprachige Immobilienportal Acheter-Louer.ch

Der Sieg erhöhte den Unterschied um sechs Punkte gegenüber dem irischen Gegenstück auf dem zweiten Platz mit drei verbleibenden Spielrunden.

Die Schweiz liegt drei Punkte hinter Italien und könnte sich am Dienstag durch den Sieg gegen das Schlusslicht Litauen, das am Samstag mit einem 3:1-Sieg über Bulgarien seine ersten Punkte holte, ausgleichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.